„Update Burnout: Ursachen – Prävention – Bewältigung“

„Update Burnout: Ursachen – Prävention – Bewältigung“ mit aktuellen Erkenntnisse aus Forschung und Praxis. Fernseh- und Radio-Moderator Stefan Leiwen hat vom Bad Salzufler Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik LNK Dr. Spernau zwei Fachleute zu Gast. Katrin Schröder, seit über zehn Jahren psychologische Leiterin der LNK und Dr. Christian Konkol, neuer Chefarzt des Bad Salzufler Fachkrankenhauses informieren über ernstzunehmende Warnsignale aber auch über Fehlinterpretationen, Präventionsmöglichkeiten sowie Möglichkeiten zur Bewältigung. Neben der Diplompsychologin Katrin Schröder, die mit der örtlichen Situation bestens vertraut ist profitieren die Besucher der ausgebuchten Talkrunde auf der MyJob OWL zusätzlich vom wissenschaftlichen Background des Chefarztes Dr. Konkol.

Was können wir in unseren Unternehmen präventiv tun?

Da speziell Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Pflege- und Sozialberufen häufig vom Burnout-Syndrom betroffen sind, lies Moderator Stefan Leiwen spontan Sabine Rubart, Personalreferentin der LNK Dr. Spernau zu Wort kommen.  Die Personalreferentin der LNK Dr. Spernau erläuterte den Zuhörern mit welchen präventiv wirkenden Maßnahmen und Ansätzen das familiengeführte Fachkrankenhaus in der Praxis Erfolg hat.

Gesundheitsmanagement bei Logistikdienstleister Hellmann

Gesundheitsmanagement bei Hellmann
S&P und Hellmann haben ein Firmenfitnessangebot für das Gesundheitsmanagement der Belegschaft von Hellmann ausgearbeitet. (Foto: zuzyusa/ pixabay)

Nur wenn die Rahmenbedingungen stimmen, können Mitarbeiter ihr Potenzial am Arbeitsplatz voll ausschöpfen und ihre Freizeit auch unbeschwert genießen. Dieses Ziel hatte auch Hellmann im Blick, und gemeinsam mit den Spezialisten von S&P wurde ein Firmenfitnessangebot für das Gesundheitsmanagement der Belegschaft ausgearbeitet. In einem umfassenden Beratungsprozess wurde ein maßgeschneidertes Angebot auf die Bedürfnisse der Belegschaft und eine entsprechende Kommunikationsstrategie erarbeitet.

Gesundheitsmanagement bei Logistikdienstleister Hellmann weiterlesen

„Einsame Spitze – Frauen in Führung“ in Büren

Im Kreis Paderborn ging es um mehr berufliche Chancen für Frauen (Foto: Geralt/Pixabay)
Im Kreis Paderborn ging es um mehr berufliche Chancen für Frauen (Foto: Geralt/Pixabay)

Büren. Frauen sind häufig sehr gut ausgebildet und beginnen ihre Karriere aussichtsreich. Wenige von ihnen schaffen dann aber tatsächlich den Aufstieg in Führungspositionen. Warum ist das so? Welche äußeren und inneren Barrieren verwehren Frauen den Aufstieg? Beim Frauenpolitischen Themennachmittag am vergangenen Samstag, 20.01.2018, wurde das Thema Karrierewege von Frauen unter dem Titel „Einsame Spitze – Frauen in Führung“ in den Fokus genommen. „Einsame Spitze – Frauen in Führung“ in Büren weiterlesen

Unser kleiner Ratgeber rund um Prozesskompetenz – Das sollten Sie darüber wissen

©denisismagilov – stock.adobe.com

In vielen Unternehmen in Deutschland ist es inzwischen notwendig geworden, die eigene Prozesskompetenz auf hohem Niveau zu halten. Damit wird eine ganz bestimmte Gruppe beruflicher Fähigkeiten bezeichnet, die praktisch unerlässlich sind, um langfristig in der Karriere erfolgreich zu sein. Doch wie ist es möglich, besonders diese Seite zu schulen und sich selbst auf diesem Gebiet nach vorn zu bringen? Unser kleiner Ratgeber rund um Prozesskompetenz – Das sollten Sie darüber wissen weiterlesen

Jobcenter Lippe gegen Gewalt am Arbeitsplatz

Eine Grundsatzerklärung gegen Gewalt am Arbeitsplatz haben der Vorstand des Jobcenters Lippe, sowie die 2. stellvertretende Personalratsvorsitzende, kürzlich unterzeichnet.
Jobcenter-Vorstand Henning Matthes unterzeichnet im Beisein von Birgit Potthoff-Edler, 2. stellvertretende Personalratsvorsitzende, die Grundsatzerklärung des Jobcenters Lippe gegen Gewalt am Arbeitsplatz. (Foto: Jobcenter Lippe)

Kreis Lippe. Eine Grundsatzerklärung gegen Gewalt am Arbeitsplatz haben der Vorstand des Jobcenters Lippe, Henning Matthes sowie Birgit Potthoff-Edler, 2. stellvertretende Personalratsvorsitzende, kürzlich im Rahmen der jährlichen Mitarbeiterversammlung des Jobcenters unterzeichnet.

Jobcenter Lippe gegen Gewalt am Arbeitsplatz weiterlesen

Führung und Familie – Firma und Familie unter einem Hut

In den Räumlichkeiten der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf Rheine erlebten die Teilnehmer ein Beispiel, wie Führung und Familie zusammenpassen.
Die Teilnehmer des Infotags informierten sich in der Großtagespflege „Kids Company“ unter dem Dach der Kreishandwerkerschaft über ein in der Region bisher einzigartiges Kooperationsprojekt zur Kinderbetreuung.

Kreis Steinfurt. Wie bringt ein Unternehmer Firma und Familie unter einen Hut? Welche Entlastungsmöglichkeiten gibt es, wenn Angehörige pflegebedürftig werden? Und wie gelingt die Live- Work-Balance auch für den Chef? Diese und ähnliche Fragen standen im Mittelpunkt des Infotags Fit für ‚Führung und Familie‘.

Führung und Familie – Firma und Familie unter einem Hut weiterlesen

Wie kann ich meine Beförderung bestmöglichst unterstützen?

©Coloures-Pic – stock.adobe.com

Wenn ein Angestellter in einem Unternehmen auf eine Beförderung spekuliert, wäre es für ihn fahrlässig, wenn er nur darauf warten würde, dass der Moment kommt. Es gibt viele Kleinigkeiten, die selbst getan werden können, damit die Beförderung am Ende nur eine Formalität ist. Es gilt sich in Position zu bringen in seinem Unternehmen und deutlich zu machen, dass mit dem eigenen Können und Wissen auch für das Unternehmen langfristig ein Mehrwert entsteht. Dazu gehören auch Weiterqualifizierungen und Fortbildungen, die das eigene Profil dann von anderen Mitarbeitern abheben. Wie kann ich meine Beförderung bestmöglichst unterstützen? weiterlesen

FHDW-Studie: altersgerecht arbeiten

Die Rente hinauszögern? Laut Studie der FHDW eine denkbare Option für Arbeitnehmer (Foto: geralt/pixabay)
Die Rente hinauszögern? Laut einer Studie der FHDW eine denkbare Option für Arbeitnehmer (Foto: geralt/pixabay)

Paderborn. Es gilt als unbestritten, dass der demographische Wandel maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung unserer Gesellschaft hat. Während in der öffentlichen Diskussion die Frage der Rentenversicherung im Vordergrund steht, gibt es andere Aspekte, die trotz ihrer Bedeutung bisher kaum diskutiert werden. In Rahmen eines geförderten Forschungsprojektes hat die private Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) das Thema „Arbeit alter(n)sgerecht gestalten“ in Ostwestfalen-Lippe untersucht. Ergebnis: Wenn Unternehmen die Potenziale äl-terer Mitarbeiter rechtzeitig erkennen, können sie diese auch effektiv nutzen und so die Folgen des drohenden Fachkräftemangels mildern. FHDW-Studie: altersgerecht arbeiten weiterlesen

Bundesagentur für Arbeit mit Total E-Quality-Prädikat ausgezeichnet

Total E-Quality bei der Bundesagentur für Arbeit.
Bundesagentur für Arbeit für Personalpolitik zum sechsten Mal ausgezeichnet. Total E-Quality bei der Bundesagentur für Arbeit. (Foto: geralt/ pixabay)

Als eine von 64 Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden wurde die Bundesagentur für Arbeit für ihre zukunftsorientierte, erfolgreiche und nachhaltige Personalpolitik zum sechsten Mal ausgezeichnet. Sie hat sich auch erfolgreich für das in diesem Jahr erstmalig verliehene Add-On-Prädikat für Diversity beworben. Das Prädikat Total E-Quality wird jährlich vergeben.

Bundesagentur für Arbeit mit Total E-Quality-Prädikat ausgezeichnet weiterlesen

Digitalisierung: Prof. Dr. Günter Maier

Prof. Dr. Günter Maier weiß: Die Digitalisierung der Arbeitswelt bietet Chancen für viele Menschen (Foto: Universität Bielefeld)
Prof. Dr. Günter Maier weiß: Die Digitalisierung der Arbeitswelt bietet Chancen für viele Menschen (Foto: Universität Bielefeld)

Die Digitalisierung gibt Entwicklungen in der Arbeitswelt der Zukunft eine neue Richtung vor. WIR|WIRTSCHAFT REGIONAL fragte bei Prof. Dr. Günter Maier von der Universität Bielefeld nach, wie Unternehmen und Arbeitnehmer den Chancen und Risiken des digitalen Wandels vorausschauend begegnen können. Digitalisierung: Prof. Dr. Günter Maier weiterlesen