PAD – Wöchentlich 40 Flüge nach Frankfurt und München

Ab sofort steht Frankfurt jede Woche zwölfmal auf der Abflugtafel am Paderborn-Lippstadt Airport (PAD). Wöchentlich sechs zusätzliche Verbindungen (Abflug jeweils um 18.05 Uhr) sorgen für eine verbesserte Anbindung an Deutschlands größten Flughafen sowie für eine Reihe zusätzlicher Umsteigemöglichkeiten zu Zielen in der ganzen Welt.

PAD – Wöchentlich 40 Flüge nach Frankfurt und München weiterlesen

Zum schnellen Internet: Glasfaser-Verteilerstation in Bramsche errichtet

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser hat den sogenannten Point of Presence (PoP) an der Ecke Bachstraße/ Brehmstraße errichtet.
Mit schwerem Gerät wurde die zentrale Glasfaser-Verteilerstation in Bramsche errichtet: (v. l.): Klaus Hantelmann (Fachbereich Tiefbau), Ben Meijer (Projektleiter Bau Deutsche Glasfaser), Oberbürgermeister Dieter Krone, Ortsbürgermeister Martin Koopmann, Jan Wenink (Fachbereich Wirtschaftsförderung) und Thomas Engbers (Bauleiter Deutsche Glasfaser). (Foto: Stadt Lingen (Ems))

Lingen. Mit dem Aufstellen der zentralen Verteilerstation ist der offizielle Startschuss für den Ausbau des Glasfasernetzes im Ortsteil Bramsche gefallen. Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser hat den sogenannten Point of Presence (PoP) an der Ecke Bachstraße/ Brehmstraße errichtet. In dem 2,20 Meter mal drei Meter großen Hauptverteiler laufen später alle Glasfaseranschlüsse zusammen. Oberbürgermeister Dieter Krone und Ortsbürgermeister Martin Koopmann freuen sich über den Beginn des Netzausbaus in Bramsche.

Zum schnellen Internet: Glasfaser-Verteilerstation in Bramsche errichtet weiterlesen

MULTIVAC als Teil des Silicon Allgäu

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Silicon Allgäu, übernahm MULTIVAC die Rolle des Gastgebers.
Dr. Marius Grathwohl (Leiter Digitalisierung bei MULTIVAC) (Foto: MULTIVAC)

Wolfertschwenden. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Silicon Allgäu, die sich an Unternehmer aus der Region richtet, übernahm MULTIVAC die Rolle des Gastgebers. Die geschäftsführenden Direktoren von MULTIVAC, Hans-Joachim Boekstegers (Group CEO) und Christian Traumann (Group CFO), begrüßten die rund 180 Gäste am Firmenhauptsitz. Auf der Agenda stand eine Podiumsdiskussion zum Thema „Digitalisierung und Infrastruktur“ mit Dr. Markus Söder, bayerischer Finanz- und Heimatminister sowie designierter bayerischer Ministerpräsident, und Allgäuer Unternehmen. Die Teilnehmer diskutierten über Infrastrukturthemen im Allgäu. Abgerundet wurde das Programm durch einen Vortrag zur Digitalisierung bei MULTIVAC von Dr. Marius Grathwohl, Leiter Digitalisierung.

MULTIVAC als Teil des Silicon Allgäu weiterlesen

Ladeinfrastruktur für E-Autos – Ahauser Netz wächst weiter

Bis voraussichtlich Ende des Jahres wird die achte Ladesäule der Stadtwerke Ahaus in Betrieb genommen werden können, die Ladeinfrastruktur wächst.
(v.r.) Ladesäule am Klinikum Westmünsterland mit Regionalleiter Herr Werner Lentfort, Stadtwerke Ahaus Mitarbeiterin für Energiedienstleistungen Linda Münstermann sowie Herr Dr. Joachim Kersken, Chefarzt der Diabetologie St. Marien-Krankenhaus Ahaus mit seinem Elektroauto (Foto: Stadtwerke Ahaus)

Ahaus. Die Dieselkraftstoffdebatte bringt alternative Antriebsmöglichkeiten auf den Plan. Die Stadtwerke Ahaus GmbH setzt hierzu Maßstäbe und erweitert die Ladeinfrastruktur . Neben den bereits aktiven Ladestationen am Kirmesplatz, Berufskolleg für Technik, Rathaus und auf dem Gelände der Stadtwerke werden vier weitere Ladestandorte zur Verfügung stehen.

Ladeinfrastruktur für E-Autos – Ahauser Netz wächst weiter weiterlesen

Zusätzliche öffentliche Investitionen lohnen sich

Eine von der Bertelsmann Stiftung in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass öffentliche Investitionen in den Bereichen Bildung, Wohnungsbau und Infrastruktur Wachstum und Wohlstand stärken.
f Wohin mit den Überschüssen? Diese Frage spielt während der Sondierungsgespräche eine zentrale Rolle.  (Foto: nattanan23/ pixabay)

Gütersloh. Möglichkeiten zur Nutzung der fiskalischen Spielräume gibt es viele. Investieren ist eine Option. Doch in welche Bereiche sollte der Staat investieren und was bringt es? Eine Studie der Bertelsmann Stiftung kommt zu dem Ergebnis, dass sich öffentliche Investitionen in Bildung, Wohnungsbau und Infrastruktur für alle lohnen. Zusätzliche öffentliche Investitionen lohnen sich weiterlesen

Bröring: Standort im Hafen Spelle-Venhaus wird erweitert

Erfreut zeigten sich die Aufsichtsratsmitglieder der Hafen Spelle-Venhaus GmbH
Erfreut zeigten sich die Aufsichtsratsmitglieder der Hafen Spelle-Venhaus GmbH angesichts der Erweiterungsabsichten des Unternehmens Bröring am Speller Standort. Geschäftsführer Bernd Bröring (6. von rechts) und Werksleiter Tobias Fischedick (links) stellten die aktuellen Expansionspläne vor. (Foto: Samtgemeinde Spelle)

Spelle. Rege Bautätigkeit wird künftig den Anblick des Betriebssitzes des Unternehmens H. Bröring GmbH & Co. KG im Hafen Spelle-Venhaus prägen. Die Zukunftspläne des Futtermittelherstellers sehen verschiedene Erweiterungen vor, um die vorhandene Infrastruktur im Hafen noch besser zu nutzen.

Bröring: Standort im Hafen Spelle-Venhaus wird erweitert weiterlesen

Sommerfest der Möbelverbände Herford

Auf dem Sommerfest der Möbelverbände
Begehrte Gesprächspartner zum Sommerfest der Möbelverbände: Verbandsgeschäftsführer Dr. Lucas Heumann, Landtagspräsident André Kuper, Landrat Jürgen Müller sowie Verbandspräsident Wilfried Niemann (v.l.n.r.)

Herford. Auch mit Blick auf das Wetter steht das Sommerfest der Möbelverbände Nordrhein-Westfalen und des TÜV Rheinland/LGA unter einem ganz besonders guten Stern. Am 14. August war es wieder soweit, als bei lauem Sommerwetter viele Branchenvertreter, ihre geladenen Gäste sowie Ehrengast André Kuper, Präsident des nordrhein-westfälischen Landtags, auf der Uferterrasse des Museums Marta in Herford entspannt zusammenfanden.

Sommerfest der Möbelverbände Herford weiterlesen

MOBILE ZUKUNFT & Stau in Osnabrück

Das Projekt MOBILE ZUKUNFT soll sich positiv auswirken auf den Mobilitätswandel in Osnabrück
Freuen sich auf viele bunte Challenges rund um die nachhaltige Mobilität in Osnabrück (v.l.): Frank Otte, Jörg Angerstein, Jürgen Wehlend und Dr. Stephan Rolfes. (Foto: Christel Kovermann)

Osnabrück. 40.571 Euro Spendensumme bis zum 31. Januar 2018 sollen durch Aktionen zum Mobilitätswandel in Osnabrück gesammelt werden. Ein ambitioniertes Ziel für einen guten Zweck: „In Osnabrück sind aktuell 81.138 PKW angemeldet. Eine stattliche Zahl für unsere Stadtgröße von knapp 170.000 Einwohnern“, erläuterte Stadtrat Frank Otte den Hintergrund des Spendenziels. Im Rahmen des Konzernprojektes MOBILE ZUKUNFT habe man sich daher entschlossen, den Stau in Osnabrück für einen guten Zweck zu reduzieren – zumindest temporär durch viele einzelne Aktionen.

MOBILE ZUKUNFT & Stau in Osnabrück weiterlesen

Mit modernen Technologien Feld der Zukunft bestellen

Joachimsthal. Modernste Technologien ermöglichen der Landwirtschaft zunehmend genauer und bedarfsorientierter zu arbeiten. „Die digitale Revolution in der Landwirtschaft gestattet steigende Erträge bei geringerem Ressourceneinsatz und besserem Umweltschutz“, sagte Dr. Heinrich Bottermann, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), heute anlässlich der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Deutscher Pflanzenzüchter in Joachimsthal.

Mit modernen Technologien Feld der Zukunft bestellen weiterlesen

Deutschland investiert zu wenig in Glasfaserausbau

Fast alle OECD-Staaten investieren in Glasfasernetze und bauen Überholspuren für ihre Datenautobahnen. Deutschland hingegen fährt immer noch auf der Kriechspur. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Vergleichsstudie der Bertelsmann Stiftung und des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI) Karlsruhe.

Deutschland investiert zu wenig in Glasfaserausbau weiterlesen