Die Mitarbeitersuche ist für viele Betriebe aufwändig

Münster. Die meisten Handwerksunternehmen finden die Mitarbeitersuche im derzeitigen Arbeitsmarktboom schwierig: 34 Prozent von 307 Betrieben aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region sagen in einer Umfrage der Handwerkskammer (HWK) Münster, dass die Fachkräftesuche für sie aufwändig ist. Gar erfolglos waren darin im vergangenen Jahr 29 Prozent. Nur 11 Prozent erleben die Suche nach Fachkräften als unproblematisch. Lediglich jeder vierte Befragte hatte keinen Bedarf an neuen Mitarbeitern.

Die Mitarbeitersuche ist für viele Betriebe aufwändig weiterlesen

5.458 neue Lehrlinge im Handwerk

Münsterland. Das Handwerk bildet 1,4 Prozent mehr neue Lehrlinge aus: Bis zum Stichtag 31. Dezember haben die Betriebe im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region in 2018 insgesamt 5.458 Auszubildende eingestellt – 78 mehr als im Vorjahr.

5.458 neue Lehrlinge im Handwerk weiterlesen

HWK: Tempo bei Elektrofahrzeugen machen

Münster. Staus verursachen für das Handwerk im Kammerbezirk Münster jährlich rund 90 Millionen Euro Kosten. Das ergeben Hochrechnungen der Handwerkskammer (HWK) Münster auf der Basis einer Blitzumfrage.

HWK: Tempo bei Elektrofahrzeugen machen weiterlesen

Ortwin Goldbeck Forum fertiggestellt

Bielefeld. Das Ortwin Goldbeck Forum im Herzen Bielefelds ist baulich fertiggestellt – jetzt wurde es an die beiden künftigen Nutzer übergeben: das Kunstforum Hermann Stenner und die Founders Foundation.

Ortwin Goldbeck Forum fertiggestellt weiterlesen

HWK-Bautag: Chancen der Digitalisierung

Münster. Die Handwerkskammer Münster lädt zum 5. Münsteraner Bautag am 23. November ein. Im Mittelpunkt der kostenlosen Veranstaltung von 9 bis 18 Uhr steht die Digitalisierung als Chance in der Schnittstellenproblematik. Vorträge thematisieren den Wandel des Bauhandwerks durch die Digitalisierung.

HWK-Bautag: Chancen der Digitalisierung weiterlesen

Handwerkskammer ehrte Siegerinnen und Sieger im Leistungswettbewerb

„Für diesen Moment geben wir alles“, lautet ein Slogan des Handwerks. Alles für den Beruf gegeben haben auch die 46 Siegerinnen und Sieger im diesjährigen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks im Kammerbezirk Münster. Sie wurden am Dienstag (2. Oktober) auf der Schlussfeier des Berufswettbewerbs im Handwerkskammer Bildungszentrum Münster geehrt. 

Handwerkskammer ehrte Siegerinnen und Sieger im Leistungswettbewerb weiterlesen

7. PIUS-Länderkonferenz in der HWK Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld

Bielefeld. Kosten senken, Material- und Energieeffizienz steigern, Wettbewerbsvorteile sichern – Auf der 7. PIUS-Länderkonferenz in Bielefeld geht es am 13. und 14. Juni 2018 um praxisorientierten Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer rund um die Themenfelder Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS), Ressourceneffizienz und nachhaltiges Wirtschaften.

7. PIUS-Länderkonferenz in der HWK Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld weiterlesen

Hannover Messe: Handwerkskammer, Kompetenz und Energieeffizienz

Münster. In den Zulieferwerkstätten des Handwerks im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region ist die Stimmung exzellent. Eine Umfrage der Handwerkskammer (HWK) Münster unter Betrieben, die Produkte und Dienstleistungen für die Industrie anbieten, zeigt eine durchweg positive Geschäftslage: 62 Prozent der Befragten beurteilen ihre aktuelle Situation als gut, 38 Prozent als befriedigend, keinem geht es schlecht.

Hannover Messe: Handwerkskammer, Kompetenz und Energieeffizienz weiterlesen

Wenn der Chef ausfällt: IHK und HWK informierten über Notfallvorsorge

„Jede dritte Betriebsaufgabe erfolgt unplanmäßig durch Krankheit, Unfall oder Tod. Die Folge sind häufig existenzgefährdende Krisen“, verdeutlichte Betriebsberater Ansgar Göbel in einer gemeinsamen Informationsveranstaltung von IHK und Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim in Melle. Eine gute Notfallvorsorge ist daher empfehlenswert.

Wenn der Chef ausfällt: IHK und HWK informierten über Notfallvorsorge weiterlesen

Berufsorientierungstraining mit Praxisbezug

Das Berufsorientierungstraining fordert und fördert die 7. KlässlerInnen.
Das Berufsorientierungstraining ist als neuer Ansatz zur Talententdeckung erfolgreich in Nordrhein-Westfalen angelaufen. (Foto: Technikzentrum Minden-Lübbecke e. V.)

Hille. Ein neuartiges Berufsorientierungstraining (BOT) ermöglicht Siebtklässlern und –klässlerinnen ein erstes Kennenlernen und Ausprobieren praktischer Berufstätigkeiten. Das Technikzentrum Minden-Lübbecke (TZML) e.V. unter der Leitung von Karin Ressel entwickelte das praxisorientierte Veranstaltungsformat. Die pädagogisch geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des TZML e.V. führen in diesem Jahr 55 Mal ein Berufsorientierungstraining in Nordrhein-Westfalen durch.

Berufsorientierungstraining mit Praxisbezug weiterlesen