Kreis Lippe und OWL – Der Arbeitsmarkt im Dezember 2020

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Lippe im Dezember 2020 gestiegen. Insgesamt waren 11.410 Personen arbeitslos gemeldet. Verglichen mit den Zahlen des Vormonates sind dies 109 Personen oder 1,0 Prozent mehr. Im Vergleich zum Dezember des Vorjahres steigt die Zahl der Arbeitslosen um 896 Personen bzw. 8,5 Prozent. Die Arbeitslosenquote beträgt im Dezember 6,1 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 5,7 Prozent (plus 0,4 Prozentpunkte).

Kreis Lippe und OWL – Der Arbeitsmarkt im Dezember 2020 weiterlesen

Gauselmann Gruppe bleibt von hohen Infektionszahlen verschont

Testen, testen, testen – so lautet der Rat der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Kampf gegen das Coronavirus. Die Gauselmann Gruppe hat sich diesen Rat zu Herzen genommen und setzt an den Hauptstandorten Espelkamp und Lübbecke auf umfangreiche Corona-Testungen, die vom Unternehmen selbst finanziert werden. Trotz der hohen Mitarbeiterzahl – zusammen immerhin mehr als 2.000 Beschäftigte – sind bislang nur wenige Mitarbeiter positiv getestet worden. „Dank dieser Strategie haben wir die Infektionszahlen bisher gut im Griff“, erklärt Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzender Paul Gauselmann.

Gauselmann Gruppe bleibt von hohen Infektionszahlen verschont weiterlesen

Weiterbildung von Beschäftigten: Gebündelter Antrag reduziert Aufwand

Arbeitgeber haben seit dem 1.1.2021 die Möglichkeit, Leistungen für die Förderung der beruflichen Weiterbildung mehrerer Beschäftigter bei den Agenturen für Arbeit in Ostwestfalen-Lippe gebündelt zu beantragen. In einem solchen Sammelantragsverfahren werden die Förderleistungen als eine Gesamtleistung bewilligt.

Mit dem „Arbeit-von-morgen-Gesetz“ wurde das Qualifizierungschancengesetz weiterentwickelt. Dieses regelt die Weiterbildung Beschäftigter. Der Gesetzgeber hat darin nochmals die Fördermöglichkeiten für Arbeitnehmer verbessert, deren berufliche Tätigkeiten durch neue Technologien ersetzt werden können, die in sonstiger Weise vom Strukturwandel betroffen sind oder eine Weiterbildung in einem Engpassberuf anstreben.

Weiterbildung von Beschäftigten: Gebündelter Antrag reduziert Aufwand weiterlesen

„Next Level Azubi-Festival“ wird auf September 2021 verschoben

Die Premiere des ersten, digitalen Ausbildungsfestivals „made in OWL“ wird verschoben. Das neuartige Angebot zum intensiven Austausch von Ausbildungsbetrieben mit dem Nachwuchs der Region wird ab dem 10. September 2021 nachgeholt.

Bedingt durch den Lockdown wird das für Ende Januar geplante, siebentägige „Next Level Azubi-Festival 2021“ jetzt vom 10. bis 17. September nachgeholt.
Ausbildende Unternehmen und Verbände der Region, die bereits einen Messestand auf dem virtuellen Gelände gebucht haben, sind informiert und können im September sowie beim 2. Next Level Azubi-Festival im Februar 2022 teilnehmen.

„Next Level Azubi-Festival“ wird auf September 2021 verschoben weiterlesen

Frank Bolkenius ist neuer Geschäftsführer Technik bei Kampmann

Frank Bolkenius ist seit dem 1. Januar neuer Geschäftsführer Technik der Kampmann GmbH & Co. KG. Der 48-Jährige ist damit Nachfolger von Hermann Ensink, der nach 40 Jahren Unternehmenszugehörigkeit seinen Ruhestand antrat. Bolkenius erläutert: „Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe. Wir wollen unseren Status als Marktführer in verschiedenen Segmenten weiter ausbauen, und um das zu erreichen müssen wir noch stärker zum Technologieführer werden. Dabei spielt der Bereich Innovation und Technik eine entscheidende Rolle“.

Frank Bolkenius ist neuer Geschäftsführer Technik bei Kampmann weiterlesen

25 Jahre Treue Mitarbeiter: Gemeindewerke Steinhagen danken Jubilaren

Die Gemeindewerke Steinhagen haben gleich zwei Dienstjubiläen zu feiern. Maria Neumann und Andreas Koslowski sind seit 25 Jahren beim heimischen Energie- und Wasserversorger beschäftigt. Der Elektroinstallateur und die Reinigungskraft wurden von Gemeindewerke-Geschäftsführer Stefan Lütgemeier geehrt.

25 Jahre Treue Mitarbeiter: Gemeindewerke Steinhagen danken Jubilaren weiterlesen

Volksbank BIGT rechnet 2021 mit spürbarem Wirtschaftswachstum

Das Börsenjahr 2020 glich in vielerlei Hinsicht einer wilden Achterbahnfahrt. Einer Fahrt, für die Unternehmer und Anleger gute Nerven brauchten. Nach Höchstständen im Januar und Februar folgte der Corona-Schock im März, der die Kurse massiv einbrechen ließ. Dank vielfältiger Impulse von Staaten und Notenbanken ging es in den folgenden Monaten an den Kapitalmärkten schnell wieder bergauf und jetzt, am Ende des Jahres, ist die zum Teil dramatische und außergewöhnliche Entwicklung an den Märkten nicht mehr ablesbar. Die Wirtschafts- und Marktexperten der Volksbank-Bielefeld Gütersloh analysieren die Situation fortlaufend und sind für das kommende Jahr insgesamt positiv gestimmt.

Volksbank BIGT rechnet 2021 mit spürbarem Wirtschaftswachstum weiterlesen

Goldbeck: Kita „GOLDBECKchen“ erweitert. Sporthalle für Mitarbeiter

Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die über 1.500 Goldbeck-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter am Standort Ummeln: Das Unternehmen erweitert die Kita „GOLDBECKchen“ und ergänzt den Neubau um eine Sporthalle, die von der Belegschaft genutzt werden kann. Am Donnerstag war Spatenstich.

Goldbeck: Kita „GOLDBECKchen“ erweitert. Sporthalle für Mitarbeiter weiterlesen

Jowat prämiert Klebstoff-Forschung im automobilen Serienprozess

Zum bereits 16. Mal zeichnet Jowat erstklassige Arbeiten in der Klebstoff-Forschung aus. Der im zweijährigen Rhythmus vergebene Preis geht 2020 an Dr. Paulina Sierak.

Mit dem Jowat Klebstoff-Forschungspreis prämiert der Detmolder Klebstoffhersteller alle zwei Jahre herausragende Lösungen und Ansätze im Bereich der Klebstofftechnologie. In diesem Jahr geht der begehrte Preis an Frau Dr. Paulina Sierak. Sie konnte die Jury mit ihrer Dissertation zum Thema „Qualifizierung intelligenter Datenanalysen in der automatisierten Klebtechnik“ überzeugen.

Jowat prämiert Klebstoff-Forschung im automobilen Serienprozess weiterlesen

steute: Energiesparendes „Aufwecken“ von Fahrerlosen Transportsystemen

steute stellt einen neuen Funk-Empfänger RF Rx SW868-NET-4S-A 48V für das nexy-Funknetzwerk vor, der mit Blick auf Anwendungen bei Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) entwickelt wurde.

Hier sorgt das nexy-System für ein energieeffizientes Batteriemanagement: Bei Pausen und Betriebsruhen bis zu drei Wochen können die gesamte FTS-Anlage oder einzelne Fahrzeuge per Funk in einen „Sleep-Modus“ versetzt werden, bei dem sie keine Energie verbrauchen. Die Fahrzeuge müssen dann keine zentrale Ladestation für ihre „Auszeit“ anfahren, sondern bleiben in beliebiger (Park-)Position stehen. Eine Pufferbatterie versorgt den Funkempfänger, der das „Wake-up“-Signal erhält und an die FTS-Steuerung weitergibt, in dieser Zeit mit Strom.

steute: Energiesparendes „Aufwecken“ von Fahrerlosen Transportsystemen weiterlesen