Corona: Fiege verteilt Schutzausrüstung für medizinisches Personal

Der Logistikanbieter Fiege verteilt im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) dringend benötigte Schutzausrüstungen für medizinisches Personal in Deutschland. Die ersten Atemschutzmasken sowie sonstige Schutzausrüstung wie Schutzkittel, Handschuhe und Schutzanzüge sowie Desinfktionsmittel konnten in den letzten zwei Wochen bereits an die Regionalstellen der Kassenärztlichen Vereinigungen und an die zentralen Lager der Bundesländer ausgeliefert werden sowie an die Bundesbehörden übergeben werden.

Corona: Fiege verteilt Schutzausrüstung für medizinisches Personal weiterlesen

Anke Schweda, IHK, zur Einrichtung des Portals „Osnabrück bringt’s“

Unser bewährtes IHK-Motto ,Heimat shoppen’ ist für unsere Einzelhändler, Gastronomen, Dienstleister, Hotels und Kulturschaffende in der Corona-Krise wichtiger denn je. Gerade jetzt hilft es diesen Unternehmern, dass Kunden per Telefon oder elektronisch bestellen oder Gutscheine kaufen. Unsere IHK unterstützt daher das neue Portal Osnabrück bringt’s! Um Lieblingslokale und -Shops zu erhalten, wünsche ich mir, dieses gute Miteinander zu erhalten und eine weiterhin solidarische Region.“

Zum Portal: https://www.osnabringts.de

Corona, Sport, Immunsystem. Mehr Fitness – mildere Krankheitsverläufe?

Vonseiten der Politik werden umfangreiche Maßnahmen getroffen, um die Erkrankung, die durch das neuartige Coronavirus ausgelöst wird, einzudämmen. Laut Fachleuten bleibt das Risiko einer Infektion für einen Großteil der Bevölkerung dennoch bestehen. Wie Sport das Immunsystem beeinflusst und damit zu einem möglicherweise milderen Verlauf der Krankheit beiträgt, erklärt Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger, Neurologe und Leiter des Sportmedizinischen Instituts der Universität Paderborn.

Corona, Sport, Immunsystem. Mehr Fitness – mildere Krankheitsverläufe? weiterlesen

Überstunden statt Kurzarbeit Corona-Schutzwände ersetzen Fahrradgaragen

Eigentlich bauen sie Fahrradgaragen aus Edelstahl und Kunststoff, die Mitarbeiter der Firma Cervotec in Münster. Doch solche Garagen sind zur Zeit nicht ganz so gefragt. Viel gefragter sind da Schutzwände gegen die Ausbreitung des Corona-Virus.

Mit dem Beginn der Corona-Krise Anfang März begann für den führenden Hersteller von transparenten Fahrradgaragen ein Nachfrage-Rückgang der Zweiradüberdachungen – speziell bei öffentlichen Einrichtungen und Gewerbekunden.

Überstunden statt Kurzarbeit Corona-Schutzwände ersetzen Fahrradgaragen weiterlesen

Neu als CFO bei Diamant Software: Dennis Heidemann

Die Geschäftsführung der Bielefelder Diamant Software hat sich um einen Chief Financial Officer (CFO) verstärkt. Mit Dennis Heidemann (42) konnte ein international erfahrener Wirtschafts- und Finanzexperte gefunden werden, der auch bereits Erfahrungen im Software-Bereich mitbringt. Bei Diamant wird er das Controlling, Accounting, Legal & Compliance sowie das Office Management verantworten. Im Fokus steht dabei die bestmögliche Unterstützung des Unternehmens in Zeiten von Innovation und Disruption mit dem Schwenk hin zu neuen Technologien und Geschäftsmodellen, damit die Anforderungen und Erwartungen insbesondere der Kunden aber auch aller anderen Stakeholder von Diamant bestmöglich erfüllt werden können.

Neu als CFO bei Diamant Software: Dennis Heidemann weiterlesen

„Münsterland liefert“: Tips für schnelle Umstellung auf Digitalservice

Durch die Corona-Pandemie und die Schließung der meisten Geschäfte steigt der lokale Handel zunehmend auf das Online-Geschäft um. Zahlreiche Partner und Anbieter im Münsterland haben sich darum auf den Weg gemacht, dem Einzelhandel und Dienstleistern schnell und unkompliziert zu helfen. Der Münsterland e.V. stellt auf einer Unterseite von www.muensterland-liefert.de Akteure aus der Region dar, die beim Erstellen von Onlineshops unterstützen oder Partner für den Aufbau eines Lieferservices werden können.

„Münsterland liefert“: Tips für schnelle Umstellung auf Digitalservice weiterlesen

Hilferuf vom Lüttfeld-Berufskolleg: Corona bedroht Ausbildungsplätze

Die Corona-Krise bedroht nicht nur die Existenz von unzähligen Kleinbetrieben, sondern auch den beruflichen Einstieg von vielen jungen Menschen: „Die Meldungen von Klein- und Kleinstunternehmen sind alarmierend“, erklärt Heike Görder, Azubi- und Unternehmenscoach im JOBSTARTER-Projekt ALEXA der GILDE-Wirtschaftsförderung. Ihr Arbeitsplatz ist am Lüttfeld-Berufskolleg (LBK) in Lemgo und direkt an der Schnittstelle zwischen Ausbildungsbetrieben und zukünftigen Azubis. Und gerade die berichten immer häufiger, dass Unternehmen angesichts der Corona-Krise ihre Ausbildungsplatzzusagen vermehrt zurückzögen.

Hilferuf vom Lüttfeld-Berufskolleg: Corona bedroht Ausbildungsplätze weiterlesen

Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf

BA-Presseinfo Nr. 21 – Die Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen.

Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf weiterlesen

Deutscher Verpackungskongress 2020 wird zum Doppelevent

Das Deutsche Verpackungsinstitut e. V. (dvi) legt den im März verschobenen Deutschen Verpackungskongress und den regulär für September geplanten Branchenevent zur Verleihung des Deutschen Verpackungspreises auf den 23. September 2020. Neuanmeldungen für den in Berlin stattfindenden Doppelevent sind ab Mitte April zu reduzierten Kosten möglich.

Nachdem der ursprünglich für den 19. und 20. März geplante 15. Deutsche Verpackungskongress aufgrund der aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie verschoben werden musste, hat das Deutsche Verpackungsinstitut e. V. aus der Not eine Tugend gemacht. Der Netzwerk- und Branchengipfel, der sich unter dem Motto „Packaging for a better tomorrow“ den Game-Changer-Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung widmet, findet nun im Rahmen eines Doppelevents gemeinsam mit der feierlichen Verleihung des Deutschen Verpackungspreises in Berlin statt.

Deutscher Verpackungskongress 2020 wird zum Doppelevent weiterlesen

Energie-Effizienz und Ressourcenschonung als Dauerbrenner bei BvL

Die Notwendigkeit der klimaschonenden Maßnahmen ist nachweislich und unbestritten eines der wichtigsten aktuellen Themen. Bis 2030 will Deutschland laut Klimaschutzgesetz seine Emissionen um mindestens 55 Prozent mindern. Immerhin wurden in Deutschland laut Angaben des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit die Treibhausgasemissionen in 2019 um 6,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr reduziert. Die entsprechenden Aktivitäten in Industriebetrieben haben zu dieser Entwicklung beigetragen, eine weitere Fortführung und Optimierung ist jedoch weiterhin sinnvoll und notwendig. Die BvL Oberflächentechnik GmbH als einer der führenden Hersteller für industrielle Reinigungsanlagen unternimmt bereits seit geraumer Zeit weitreichende Maßnahmen zur Energieeinsparung in unterschiedlichsten Bereichen.

Energie-Effizienz und Ressourcenschonung als Dauerbrenner bei BvL weiterlesen