Mittelständischer Maschinenbau braucht aktive Außenwirtschaftspolitik

Berlin. Die Maschinenbauer in Deutschland fordern von der Bundesregierung, sich offensiver als bisher für einen freien Welthandel einzusetzen. „Die deutsche Außenwirtschaftspolitik wird heute nur unzureichend der Bedeutung gerecht, die der Export für die deutsche Wirtschaft und damit dem Wohlstand in unserem Lande hat“, mahnt VDMA-Präsident Carl Martin Welcker.

Mittelständischer Maschinenbau braucht aktive Außenwirtschaftspolitik weiterlesen

DENIOS connect vernetzt Produkte mit Smart Services

Bad Oeynhausen. Alles wird smart, auch die Gefahrstofflagerung. Mit einer neuen App erweitert DENIOS sein Leistungsportfolio und geht den Schritt in die neue Generation der Gefahrstofflagerung. Condition Monitoring, Maintenance, Warehouse Management, aktuelle Dokumentationen und weitere Services stehen dem Kunden mit DENIOS connect zur Verfügung.

DENIOS connect vernetzt Produkte mit Smart Services weiterlesen

Tschüss Plastiktüte! Nur 4,5 Prozent greifen noch zu

Wie stehen die Deutschen zum Thema Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Verpackungen? Was fordern sie und wie handeln sie tatsächlich? tns‐infratest hat dazu im Auftrag des Deutschen Verpackungsinstituts e. V. (dvi) 1015 Menschen in Deutschland repräsentativ befragt und spannende Antworten bekommen. Insbesondere zum Thema Plastiktüte.

Tschüss Plastiktüte! Nur 4,5 Prozent greifen noch zu weiterlesen

REMONDIS baut Präsenz in Dänemark weiter aus

REMONDIS geht eine Partnerschaft mit dem Unternehmen M. Larsen Vognmandsfirma A/S ein.
REMONDIS gründet eine „Partnerschaft für die Zukunft“ mit M. Larsen, einem der marktführenden Entsorgungsunternehmen in Dänemark. (Foto: RitaE/ pixabay)

Lünen, Kopenhagen. Januar 2018 REMONDIS geht eine Partnerschaft mit dem Unternehmen M. Larsen Vognmandsfirma A/S ein. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lünen hat sich mehrheitlich an dem dänischen Unternehmen beteiligt. REMONDIS verfügt bereits über ein breites Netzwerk an Standorten in den Bereichen Wasserwirtschaft, Kreislaufwirtschaft und Industrieservice in Nordeuropa. Für die zukünftige Weiterentwicklung der Aktivitäten von M. Larsen in Dänemark sieht sich REMONDIS als idealer Partner.

REMONDIS baut Präsenz in Dänemark weiter aus weiterlesen

Thiel schafft einen Rekord nach dem anderen

In nur zwölf Monaten geht es am Standort Rheda steil bergauf. Thiel hat am neuen Standort beeindruckende Rekordzahlen vorgelegt.
Das Führungskräfteteam der Auto-Zentrale Thiel freut sich über das starke Wachstum im ersten Jahr am neuen Standort in Rheda: v. l. Michael Hildebrandt (Serviceleiter), Nejdeddin Akman (Abteilungsleiter Zubehörgeschäft und Teile), Thomas Klemm (Gesamtverkaufsleiter), Jürgen Macke (Geschäftsleiter), Oliver Meyer (verantwortlich für Gebrauchtwagen) und Stefan Kraus (verantwortlich für Audi-Geschäftsfahrzeuge). (Foto: Karl Thiel GmbH & Co. KG)

Rheda-Wiedenbrück. Das Traditionsunternehmen Thiel hat nach gerade einmal zwölf Monaten am neuen Standort beeindruckende Rekordzahlen vorgelegt. „Wir haben in unserer neuen „Auto-Zentrale“ in Rheda 13 Prozent mehr Autos als im Jahr zuvor verkauft. Über 1000 Neuwagen unserer Konzernmarken konnten wir an unsere Kunden ausliefern. Und damit nicht genug: Wir verkauften erstmals in unserer langen Geschichte über 1100 gebrauchte Fahrzeuge“, zieht Geschäftsleiter Jürgen Macke eine hervorragende erste Jahresbilanz. Besonders beachtlich ist die Tatsache, dass Thiel in Rheda noch dramatischer wächst als die Konzernmarken selbst.

Thiel schafft einen Rekord nach dem anderen weiterlesen

BvL Oberflächentechnik erhält Zertifikat

Geschäftsführer Bernhard Sievering und der Qualitäts- und Umweltmanagement-Beauftragte Christian Stein der BvL Oberflächentechnik (v. r.) freuen sich über die erfolgreiche Zertifizierung nach der DIN EN ISO 14001:2015 (Foto: BvL)
Geschäftsführer Bernhard Sievering und der Qualitäts- und Umweltmanagement-Beauftragte Christian Stein der BvL Oberflächentechnik (v. r.) freuen sich über die erfolgreiche Zertifizierung nach der DIN EN ISO 14001:2015 (Foto: BvL)

Bereits viele Jahre sieht es das Unternehmen BvL Oberflächentechnik GmbH als selbstverständlich an, Umweltschutzmaßnahmen für die gesamten Produktions- und Verwaltungsabläufe zu implementieren. Um diese Maßnahmen nach außen zeigen zu können, wurde Anfang 2016 mit den Vorbereitungen zur Zertifizierung nach dem Managementsystem DIN EN ISO 14001:2015 begonnen. Mit dieser neuesten Version der weltweit bedeutendsten Umweltschutz-Normvorgabe sticht das Familienunternehmen im Branchenvergleich heraus. Die bereits bestehenden Zertifizierungen nach dem Qualitäts-Managementsystem DIN EN ISO 9001:2008 sowie nach der VDA 6.4 als Zulieferer für die Automobilindustrie wurden hierdurch erfolgreich ergänzt. BvL Oberflächentechnik erhält Zertifikat weiterlesen

WESSLING unterstützt BMBF-Forschungsprojekt

Fahrzeugreifen hinterlassen Spuren - WESSLING erforscht, welche Umweltfolgen dies mit sich zieht (Foto: Hannes215/pixabay)
Fahrzeugreifen hinterlassen Spuren – WESSLING erforscht, welche Umweltfolgen dies mit sich zieht (Foto: Hannes215/pixabay)

Altenberge. Plastik und daraus entstehendes Mikroplastik stellen zunehmend ein Problem für die Umwelt dar. Zu den nicht zu unterschätzenden Quellen der kaum sichtbaren Partikel zählt der Abrieb von Fahrzeugreifen. Allein in Deutschland fallen pro Jahr schätzungsweise 60 000 bis 100 000 Tonnen Abrieb an. Für das neue Forschungsprojekt „Reifenabrieb in der Umwelt“ untersucht WESSLING gemeinsam mit weiteren Partnern den Weg der Reifenpartikel in die Umwelt sowie deren Lebenszyklus. Das erklärte Ziel: Vermeidungsstrategien entwickeln für mehr Umweltschutz. Das Projekt ist Teil der frisch gestarteten Forschungsmaßnahme „Plastik in der Umwelt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und auf drei Jahre angelegt. WESSLING unterstützt BMBF-Forschungsprojekt weiterlesen

Umweltengagement im Kreis Lippe

Auch 2017 und 2018 treten junge Menschen ein Freies Ökologisches Jahr an (Foto: Kreis Lippe)
Auch 2017 und 2018 treten junge Menschen ein Freies Ökologisches Jahr an (Foto: Kreis Lippe)

Ostwestfalen-Lippe. Das Freiwillige Ökologische Jahr erfreut sich ungebrochener Beliebtheit, die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Lippe konnte auch in diesem Jahr alle vier angebotenen Stellen besetzen. Die sogenannten FÖJler sind ab sofort für den Bereich Landschaftspflege in Lippe unterwegs und kümmern sich um die kreiseigenen Flächen. „Wir sind froh, unsere kleine FÖJ-Gruppe zu haben“, erklärt Jens Omilian, zuständig für Landschaft und Naturhaushalt im Kreis Lippe. „So können wir Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen zeitnah umsetzen und bieten gleichzeitig für die jungen Leute noch eine interessante Orientierung“. Umweltengagement im Kreis Lippe weiterlesen

Düsterberg bekommt Bundesverdienstkreuz

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke mit Wolfgang und Beate Düsterberg (v.l.)(Foto: Bezirksregierung Münster)
Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke mit Wolfgang und Beate Düsterberg (v.l.) (Foto: Bezirksregierung Münster)

Münster/Rheine. Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke hat  den Unternehmer Wolfgang Düsterberg aus Rheine mit dem vom Bundespräsidenten verliehenen Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Der 70-jährige Aufsichtsratsvorsitzende der apetito AG hat durch sein jahrzehntelanges Engagement vor allem im wirtschaftlichen Bereich auszeichnungswürdige Verdienste erworben. Düsterberg bekommt Bundesverdienstkreuz weiterlesen

DENIOS gehört erneut zu den Innovationsführern im Mittelstand

Top100-Mentor Rangar Yogeshwar überreichte Abteilungsleiter Maik Rodenberg (l.) und Geschäftsführer Horst Rose die Auszeichnung (Foto: DENIOS)

Essen. Besonders strukturierte Innovationsprozesse und eine ausgeprägte Außenorientierung: mit diesen Prädikaten wurde DENIOS bereits zum zweiten Mal mit dem Top 100-Siegel für mittelständische Unternehmen geehrt. Auf dem 4. Mittelstands-Summit in Essen überreichte Mentor Ranga Yogeshwar die Auszeichnung an die DENIOS Geschäftsführung.

DENIOS gehört erneut zu den Innovationsführern im Mittelstand weiterlesen