Blumenbecker: Neue App überzeugt bei Schaltanlagenfertigung

Was haben Futter für Zuchttiere und der Innenausbau von Eisenbahnwaggons gemeinsam? Nichts. Noch nichts. Denn die Fachhochschule erforscht wie aus Holz emissionsarme Klebstoffe mit hohem Brandwiderstand (für zum Beispiel Eisenbahnwaggons) oder Zusatzstoffe im Tierfutterbereich, die Bakterien oder Parasiten reduzieren, gewonnen werden können. Dazu werden mit dieser Holzextraktionsanlage die Inhaltsstoffe aus den Rinden der Hölzer herausgefiltert.

Blumenbecker: Neue App überzeugt bei Schaltanlagenfertigung weiterlesen

Universell: technotrans bringt modularen ECOtec.chiller auf den Markt

Von der Druckindustrie über die Kunststoffverarbeitung und Medizintechnik bis hin zu Laseranwendungen: Mit dem neuen ECOtec.chiller bringt die technotrans SE ein vollständig modulares Kühlgerät für den Einsatz in nahezu allen industriellen Branchen und Anwendungen auf den Markt. Durch eine umfassende Modularisierung der zentralen Komponenten können kundenspezifische Lösungen deutlich schneller umgesetzt werden. Die neue Lösung zeichnet sich durch eine konstante Leistungsdichte, eine hohe Energieeffizienz und einen niedrigen CO2-Footprint aus. Anwender sparen bis zu 30 Prozent der Energiekosten – zudem sinkt der benötigte Kältemitteleinsatz um bis zu 60 Prozent. Der branchenübergreifend einsetzbare ECOtec.chiller ist als Standardprodukt sowie als individuelle Version erhältlich. Die Kühlleistung reicht von 1,5 KW bis zu 370 KW.

Universell: technotrans bringt modularen ECOtec.chiller auf den Markt weiterlesen

FRIWO hat Voraussetzungen für langfristigen Wachstumstrend geschaffen

Der FRIWO-Konzern hat die Herausforderungen des Corona- Jahres 2020 insgesamt gut gemeistert. Durch die konsequente Umsetzung des Ende 2019 beschlossenen Transformationsprogramms wurden zudem die Voraussetzungen für einen langfristigen Wachstumstrend geschaffen. Für das laufende Jahr 2021 strebt der internationale Hersteller von Power Supply Lösungen und Ladetechnik sowie digitaler Antriebssteuerungen eine weitere Verbesserung der Umsatz- und Ertragsentwicklung an.

FRIWO hat Voraussetzungen für langfristigen Wachstumstrend geschaffen weiterlesen

gfw: „Warendorfer Erklärung“ der Kreis-Mittelstandskonferenz

„Der Staat darf nicht nur immer sagen, was nicht geht. Er muss auch sagen, was geht. Wir müssen die wirtschaftlichen und sozialen Folgeschäden berücksichtigen.“ Mit dieser Feststellung hat Landrat Dr. Olaf Gericke die dritte Mittelstandskonferenz eröffnet, zu der Petra Michalczak Hülsmann als Geschäftsführerin der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf (gfw) am Freitag (19. März) eingeladen hatte.

gfw: „Warendorfer Erklärung“ der Kreis-Mittelstandskonferenz weiterlesen

FRIWO AG: Ulrich Lammers scheidet auf eigenen Wunsch aus Vorstand

Der Vorstand für Finanzen der FRIWO AG, Herr Ulrich Lammers, wird sein Vorstandsmandat zum 30. April 2021 niederlegen, um eine neue Herausforderung außerhalb der FRIWO AG anzunehmen.

Herr Lammers hatte wesentlichen Anteil an der jüngsten positiven Entwicklung der FRIWO AG. So hat er federführend die erfolgreiche Neuordnung der Finanzierung des Unternehmens initiiert. Gleichzeitig steuerte er als verantwortlicher Projektleiter das Transformationsprogramm so erfolgreich, dass die wesentlichen Ziele des Geschäftsjahrs 2020 trotz des negativen Einflusses der Corona-Pandemie erreicht werden konnten.

FRIWO AG: Ulrich Lammers scheidet auf eigenen Wunsch aus Vorstand weiterlesen

technotrans übertrifft Erwartungen: EBIT-Marge über Vorjahresniveau

Die technotrans SE hat das Geschäftsjahr 2020, das von einem beispiellosen, pandemiegeprägten Einbruch der Weltwirtschaft beeinträchtigt wurde, erfolgreich abgeschlossen. Dank einer zunehmenden Diversifizierung der Absatzmärkte und einer stabilen Geschäftsentwicklung im vierten Quartal erzielte das Unternehmen einen Konzernumsatz von 190,5 Mio. Euro. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr um 8,4 Prozent fiel moderat aus. Mit einem operativen Konzernergebnis (EBIT) von 6,8 Mio. Euro blieb der Spezialist aus dem Bereich Thermomanagement profitabel und erreichte eine EBIT-Marge von 3,6 Prozent (Vorjahr: 4,0 Prozent). technotrans hat, mit Ausnahme des Umsatzes, sogar die im April 2020 coronabedingt zurückgezogene Jahresprognose erreicht. Die zuletzt im Herbst kommunizierten Erwartungen wurden übertroffen.

technotrans übertrifft Erwartungen: EBIT-Marge über Vorjahresniveau weiterlesen

Wie „luca“ die Läden wieder öffnet: gfw onLine-Veranstaltung 12.3.21

Smudo, Sänger der „Fantastischen Vier“, hat mit Fachleuten die App „luca“ entwickelt. Sie soll in der Corona-Pandemie helfen, Geschäfte, Restaurants oder sogar Konzerte wieder sicher zu öffnen. Der Kreis Warendorf ist als nordrhein-westfälische „luca“-Modellregion in Deutschland ganz vorn dabei. „Entscheidend für den Erfolg dieser Öffnungsperspektive ist es, dass viele mitmachen“, sagt Petra Michalczak-Hülsmann. Die Geschäftsführerin der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf hat deshalb zu einer „luca“-Informationsveranstaltung eingeladen, die am Freitag (12. März) von 12 bis 13.15 Uhr online stattfindet.

Wie „luca“ die Läden wieder öffnet: gfw onLine-Veranstaltung 12.3.21 weiterlesen

UWW veröffentlicht außergewöhnliches Jahresprogramm 2021

Im ersten Halbjahr noch vorsichtig online, dafür im zweiten Halbjahr mit Highlights vor Ort – so präsentiert der Unternehmens- und Wirtschaftsverband Westfalen e.V. (UWW) sein Jahresprogramm 2021. Die Mischung ist außergewöhnlich: Neben Wolfgang Bosbach für den Kopf steht Personal Training für den Körper der Unternehmerinnen und Unternehmer auf dem Programm.

„Wir haben ein Jahresprogramm, das vielleicht etwas besonders ist, aber genauso wollen wir auch sein“, erklärt UWW-Vorstandsvorsitzender und Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf Frank Tischner. Gemeinsam mit UWW-Vorstandsmitglied Bernd Münstermann, Bernd Münstermann GmbH & Co. KG in Telgte-Westbevern, stellt er das UWW-Jahresprogramm 2021 vor.

UWW veröffentlicht außergewöhnliches Jahresprogramm 2021 weiterlesen

„Gründerstipendium NRW“ für zwei Warendorfer Unternehmer

Gründer sind Hoffnungsträger, und zwei von ihnen kommen aus Warendorf. Charlotte Gebing und  Stefan Kurlovich haben ein Unternehmen gegründet und dafür sogar ein Stipendium erhalten. Landrat Dr. Olaf Gericke und Petra Michalczak-Hülsmann, Geschäftsführerin der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf (gfw), überreichten beiden jetzt die Förderzusage für das „Gründerstipendium NRW“.

„Gründerstipendium NRW“ für zwei Warendorfer Unternehmer weiterlesen

Innenstädte brauchen neue Perspektiven: Maßstäbe künftiger Entwicklung

Die Innenstädte stehen vor großen Veränderungen. Diese Erwartung äußerte Jens Imorde aus Münster am Dienstag (26. Januar) in einer Videokonferenz, zu der Petra Michalczak-Hülsmann, Geschäftsführerin der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf (gfw), die Wirtschaftsförderungen der 13 Städte und Gemeinde im Kreis eingeladen hatte.

Innenstädte brauchen neue Perspektiven: Maßstäbe künftiger Entwicklung weiterlesen