WFM befragt Unternehmen zur Zufriedenheit mit Standort

Münster. An Münster schätzen die Unternehmer die Attraktivität der Stadt, den Freizeitwert sowie die Qualität der Hochschulen und Forschungslandschaft. Des Weiteren stellen sie Münster als Wirtschaftsstandort und der Kaufkraft gute Noten aus, wie eine Studie der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) ergeben hat. Kritisch bewertet werden die Standort- und Immobilienkosten für Unternehmen sowie der Mangel an Industrie- und Gewerbeflächen. Am schlechtesten schneiden die geringe Verfügbarkeit von Wohnraum und die Preise für Wohnimmobilien ab.

WFM befragt Unternehmen zur Zufriedenheit mit Standort weiterlesen

Dr. Wolff-Gruppe setzt zukünftig auf Silicon Valley Mentalität

Mit dem Ziel die Präsenz in digitalen Kanälen verstärkt auszubauen und so weitere Umsatzpotentiale zu heben, setzt der Kosmetik- und Pharmahersteller Dr. Wolff von nun an auf Spezialisten im Bereich Online-Marketing, E-Commerce und Social Media. Mit der Gründung einer eigenen Unternehmenseinheit für die digitalen Bereiche geht das Bielefelder Unternehmen einen neuen Weg.

Dr. Wolff-Gruppe setzt zukünftig auf Silicon Valley Mentalität weiterlesen

Zukunft der regionalen Industrie im Fokus

Diskutierten gemeinsam über die Zukunft der Industrie im Mühlenkreis: (v.l.) Ralf Lücke (Versorgungs- u. Anlagentechnik Follmann Chemie GmbH), SPD- Bundestagsabgeordneter Achim Post, Oliver Brosch-Guesnet, Vorsitzender des SPD-Stadtverbands Minden und Dr. Henrik Follmann, geschäftsführender Gesellschafter der Follmann Gruppe. (Foto: Follmann Chemie)
Diskutierten gemeinsam über die Zukunft der Industrie im Mühlenkreis: (v.l.) Ralf Lücke (Versorgungs- u. Anlagentechnik Follmann Chemie GmbH), SPD- Bundestagsabgeordneter Achim Post, Oliver Brosch-Guesnet, Vorsitzender des SPD-Stadtverbands Minden und Dr. Henrik Follmann, geschäftsführender Gesellschafter der Follmann Gruppe. (Foto: Follmann Chemie)

Minden. Wie steht es um die Zukunft der Industrie im Mühlenkreis? Was bewegt die Industriepolitik in der Region? Diese und andere Fragen rund um den Wirtschaftsstandort Minden-Lübbecke diskutierten der heimische Bundestagsabgeordnete Achim Post (SPD), Oliver Brosch-Guesnet, Vorsitzender des SPD-Stadtverbands Minden, Micha Heitkamp, Vorsitzender der Jusos Ostwestfalen-Lippe, und Dr. Henrik Follmann, geschäftsführender Gesellschafter der Follmann Gruppe, bei ihrem Treffen im Unternehmen. Die Zusammenkunft fand im Rahmen der „Woche der Industrie“ statt, an der sich die Follmann Gruppe mit verschiedenen Angeboten beteiligt.

Zukunft der regionalen Industrie im Fokus weiterlesen

Airport Run am Paderborn-Lippstadt Airport ab 2017 mit neuem Konzept

Der für den 6. November geplante Flughafenlauf wird aufgrund deutlich erhöhter Anforderungen seitens der für Luftfahrtthemen zuständigen Genehmigungsbehörde in diesem Jahr nicht stattfinden können. Die Sportveranstaltung wird bereits seit 2010 am Heimathafen mit bis zu 1.300 Läufern durchgeführt und soll ab 2017 mit einem neuen Konzept wieder an den Start gehen.

Airport Run am Paderborn-Lippstadt Airport ab 2017 mit neuem Konzept weiterlesen

Andreas Boenke in FMI-Vorstand gewählt

Andreas Boenke, Geschäftsführer von Rosenberger in Bielefeld (Foto: FMI)
Andreas Boenke, Geschäftsführer von Rosenberger in Bielefeld (Foto: FMI)

Der Bielefelder Unternehmer Andreas Boenke wurde als Nachfolger von Werner Schleking zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden des Fachverbandes für multimediale Informationsverarbeitung e.V. (FMI) gewählt. Boenke ist geschäftsführender Gesellschafter des Archivierungs-, Scan- und Medien-Dienstleisters Rosenberger.

Andreas Boenke in FMI-Vorstand gewählt weiterlesen

itelligence AG: Erfolg mit Transformation

Bielefeld. Auf dem diesjährigen DSAG-Jahreskongress, der vom 20. bis 22. September 2016 in Nürnberg (NürnbergConvention Center, Messegelände Nürnberg, Eingang West, http://www.kongress.dsag.de/), veranstaltet wird, ist die itelligence AG, das erfolgreiche SAP-Beratungshaus aus Bielefeld, am Stand I1 sowie am Stand L6 mit den Kernthemen Digitalisierung, Transformation und „Der Weg in die Cloud“ vertreten. SAP S/4HANA spielt hier ebenso eine Schlüsselrolle wie auch die SAP-Hybris-Lösungen für Customer Engagement & Commerce.

itelligence AG: Erfolg mit Transformation weiterlesen

Weniger Unternehmensinsolvenzen in der Region

Im ersten Halbjahr 2016 ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in der Wirtschaftsregion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum gesunken. Exakt 120 Unternehmen haben Anträge auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens eingereicht. Das sind rund 5 % weniger als im ersten Halbjahr 2015. In Niedersachsen insgesamt nahm die Zahl der Unternehmensinsolvenzen hingegen um 2,5 % zu. Das ergibt eine aktuelle Auswertung der amtlichen Statistik durch die IHK.

Weniger Unternehmensinsolvenzen in der Region weiterlesen