„Smarte“ Sicherheitstechnik ohne Schlüssel: Bürgermeister im Gespräch

Erneut machten sich Bürgermeister Georg Moenikes und das ServiceCenter Wirtschaft (SCW) auf den Weg zu einem Unternehmensbesuch. Unternehmenseinblicke, Informationen über Produkte und Dienstleistungen, die Entwicklung und Geschichte des Unternehmens und ganz besonders das persönliche Gespräch mit der Geschäftsführung wünschten sich Moenikes und Wirtschaftsförderin Gisela Horstmann von diesem Gespräch bei der GED mbH – Sicherheitstechnik im Handwerker Gewerbepark (HGP) im Industriegebiet Süd-West. Das familiengeführte Unternehmen hat sich auf Sicherheitstechnik wie elektronische Schließsysteme, elektronische Schließanlagen, Zutrittskontrollsysteme und Videoüberwachung diverser Marken spezialisiert.

„Smarte“ Sicherheitstechnik ohne Schlüssel: Bürgermeister im Gespräch weiterlesen

„Lingen ist ein Glücksgriff“ – ARD vergleicht Köln und Lingen

In Lingen lässt es sich gut leben, das wussten die Lingenerinnen und Lingener schon lange. In einem sechsminütigen Beitrag des ARD Wirtschaftsmagazins Plusminus haben die Redakteure nun den Vergleich zwischen Köln und Lingen (Ems) gewagt. Ihr Fazit: „Lingen ist ein Glücksgriff“. Kürzlich lief der Beitrag „Überschätzte Städte – was Arbeiten und Leben auf dem Land attraktiv macht“ in der ARD. Das Leben, Studieren und Arbeiten in Köln wird dabei dem Leben, Studieren und Arbeiten in Lingen gegenübergestellt.

„Lingen ist ein Glücksgriff“ – ARD vergleicht Köln und Lingen weiterlesen

IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim zur Novelle des Berufsbildungsgesetzes

Zum Beschluss des Bundesrates zur Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) erklärt Marco Graf, Hauptgeschäftsführer der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim:

„Es ist eine gute Nachricht, dass mit dem Inkrafttreten der Novelle des Berufsbildungsgesetzes die rund 2.500 ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfer unserer IHK entlastet werden. Künftig können dann zwei statt bisher drei Prüfer schriftliche Leistungen abschließend beurteilen. Wichtig ist außerdem, dass international verständliche Abschlussbezeichnungen wie Bachelor und Master Professional nun auch in der Beruflichen Bildung verwendet werden können. Das hilft uns konkret, internationalen Gästen das System der Beruflichen Bildung besser zu erklären.“

Herausgeber:
Industrie- und Handelskammer
Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim

Tipps für die Einrichtung der Büroküche

Wie der lokale Büromöbelhersteller ASSMANN bereits erkannt hat, gehört zu nachhaltigen Arbeitswelten nicht nur das Umweltmanagement innerhalb des Unternehmens, sondern auch der Umgang mit den Mitarbeitern. Ergonomische Arbeitsplätze sind dabei nur der Anfang. Auch Aspekte wie flexible Arbeitszeitmodelle und attraktive Arbeitsumgebungen gewinnen zunehmend an Bedeutung, besonders bei jungen, qualifizierten Bewerbern. Die Arbeitsumgebung umfasst aber nicht nur den Schreibtisch. Ein Ort, der bei der Büroplanung gerne vergessen wird, ist die Küche. Dabei kommt ihr eine besondere Bedeutung zu. Sie hat nicht nur einen rein praktischen Nutzen, sie dient den Mitarbeitern auch als Ort der Erholung und des Austauschs – mitunter auch kreativer Art. Umso wichtiger ist es, der Küche bei der Büroplanung besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Tipps für die Einrichtung der Büroküche weiterlesen

ASSMANN für nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet

Die ASSMANN Büromöbel GmbH und Co. KG gehört im Bereich nachhaltiges Wirtschaften bundesweit zu den Top 3 in der Kategorie der mittelgroßen Unternehmen. Als einer von drei nominierten Finalisten wurde der Hersteller für Büromöbelsysteme und Einrichtungslösungen bei der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in Düsseldorf geehrt. Mit acht Kategorien und über 800 Bewerbern ist der Wettbewerb europaweit führend. „Dass wir beim Ranking zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis ganz vorne mit dabei sind, zeigt: Wir sind mit unseren vielfältigen Aktivitäten und dem Fokus auf nachhaltiges Wirtschaften auf dem richtigen Weg“, freut sich Dirk Aßmann, geschäftsführender Gesellschafter von ASSMANN. „Unsere konsequente, nachvollziehbar gelebte Nachhaltigkeitsstrategie findet nun auch national und zusätzlich auch außerhalb unserer Branche umfassende Beachtung.“ 

ASSMANN für nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet weiterlesen

Bedingungen für erfolgreiches und innovatives Unternehmertum schaffen

Seit 100 Tagen ist Ralf Minning als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Osnabrück GmbH (WFO) im Amt und blickt auf ereignisreiche Wochen zurück. „Das überwiegend neue Team der WFO hat sich schnell zusammengefunden und messbare Ergebnisse erzielt“, berichtet Minning. Der Unternehmensservice habe allein in der zweiten Jahreshälfte 193 Besuche bei Unternehmen in Osnabrück absolviert, aus denen 240 Folgeaktivitäten resultierten. Unternehmensnetzwerke seien belebt und die Kommunikation spürbar ausgebaut worden, so Minning.

Bedingungen für erfolgreiches und innovatives Unternehmertum schaffen weiterlesen

Veranstaltung „NACHFOLGE konkret!“ informierte zu Digitalisierung

„Den eigenen Betrieb durch Digitalisierung übergabefähig machen und den Unternehmenswert steigern!“ lautete der Titel der diesjährigen Ausgabe der Unternehmensnachfolgereihe „NACHFOLGE konkret!“ der Wirtschaftsförderung des Landkreises Osnabrück, WIGOS.

Veranstaltung „NACHFOLGE konkret!“ informierte zu Digitalisierung weiterlesen

SWO Netz als „Digitaler Ort Niedersachsen“ ausgezeichnet

Die SWO Netz GmbH ist offiziell ein „Digitaler Ort Niedersachsen“. Das Land Niedersachsen hat die Netztochter der Stadtwerke Osnabrück für das Veranstaltungsformat OSNA HACK, das im Juni dieses Jahres im Rahmen der Digitalen Woche Osnabrück stattfand, ausgezeichnet. Gleichzeitig wurde zusammen mit einer Allianz aus Stadt, Wirtschaftsförderung Osnabrück, Osnabrück-Marketing und Tourismus GmbH, dem Kompetenzzentrum Industrie 4.0 der Hochschule Osnabrück, der Neuen Osnabrücker Zeitung und Seedhouse der Startschuss für den nächsten OSNA HACK 2020 gegeben.

SWO Netz als „Digitaler Ort Niedersachsen“ ausgezeichnet weiterlesen

Wir wissen schneller, was funktioniert – Markisenexperte markilux nutzt VR-Brillen für die Konstruktion neuer Modelle

Virtual-Reality-Brillen sind seit Jahren in der Unterhaltungsindustrie sehr beliebt. Doch auch die Industrie hat das Potenzial der Brillen längst für sich erkannt. Prototypen neuer Produkte und Bauteile lassen sich mit ihrer Hilfe früh daraufhin prüfen, ob sie sich für die weitere Entwicklung eignen. Auch Markisenspezialist markilux nutzt VR-Brillen zu diesem Zweck. Ihr Einsatz helfe, den Prozess bis zum fertigen Produkt zu verkürzen.

Wir wissen schneller, was funktioniert – Markisenexperte markilux nutzt VR-Brillen für die Konstruktion neuer Modelle weiterlesen

Schwungvolles Markisendesign kommt an. MX-3 von markilux mit den ICONIC AWARDS 2019 ausgezeichnet

Der Markisenexperte markilux erhielt für seine neue Kassettenmarkise MX-3 die Auszeichnung „ICONIC AWARDS 2019: Innovative Architecture – Best of Best“ in der Kategorie „PRODUCT“. Die MX-3 von markilux ist laut Hersteller im Markt gut angekommen und habe nicht nur den Endkunden überzeugt, sondern auch die Jury des internationalen Architektur- und Designwettbewerbs „ICONIC AWARDS: Innovative Architecture“. So darf sie sich in der Kategorie „PRODUCT“ zu den diesjährigen „Best of Best“ zählen.

Schwungvolles Markisendesign kommt an. MX-3 von markilux mit den ICONIC AWARDS 2019 ausgezeichnet weiterlesen