Regionale Konjunktur: Aussichten trüben sich ein

Das Kilma der Konjunktur in der Wirtschaftsregion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim kühlt sich merklich ab. Während die Unternehmen ihre aktuelle Geschäftslage etwas besser als zuletzt beurteilen, trüben sich die Erwartungen ein.

Regionale Konjunktur: Aussichten trüben sich ein weiterlesen

HWK: Tempo bei Elektrofahrzeugen machen

Münster. Staus verursachen für das Handwerk im Kammerbezirk Münster jährlich rund 90 Millionen Euro Kosten. Das ergeben Hochrechnungen der Handwerkskammer (HWK) Münster auf der Basis einer Blitzumfrage.

HWK: Tempo bei Elektrofahrzeugen machen weiterlesen

kunststoffland NRW stellt sich den Herausforderungen:

Düsseldorf. EU-Kunststoffstrategie als Chance begreifen – unter diesen Vorzeichen führte der Vereinsvorsitzende Reinhard Hoffmann, Geschäftsführender Gesellschafter Gerhardi Kunststofftechnik GmbH, durch die Mitgliederversammlung 2018 des Vereins kunststoffland NRW. Dieses Mal war der Verein beim Mitgliedsunternehmen Messe Düsseldorf GmbH zu Gast – eine perfekte Gelegenheit, um direkt vor Ort mehr über die Planungen zur K 2019 zu erfahren. Für die Geschäftsleitung der Messe Düsseldorf informierte Gastgeber Erhard Wienkamp kompetent aus erster Hand.

kunststoffland NRW stellt sich den Herausforderungen: weiterlesen

Phoenix Contact zählt auch europaweit zu den besten Arbeitgebern

Blomberg. Great Place to Work hat Phoenix Contact jetzt auch als einen der besten Arbeitgeber in Europa ausgezeichnet. Insgesamt beteiligten sich 1,6 Millionen Beschäftigte aus 2800 Unternehmen aller Größen und Branchen an dem Befragungsprozess. Dabei bewerteten die Mitarbeiter Themen wie Unternehmenskultur, Vertrauen, Führung, Innovation und Mitarbeiterbeteiligung.

Phoenix Contact zählt auch europaweit zu den besten Arbeitgebern weiterlesen

Digitale Plattformen für Mehrheit noch unbekannt

Digitale Plattformen erwirtschaften Milliarden-Umsätze, für viele Unternehmer sind digitale Plattformen noch unbekannt.
Jeder Dritte, der damit etwas anfangen kann, hält Plattformen für sein Unternehmen nicht für relevant. (Bild: bitkom)

Berlin. Digitale Plattformen erwirtschaften Milliarden-Umsätze und haben in den vergangenen Jahren ganze Branchen wie die Hotelbranche, den Handel oder auch die Musik- und Filmindustrie grundlegend verändert. Doch deutsche Unternehmen tun sich mit dieser Entwicklung weiterhin schwer. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) der Geschäftsführer und Vorstände von Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten geben an, dass sie von Plattform-Ökonomie, Plattform-Märkten oder digitalen Plattformen noch nie gehört haben. Nur 4 von 10 Befragten (43 Prozent) sagen, dass sie die Begriffe kennen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 505 Unternehmen aller Branchen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Digitale Plattformen für Mehrheit noch unbekannt weiterlesen

Shopware Händler-Umfrage 2017: Onlinehandel

Onlinehandel Händler-Umfrage 2017
Shopware Händler-Umfrage 2017: Markplätze als Chance und Risiko, Kryptowährungen noch kein Thema (Bild: shopware AG)

Schöppingen. Mit einer großen Umfrage hat die shopware AG, führender Hersteller von Onlineshopsoftware in Deutschland, erneut interessante Einblicke in den Alltag vom deutschen Onlinehandel gewinnen können. Knapp 1.000 Shopbetreiber nahmen dabei an der Befragung teil.

Shopware Händler-Umfrage 2017: Onlinehandel weiterlesen

Jeder dritte Handwerksbetrieb erkennt Digitalisierung als Chance

Laser, Laptops und Apps – digitale Techniken unterstützen auch im Handwerk zunehmend die Arbeit. In einer Umfrage der Handwerkskammer Münster unter 411 Betrieben im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region haben 34 Prozent angegeben, dass sie in den vergangenen zwölf Monaten Maßnahmen zur Digitalisierung umgesetzt haben.

Jeder dritte Handwerksbetrieb erkennt Digitalisierung als Chance weiterlesen

WFM befragt Unternehmen zur Zufriedenheit mit Standort

Münster. An Münster schätzen die Unternehmer die Attraktivität der Stadt, den Freizeitwert sowie die Qualität der Hochschulen und Forschungslandschaft. Des Weiteren stellen sie Münster als Wirtschaftsstandort und der Kaufkraft gute Noten aus, wie eine Studie der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) ergeben hat. Kritisch bewertet werden die Standort- und Immobilienkosten für Unternehmen sowie der Mangel an Industrie- und Gewerbeflächen. Am schlechtesten schneiden die geringe Verfügbarkeit von Wohnraum und die Preise für Wohnimmobilien ab.

WFM befragt Unternehmen zur Zufriedenheit mit Standort weiterlesen

Forsa: Mehrheit der Deutschen würde energieeffizient und nachhaltig bauen

Simmern. Beim Thema Hausbau legen die Deutschen laut der repräsentativen Forsa-Umfrage „DFH Trendbarometer Nachhaltigkeit 2016“ im Auftrag der DFH Deutsche Fertighaus Holding AG besonders hohen Wert auf eine nachhaltige Bauweise.

Forsa: Mehrheit der Deutschen würde energieeffizient und nachhaltig bauen weiterlesen

Regionale Wirtschaft will Innovationsaktivitäten intensivieren

„Während sich bundesweit kleine und mittlere Unternehmen aus dem Innovationsgeschehen eher zurückziehen, will der regionale Mittelstand seine Aktivitäten halten oder sogar ausbauen. Die zügige Umsetzung von Ergebnissen aus Forschung und Entwicklung in effiziente Prozesse und marktfähige Produkte ist eine wichtige Bedingung für die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit. Diese positive Innovationsstimmung gilt es auch politisch zu unterstützen.“

Regionale Wirtschaft will Innovationsaktivitäten intensivieren weiterlesen