Das physische Zentrum der Städte: pushcon focus am 14.4.21 in Ahaus

Zuerst war es der Online-Handel, der unseren Innenstädten den Kampf angesagt hat. Und dann kam Corona. Waren am Ende alle Unterstützungsmaßnahmen wie Heimatshoppen, Aktionen und Stadtgutscheine nur noch der letzte verzweifelte Versuch, etwas Leben in der Stadt zu halten. Oder haben unsere Zentren einfach ihre beste Zeit gesehen und warten nur noch darauf, dass wir sie abhaken?

Das physische Zentrum der Städte: pushcon focus am 14.4.21 in Ahaus weiterlesen

Oberflächenbearbeitung: AGTOS und SLF erhalten Großauftrag von MEILLER

Als Global Player schreibt das Familienunternehmen MEILLER seit dem Jahr 1850 Erfolgsgeschichte. Durch kontinuierliches Wachstum geprägt, baute MEILLER sein Leistungsspektrum und seine Expertise stetig aus und entwickelte sich als Systemlieferant zum Marktführer in den Branchen Bauwirtschaft, Entsorgungswirtschaft und Nutzfahrzeugindustrie.

Oberflächenbearbeitung: AGTOS und SLF erhalten Großauftrag von MEILLER weiterlesen

Bischoff Stahlguss: zweite Niederlassung im Hansa-BusinessPark

Der in Lüdinghausen alteingesessene Industriebetrieb Bischoff wird expandieren – und zwar auf münsterischem Terrain: Zur Steigerung der Produktionskapazitäten realisiert der Stahl- und Edelstahlguss-Spezialist im Hansa-BusinessPark eine zweite Niederlassung für die mechanische Fertigung mit zehn Industrie-Arbeitsplätzen. Des Weiteren wird die komplette Verwaltung mit zwölf Beschäftigten an die Deventerstraße verlagert. Das 4.500 Quadratmeter große Grundstück hatten die Geschäftsführer Olav Virus-Tetzlaff und Thomas Jung am Standort ihrer Wahl von der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) gekauft. Das neue Werk soll im Dezember 2021 in Betrieb gehen. In der Steverstadt verbleibt das klassische Gussgeschäft mit 25 Mitarbeitern.

Bischoff Stahlguss: zweite Niederlassung im Hansa-BusinessPark weiterlesen

markilux ist mit einem Schauraum im „New York Design Center“ präsent

Seit Herbst 2019 ist der amerikanische Hauptsitz von markilux mitten in New York. Im Sommer vergangenen Jahres stellte der Markisenspezialist dort seinen ersten Schauraum im „New York Design Center“ auf der Lexington Avenue in Manhattan fertig. Die Location ist für das Unternehmen ideal, denn sie lockt mit den dort vertretenen hochkarätigen Marken kaufkräftige Kunden an. Eine offizielle Eröffnung musste bisher noch warten. Kunden können den Schauraum aber seit August vergangenen Jahres nach vorheriger Terminabsprache besichtigen.

markilux ist mit einem Schauraum im „New York Design Center“ präsent weiterlesen

Handwerkskammer: Katharina Semmler neue Leiterin des HBZ Münster

Katharina Semmler leitet ab 1. April 2021 das Handwerkskammer Bildungszentrum (HBZ) Münster. Die Wahlmünsteranerin (40) folgt Georg Schnelle in diese Position, der am 31. März als Geschäftsführer der Handwerkskammer verabschiedet wurde. Schnelle richtete das HBZ seit 2018 strategisch und organisatorisch neu aus und erweiterte das Angebot an Online-Lehrgängen im Bildungszentrum. „Ich freue mich darauf, auf diesem Fundament die geplante umfassende Modernisierung des Bildungszentrums umzusetzen und den Unterricht in Zeiten zunehmender Digitalisierung auch im Handwerk weiterzuentwickeln“, betont Semmler. Die Geisteswissenschaftlerin (M.A.) ist seit Oktober im HBZ als stellvertretende Geschäftsführerin tätig. Sie bringt für ihre künftige Aufgabe vielfältige Berufserfahrungen in Bildung, Management und Politik mit. Das HBZ Münster ist ein Zentrum der beruflichen Bildungsdienstleistungen für Lehrlinge, Gesellen und Meister im Handwerk, aber auch Interessenten aus anderen Wirtschaftsbereichen.

Universell: technotrans bringt modularen ECOtec.chiller auf den Markt

Von der Druckindustrie über die Kunststoffverarbeitung und Medizintechnik bis hin zu Laseranwendungen: Mit dem neuen ECOtec.chiller bringt die technotrans SE ein vollständig modulares Kühlgerät für den Einsatz in nahezu allen industriellen Branchen und Anwendungen auf den Markt. Durch eine umfassende Modularisierung der zentralen Komponenten können kundenspezifische Lösungen deutlich schneller umgesetzt werden. Die neue Lösung zeichnet sich durch eine konstante Leistungsdichte, eine hohe Energieeffizienz und einen niedrigen CO2-Footprint aus. Anwender sparen bis zu 30 Prozent der Energiekosten – zudem sinkt der benötigte Kältemitteleinsatz um bis zu 60 Prozent. Der branchenübergreifend einsetzbare ECOtec.chiller ist als Standardprodukt sowie als individuelle Version erhältlich. Die Kühlleistung reicht von 1,5 KW bis zu 370 KW.

Universell: technotrans bringt modularen ECOtec.chiller auf den Markt weiterlesen

Digitaler Rheine-Gutschein startet mit 20%-Bonus-Aktion

„Verschenke ein Stück Rheine“, unter diesem Slogan startet ab Donnerstag, 25.03.2021 das neue digitale Rheine-Gutschein-System. Doch was bedeutet das genau? Die EWG – Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH hat gemeinsam mit dem Systemanbieter zmyle GmbH den Rheine-Gutschein weiterentwickelt. Damit wird den Kunden die Möglichkeit geboten, den Rheine-Gutschein einfach und zu jeder Zeit online zu erwerben und das mit wenigen Klicks auf dem neuen Gutscheinportal www.rheine-gutschein.de.

Digitaler Rheine-Gutschein startet mit 20%-Bonus-Aktion weiterlesen

Schmitz Cargobull Trailer-Förderung von Zugmaschinenkauf entkoppelt

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zum zum 19. März 2021 das Programm zur Erneuerung der Nutzfahrzeugflotten (ENF) in zwei wesentlichen Punkten angepasst. Förderanträge, die auf die Anschaffung von Trailern mit intelligenten Technologien zur Reduzierung der CO2-Emissionen gerichtet sind, können beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) gestellt werden. Die Förderung in Höhe von 60 Prozent des Anschaffungspreises (max. 5.000 Euro) kann für jede einzelne intelligente Trailer-Technologie-Komponente beantragt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass die Beantragung bis zum 15. Juni 2021 erfolgt und die Fahrzeuge in Deutschland bis zum 31. Dezember 2021 zugelassen werden. Die Fördermittelvergabe obliegt weiterhin dem BAG und wird einzeln nach Antrag entschieden. Die Antragstellung muss durch den Käufer des Fahrzeugs erfolgen.

Schmitz Cargobull Trailer-Förderung von Zugmaschinenkauf entkoppelt weiterlesen

GWS: Umsatz wächst auch Im Pandemie-Jahr 2020 stärker als der Markt

Die GWS Unternehmensgruppe, einer der führenden Anbieter von ERP-Systemen für den Handel im deutschsprachigen Europa, hat sich auch im Pandemiejahr 2020 weiter positiv entwickelt. Trotz der Investitionsvorsicht in vielen Branchen und der zum Teil massiven Einschränkungen durch die Lockdowns gelang es, den Umsatz auf rund 63,5 Millionen Euro zu erhöhen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Plus von rund fünf Prozent. Verantwortlich dafür waren neben den bereits erfolgreichen ERP-Systemen und Add-on-Lösungen auch die neuen Wachstumstreiber Microsoft Dynamics 365 CRM und eCommerce-Plattformen. Verbunden mit der erneut positiven Geschäftsentwicklung war eine weitere Erhöhung der Beschäftigten-Zahl. Sie wuchs an den verschiedenen Standorten der Unternehmensgruppe auf rund 480 Personen an.

GWS: Umsatz wächst auch Im Pandemie-Jahr 2020 stärker als der Markt weiterlesen

SWTE Netz überprüft in diesem Jahr mehr als 1.200 Ortsnetzstationen

Seit dem 1. Januar ist die SWTE Netz für die Stromversorgung von rund 130.000 Menschen in Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln verantwortlich. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Ortsnetzstationen, in denen die Spannung von der Mittelspannungsebene auf die Niederspannungsebene umgewandelt wird. Wie aber ist es um die mehr als 1.200 Ortsnetzstationen im Mittelspannungsnetz der SWTE Netz bestellt? Dieser Frage geht die Netzgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land in diesem Jahr tiefer auf den Grund. Der „Informationsdienst für Netze und Anlagen“, kurz genannt iNA, hilft dabei.

SWTE Netz überprüft in diesem Jahr mehr als 1.200 Ortsnetzstationen weiterlesen