BioConstruct investiert 14 Millionen Euro in Bioenergie

Magdeburg. Im April vergangenen Jahres stellte Henrik Borgmeyer, Geschäftsführer der BioConstruct GmbH, die Pläne für den Bau einer schlüsselfertigen Biogasanlage im Landkreis Börde, nahe Magdeburg vor – mit Erfolg! Auf dem fünf Hektar großen Grundstück im Gewerbegebiet Vahldorf ist jetzt der erste Spatenstich für die Biomethaneinspeiseanlage erfolgt. BioConstruct ist dabei nicht nur Generalunternehmer, sondern über eine Tochtergesellschaft gleichzeitig auch Bauherr und zukünftiger Betreiber.

BioConstruct investiert 14 Millionen Euro in Bioenergie weiterlesen

Firma Backers – Mineral-Recycling mit Fokus auf Verwertung!

Osnabrück. Die Zerkleinerung unterschiedlicher Produkte, in Kombination mit Feinanteilen bedeutet eine Vermischung dieser Stoffe. Deshalb hat es entscheidende Vorteile bei der Aufbereitung von kontaminierten Böden und Bauschutt zuerst zu sieben. Zudem ist diese Vorgehensweise auch wirtschaftlich interessant. Mit der Kombination grizzlyscreen, Sternsieb und Prallbrecher der Firma Backers ist die Aufbereitung von Bauschutt, mineralischen Böden oder auch lehmbehafteten Steinen möglich. Ein Konzept mit Reinigungseinheit wird auf der IFAT 2018 beim VDMA Special demonstriert.

Firma Backers – Mineral-Recycling mit Fokus auf Verwertung! weiterlesen

AutoLoadBaler – Der Vorreiter schlanker Entsorgung

Stuttgart. Strautmann blickt auf eine sehr erfolgreiche Messe vom 13. – 15. März in Stuttgart zurück. Zahlreiche Besucher der LogiMAT besuchten den Stand in Halle 3 A61. Im Fokus der Interessenten wieder ganz klar der AutoLoadBaler eine Ballenpresse mit automatischem Sammel- und Befüllsystem. Die Besucher konnten sich durch zahlreiche Live-Verpressungen einen optimalen Eindruck der modernen Entsorgung verschaffen.

AutoLoadBaler – Der Vorreiter schlanker Entsorgung weiterlesen

Jugend forscht: Mikroplastik im Naturschutzgebiet

Münster. Sind die münsterschen Rieselfelder mit Mikroplastik belastet? Dieser Frage spürten Christoph Dumstorf und Lars Zeggelaar in ihrem Projekt für den IHK-Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ nach – und wiesen in einer Stichprobe erhebliche Mengen der unerwünschten Partikel nach. Dafür wurden sie jetzt mit dem ersten Platz im Fachgebiet Chemie ausgezeichnet.

Jugend forscht: Mikroplastik im Naturschutzgebiet weiterlesen

Entsorgungswirtschaft – Tönsmeier stellt Weichen für die Zukunft

Porta Westfalica. Die Tönsmeier Gruppe, die zu den TOP 5 der deutschen Entsorgungswirtschaft zählt, stellt die Weichen für die Zukunft. Nach einer sehr sorgfältigen Prüfungsphase hat die Eigentümerfamilie Tönsmeier einen strukturierten Prozess zum Verkauf der Gruppe an einen langfristig orientierten und finanzstarken Investor gestartet. Dazu wurde ein ausgewählter Kreis von Interessenten aus dem In- und Ausland angesprochen. Ziel ist, noch im ersten Halbjahr 2018 zu einer Vereinbarung (Signing) zu gelangen. Als M&A-Berater wurde die KPMG mandatiert.

Entsorgungswirtschaft – Tönsmeier stellt Weichen für die Zukunft weiterlesen

REMONDIS baut Präsenz in Dänemark weiter aus

REMONDIS geht eine Partnerschaft mit dem Unternehmen M. Larsen Vognmandsfirma A/S ein.
REMONDIS gründet eine „Partnerschaft für die Zukunft“ mit M. Larsen, einem der marktführenden Entsorgungsunternehmen in Dänemark. (Foto: RitaE/ pixabay)

Lünen, Kopenhagen. Januar 2018 REMONDIS geht eine Partnerschaft mit dem Unternehmen M. Larsen Vognmandsfirma A/S ein. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lünen hat sich mehrheitlich an dem dänischen Unternehmen beteiligt. REMONDIS verfügt bereits über ein breites Netzwerk an Standorten in den Bereichen Wasserwirtschaft, Kreislaufwirtschaft und Industrieservice in Nordeuropa. Für die zukünftige Weiterentwicklung der Aktivitäten von M. Larsen in Dänemark sieht sich REMONDIS als idealer Partner.

REMONDIS baut Präsenz in Dänemark weiter aus weiterlesen

Materialeffizient – Unterstützung von Effizienz-Agentur NRW

Effizienz-Agentur NRW hilft bei Reduktion ihres Ressourcenverbrauchs
Die Warsteiner Walter Mester GmbH & Co. KG erreicht mit Unterstützung der Effizienz-Agentur NRW eine deutliche Reduktion ihres Ressourcenverbrauchs. (Bild: qimono/ pixabay)

Warstein. Der Gesenkschmiedespezialist Walter Mester restrukturierte seine Kostenrechnung und verbesserte über Werkzeuganpassungen seine Materialeffizienz. Unterstützung bei der Planung und Umsetzung erhielt das Unternehmen von der Effizienz-Agentur NRW, dem Kompetenzzentrum für Ressourceneffizienz in Nordrhein-Westfalen.

Materialeffizient – Unterstützung von Effizienz-Agentur NRW weiterlesen

Nachhaltig: das Studierendenwerk Münster

Dr. Thomas Robbers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster GmbH, und Achim Wiese, stellvertretender Geschäftsführer beim Studierendenwerk Münster (Foto: WFM Münster)
Dr. Thomas Robbers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster GmbH, und Achim Wiese, stellvertretender Geschäftsführer beim Studierendenwerk Münster (Foto: WFM Münster)

Münster. Wirtschaftlich denken, sozial handeln: An dieser Maxime richtet das Studierendenwerk Münster (STW) seine Unternehmenspolitik seit Jahrzehnten aus. Beim Business Breakfast der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) veranschaulichte der stellvertretende STW-Geschäftsführer Achim Wiese, wie in verschiedensten Bereichen die Aspekte Nachhaltigkeit, Ökologie und Ökonomie sowie Klimaschutz effektiv zum Tragen kommen. WFM-Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster GmbH, erklärte, dass Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung nachweislich zu bedeutenden Erfolgsfaktoren für Unternehmen geworden seien. Wiese bestätigte, dass diese Aspekte beim Studierendenwerk als strategische Kernelemente der Unternehmensführung große Beachtung finden. Nachhaltig: das Studierendenwerk Münster weiterlesen

Ibbenbüren unter den „Top Ten“ beim Papieratlas

Der Deutsche Papieratlas zeigt, dass Ibbenbüren Wert auf Recycling legt (Foto: Deutscher Papieratlas)
Der Deutsche Papieratlas zeigt, dass Ibbenbüren Wert auf Recycling legt (Foto: Deutscher Papieratlas)

Ibbenbüren. Unter den recyclingpapierfreundlichen Städten Deutschlands rangiert Ibbenbüren in den Top Ten! Und zwar mit Platz 9 nur ganz knapp hinter dem weitaus größeren Münster, das an achter Position rangiert. Das Ranking ist das Ergebnis des Deutschen Papieratlas 2017, eines nationalen Städte- und Hochschulvergleichs, in dessen Rahmen diese für ihren vorbildlichen Einsatz von Recyclingpapier ausgezeichnet werden. Als recyclingpapierfreundlichste Kommune konnte sich auf Platz 1 Solingen etablieren. Die recyclingpapierfreundlichste Hochschule findet sich derweil in der unmittelbaren Nachbarschaft Ibbenbürens – nämlich in Osnabrück. Ibbenbüren unter den „Top Ten“ beim Papieratlas weiterlesen

Universität Osnabrück setzt auf Recyclingpapier

Unter den Ausgezeichneten beim diesjährigen Papieratlas-Festakt war auch die Universität Osnabrück (Foto: Tina Merkau)
Unter den Ausgezeichneten beim diesjährigen Papieratlas-Festakt war auch die Universität Osnabrück (Foto: Tina Merkau)

Osnabrück u.a. Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks hat heute die Gewinner des Städte- und Hochschulwettbewerbs Papieratlas 2017 im Bundesumweltministerium für ihren vorbildlichen Einsatz von Recyclingpapier ausgezeichnet. Als „Recyclingpapierfreundlichste Stadt/Hochschule“ konnten sich die Stadt Solingen und die Universität Osnabrück durchsetzen. Für die höchste Steigerung der Recyclingpapierquote wurden die Stadt Potsdam und die Hochschule Rhein-Waal als „Aufsteiger des Jahres“ geehrt. Die Sonderauszeichnung „Mehrfachsieger“ für den fünften Sieg in Folge ging an die Stadt Halle (Saale). Auch die Städte Essen, Bonn, Freiburg, Erlangen und Siegen sowie die Universität Tübingen konnten ihre Bestleistungen aus den Vorjahren erneut bestätigen. Universität Osnabrück setzt auf Recyclingpapier weiterlesen