Fahrradfachhandel: Einkauf sicher! „Wir sind Mobilitätsdienstleister!“

Der Verband des Deutschen Zweiradhandels, VDZ, setzt sich für eine geordnete und bundesweit gleichmäßige Öffnung des Fahrradfachhandels ein. Der Fahrradfachhandel hat in den vergangenen Wochen sehr gute Erfahrungen mit „Click & Meet“ gemacht. Durch vorherige Terminabsprache für die Beratungsgespräche konnte die Frequenz in den Läden hervorragend gesteuert werden.

Fahrradfachhandel: Einkauf sicher! „Wir sind Mobilitätsdienstleister!“ weiterlesen

„China muss Lösungen für die Einreise von Fachpersonal anbieten!“

Seit Jahresbeginn hat die Volksrepublik China die Einreisebedingungen für ausländisches Fachpersonal so verschärft, dass es Mittelständlern kaum noch möglich ist, die Vorgaben zu erfüllen. In der Folge können viele Maschinen und Anlagen nicht installiert oder gewartet werden. Der VDMA fordert pragmatische Lösungen.

„China muss Lösungen für die Einreise von Fachpersonal anbieten!“ weiterlesen

Anzeige: 6 Möglichkeiten Kindern das Recyceln beizubringen

In der heutigen Zeit ist es sehr wichtig, Kindern beizubringen, sich um den Planeten zu kümmern. Kinder sind natürliche Betreuer und es ist gut, ihnen ein Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Planeten zu vermitteln. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, ihnen beizubringen, Dinge aus einem zarten Alter zu recyceln und wiederzuverwenden. Wenn Sie weitere Tipps und Ratschläge zum Familienleben wünschen, besuchen Sie die https://dasfamilienleben.de/. Hier sind die 6 besten Möglichkeiten, um Ihre Kleinen zum Recycling zu bringen.

Anzeige: 6 Möglichkeiten Kindern das Recyceln beizubringen weiterlesen

Anzeige: Die bessere Wahl: U-Profile aus Edelstahl. Montanstahl verrät warum

Montanstahl ist eines der wenigen Stahlunternehmen der Welt, das sich als Experte bezeichnen kann. Neben der Tradition und Technik, mit der es seit Jahren professionelle Arbeit verrichtet, hat es sich auf dem Markt durch Investitionen in die raffiniertesten Technologien und Werkzeuge zur Stahlverarbeitung ausgezeichnet. Das Unternehmen wurde 1983 in Stabio in der Schweiz, gegründet und kann heute als führend auf dem internationalen Markt angesehen werden. In den letzten Jahren hat Montanstahl ein besonderes Interesse an seinen Edelstahlprodukten, einschließlich der U-Profile aus Edelstahl, gezeigt. Warum hat sich ein so wichtiges Unternehmen entschieden, sich auf diese Art von Produkt zu konzentrieren? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

Anzeige: Die bessere Wahl: U-Profile aus Edelstahl. Montanstahl verrät warum weiterlesen

Lenze erhält Top-Ranking als Nationaler Arbeitgeber 2021

Das Magazin Focus-Business und das Arbeitgeber-Bewertungsportal „kununu“ ermittelten auch in diesem Jahr, welche Unternehmen bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am beliebtesten sind. Lenze ist zum sechsten Mal in Folge dabei, denn das Urteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fiel erneut positiv aus. Der Automatisierungsspezialist aus Hameln erreichte in der Branche „Industrie“ den 21. Platz. Mit 133,3 von 200 möglichen Punkten belegt er im Gesamtranking den 501. Platz und liegt somit genau im Mittelfeld aller 1.000 ausgezeichneten Arbeitgeber.

Lenze erhält Top-Ranking als Nationaler Arbeitgeber 2021 weiterlesen

Allianz bei Stiftung 2°: Unternehmerbündnis für Klimaschutz wächst

Die Stiftung 2°, der auch einige Ostwestfälische und Münsterländer Konzerne angehören, gewinnt mit der Allianz SE und dem Vorstand für Investments und ESG, Günther Thallinger, einen neuen wichtigen Partner für den unternehmerischen Klimaschutz. 

„Die Finanzbranche ist einer der großen Treiber für die klimaneutrale Wirtschaft von morgen. Mit der Allianz gewinnen wir den größten Versicherer Deutschlands als bedeutenden Mitstreiter für den unternehmerischen Klimaschutz. Denn die Allianz geht mit großen Schritten voran: Nicht nur beim eigenen CO2-Fußabdruck, sondern auch bei der Unterstützung der Entwicklung hin zu einer klimaneutralen Wirtschaft“, sagt Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2°. „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit der Allianz den Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft zu gestalten und wichtige Impulse zu setzen, um Klimaschutz zum festen Bestandteil von Geschäftsmodellen zu machen“, so Nallinger weiter. 

„Wir befassen uns intensiv mit den Risiken der globalen Erwärmung und sichern unsere Kunden in über 70 Ländern auch gegen klimabedingte Schäden ab. Mit unserer klimaneutralen Anlagestrategie der Versicherungsgelder unterstützen wir darüber hinaus gezielt die Realwirtschaft bei ihrer Umstellung zum emissionsarmen Wirtschaften“, sagt Günther Thallinger, Vorstand Investment und ESG der Allianz SE. „Dabei rechnen wir in den kommenden zehn Jahren mit einem erheblichen Finanzierungsbedarf in vielen Branchen. Auch klimapositive Geschäftsmodelle werden zunehmen und können für Investoren und Anleger interessant sein“, so Thallinger weiter. „Mit unseren Partnern wie der Stiftung 2° wollen wir den Wandel nun besonders in unserem Heimatmarkt Deutschland beschleunigen.“ 

Die Allianz SE ist mit rund 150.000 MitarbeiterInnen und einem Umsatz von ca. 140 Mrd. Euro einer der weltgrößten Versicherungskonzerne. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, seine Versicherungsgelder in Höhe von aktuell rund 800 Mrd. Euro bis 2050 im Einklang mit den Pariser Klimaschutzzielen anzulegen. Das entspricht einer Reduzierung auf Netto-Null Treibhausgasemissionen bis spätestens 2050. Zunächst werden dazu die Emissionen aller Unternehmensanleihen und Aktien bis 2025 um 25% gegenüber den Werten von 2020 reduziert sowie das Immobilienportfolio bis 2025 auf einen 1,5-Grad-Pfad gebracht. Mit rund 39 Mrd. Euro finanzierte die Allianz im letzten Jahr gezielt nachhaltige Projekte und Unternehmen, darunter 100 Wind- und Solarparks. Über Umweltschutzmaßnahmen verringert die Allianz auch den ökologischen Fußabdruck im eigenen Haus, operiert seit 2012 klimaneutral und will die Treibhausgasemissionen bis 2050 auf Netto-Null reduzieren. Die Allianz ist u.a. Mitgründer der Net-Zero Asset Owner Alliance, dem Netzwerk der Vereinten Nationen von Versicherern und Pensionsfonds, um klimaneutrale Kapitalanlagen voranzubringen. 

Weitere Informationen: 

https://www.allianz.com/de/nachhaltigkeit/kohlenstoffarme-wirtschaft/klimawandel.html

Die Stiftung 2° 

Die Stiftung 2° ist eine Initiative von Vorstandsvorsitzenden, Geschäftsführern und Familienunternehmern. Ziel ist es, die Politik zur Etablierung effektiver marktwirtschaftlicher Rahmenbedingungen für den Klimaschutz aufzufordern und die Lösungskompetenz deutscher Unternehmen zu unterstützen. Benannt ist die Stiftung nach ihrem wichtigsten Ziel: die durchschnittliche globale Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius zu beschränken. Die Unterstützer der Stiftung sind: AIDA Cruises, ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Allianz SE, DAIKIN Airconditioning Germany GmbH, Deutsche Bahn AG, Deutsche Post DHL Group, DEUTSCHE ROCKWOOL, Deutsche Telekom AG, Deutsche Wohnen SE, Dirk Rossmann GmbH, DRÄXLMAIER Group, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Gegenbauer Holding SE & Co. KG, GLS Gemeinschaftsbank eG, GOLDBECK GmbH, HeidelbergCement AG, Interseroh/ALBA, Otto Group, OTTO FUCHS KG, Papier- und Kartonfabrik Varel, Phoenix Contact GmbH & Co. KG, PUMA SE, Salzgitter AG, Schüco International KG, Schwäbisch Hall-Stiftung bauen-wohnen-leben, thyssenkrupp AG, Union Investment sowie VTG Aktiengesellschaft. 

Cybermobbing – Woher kommt der Hass im Netz?

Aufgrund der physischen Kontaktbeschränkungen hat die Nutzung digitaler Medien im letzten Jahr zugenommen. Menschen verbringen mehr Zeit in sozialen Medien, in denen beleidigende und diskriminierende Kommentare scheinbar zur Normalität geworden sind. Doch insbesondere für psychisch instabile Adressaten können die Angriffe im Netz gravierende Folgen mit sich bringen.

Cybermobbing – Woher kommt der Hass im Netz? weiterlesen

ADAC Truckservice: FahrzeugschutzPlus sichert auch Reparaturkosten ab

Der ADAC Truckservice erweitert sein Angebot um den FahrzeugschutzPlus. Die Ergänzung zum Fahrzeugschutz beinhaltet künftig auch die Kosten für Reparaturen und klassische Mobilitätsservices. Fällt ein Fahrzeug aus, bietet der ADAC Truckservice damit angefangen bei Pannenhilfe oder Abschleppen über die Reparatur in der Werkstatt mit Ersatzfahrzeugstellung bis hin zur Abrechnung alles aus einer Hand.

ADAC Truckservice: FahrzeugschutzPlus sichert auch Reparaturkosten ab weiterlesen

MULTIVAC spendet IT-Ausstattung an an Memminger Elsbethenschule

Im September 2020 gründeten engagierte Eltern und Lehrer den Förderkreis Elsbethenschule e.V., mit dem Ziel, Projekte anzustoßen, voranzutreiben und zu unterstützen, die die Lernsituation und das Schulleben an der Memminger Grundschule verbessern. Im Zuge der aktuellen Corona-Pandemie richtete sich der Fokus rasch auf die digitale Ausstattung: Internetfähige Geräte fehlten sowohl in der Schule als auch im häuslichen Bereich, so dass der digitale Unterricht die Schule während der Homeschooling-Phasen vor enorme Herausforderungen stellte. Um der Problematik einer unzureichenden IT-Ausstattung entgegenzuwirken, spendete MULTIVAC nun 33 gebrauchte Laptops an den Förderverein der Elsbethenschule.

MULTIVAC spendet IT-Ausstattung an an Memminger Elsbethenschule weiterlesen

Großanlagenbau: -35% Auftragseingang 2020 aber positiver Ausblick 2021

Die von den Mitgliedern der VDMA Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau (AGAB) verbuchten Auftragseingänge für 2020 lagen mit 11,9 Milliarden Euro um 35 Prozent unter dem Vorjahresniveau (2019: 18,3 Milliarden Euro). Während der Rückgang im Inland innerhalb der üblichen Schwankungsbreite blieb, gab es im Export Einbußen von über 40 Prozent. Die pandemiebedingten Verschiebungen von Investitionen betrafen in erster Linie das Neuanlagengeschäft und konnten durch die Nachfrage nach Modernisierungen und Services nicht ausgeglichen werden.

Großanlagenbau: -35% Auftragseingang 2020 aber positiver Ausblick 2021 weiterlesen