Automatisierungstechnik „live“ in konzentrierter Form

Bielefeld. Auch wenn noch einige Monate bis zum Start der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau vergehen: Es zeichnet sich ab, dass die Branche der Automatisierungstechnik wieder die stärkste Fraktion der Aussteller auf der FMB bilden wird.

Automatisierungstechnik „live“ in konzentrierter Form weiterlesen

Robotik-Trends auf der CEBIT: Mensch, Maschine und Zukunft

Hannover. Robotik dringt in immer mehr Bereiche unserer Lebens- und Arbeitswelt vor. Wie ist der aktuelle Stand der Technik, wo liegen die interessantesten Einsatzbereiche und wer bestimmt die ethischen Grenzen? Eindeutige Antworten und spektakuläre Robo-Showcases gibt’s auf der CEBIT.

Robotik-Trends auf der CEBIT: Mensch, Maschine und Zukunft weiterlesen

Robotik und Automation übertrifft Erwartungen

Frankfurt. Die Robotik und Automation in Deutschland hat 2017 das Rekord-Umsatzvolumen von 14,5 Milliarden Euro erreicht – ein Plus von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für 2018 prognostiziert VDMA Robotik + Automation ein Branchenwachstum von 9 Prozent auf 15,8 Milliarden Euro.

Robotik und Automation übertrifft Erwartungen weiterlesen

Haier COSMOPlat: Das erste industrielle Internet-Ökosystem

Hannover. Im Rahmen des Leitthemas der diesjährigen Hannover Messe „Integrated Industry – Connect & Collaborate“ präsentiert Haier mit seinem Mass-Customization-Modell COSMOPlat ein komplettes Ökosystem des industriellen Internets, welches Maschinen, Produkte und Menschen in Echtzeit vernetzt. Die Plattform Haier COSMOPlat kann in jede Fabrik überall auf der Welt integriert werden, und erlaubt dank der Auswertung der Kundenwünsche eine permanente Weiterentwicklung der Produkte, die den Erwartungen der Mehrheit optimal entspricht. Sie ist eine innovative und effiziente Art, eine direkte Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen herzustellen.

Haier COSMOPlat: Das erste industrielle Internet-Ökosystem weiterlesen

FALCON passive 2 mit Konduktionskühlung von Janz Tec

Janz Tec launcht ein weiteres System der kompakten Mini-ITX-Serie FALCON: den FALCON passive 2. Passive Konduktionskühlung mit flexiblem Wärmeleitkörper.
FALCON passive 2 mit Konduktionskühlung neues Highlight der Mini-ITX Serie von Janz Tec (Foto: Janz Tec AG)

Paderborn. Janz Tec launcht ein weiteres System der kompakten Mini-ITX-Serie FALCON: den FALCON passive 2. Das neue Industrie PC System zeichnet sich durch eine intelligente passive Konduktionskühlung mit flexiblem Wärmeleitkörper (FHC) aus.

FALCON passive 2 mit Konduktionskühlung von Janz Tec weiterlesen

de Man liefert flexible Palettieranlage an Molkerei Gropper

Zwei unterschiedlich zu handelnde Produktarten parallel palettieren? Ohne Greiferwechsel und Zeitverlust? Kein Problem mit einem Greifer, der auf der einen Seite saugt und auf der anderen greift. So kann mit nur einem Dreh parallel auf zwei Palettierplätzen sortenrein palettiert werden. Entwickelt wurde der Greifer von der de Man Automation+Service GmbH & Co. KG im Rahmen einer Palettieranlage für die Molkerei Gropper.

de Man liefert flexible Palettieranlage an Molkerei Gropper weiterlesen

Bestens ausgerüstet für die Forschung von Morgen

Personen V.l.n.r.: Dirk Brademann (Brademann + Broistedt GmbH & Co. KG), Eduard Popp, Professor Tobias Ortmaier , Julian Oeltjen, Daniel Kaczor (alle 4 imes), Dr. Thomas Cord, Dr. Armin Walter und Thomas Molkenthin (alle 3 Lenze) bei der offiziellen Übergabe der Produktionsstraße am Institut. (Foto: Lenze)
Personen V.l.n.r.: Dirk Brademann (Brademann + Broistedt GmbH & Co. KG), Eduard Popp, Professor Tobias Ortmaier , Julian Oeltjen, Daniel Kaczor (alle 4 imes), Dr. Thomas Cord, Dr. Armin Walter und Thomas Molkenthin (alle 3 Lenze) bei der offiziellen Übergabe der Produktionsstraße am Institut. (Foto: Lenze)

Hameln/Hannover. Die moderne industrielle Produktion, insbesondere in Zeiten von Industrie 4.0., bedingt hochautomatisierte Prozesse, die nur mit innovativer und leistungsfähiger Hard- und Software umgesetzt werden können.

Bestens ausgerüstet für die Forschung von Morgen weiterlesen

Wenn Mensch und Roboter gemeinsam einen Tisch tragen

Der humanoide Roboter COMAN soll noch ein bisschen wachsen, damit er mit Erwachsenen interagieren kann. Professor Dr. Jochen Steil leitet das neue Forschungsprojekt. (Bild: Universi- tät Bielefeld)
Der humanoide Roboter COMAN soll noch ein bisschen wachsen, damit er mit Erwachsenen interagieren kann. Professor Dr. Jochen Steil leitet das neue Forschungsprojekt. (Bild: Universität Bielefeld)

Für Roboter ist ein Mensch normalerweise ein Störfaktor. Müssen Mensch und Roboter gemeinsam arbeiten, gibt es oft Schwierigkeiten. Die Forscherinnen und Forscher des gerade an der Universität Bielefeld gestarteten Projekts CogIMon wollen Robotern beibringen, mit Menschen zu interagieren und gemeinsam etwas zu bewerkstelligen.

Wenn Mensch und Roboter gemeinsam einen Tisch tragen weiterlesen

Auszeichnung vom Stifterverband: Digitale Lernplattform für Robotik mit 50.000 Euro prämiert

Nahmen in Berlin den Preis des Stiftverbandes entgegen: Daniel Nickchen, Prof. Dr. Bärbel Mertsching, Prof. Dr. Gudrun Oevel und Markus Hennig (v. l.). (Foto: David Ausserhofer/Stifterverband)
Nahmen in Berlin den Preis des Stiftverbandes entgegen: Daniel Nickchen, Prof. Dr. Bärbel Mertsching, Prof. Dr. Gudrun Oevel und Markus Hennig (v. l.). (Foto: David Ausserhofer/Stifterverband)

Eine digitale Lehr- und Lernplattform im Bereich Elektrotechnik der Universität Paderborn ist vom Stifterverband der deutschen Wissenschaft mit 50.000 Euro prämiert worden: Beim Projekt „I-Wire“ geht es um die Entwicklung einer interaktiven englischsprachigen E-Learning-Plattform für das Fachgebiet Robotik.

Auszeichnung vom Stifterverband: Digitale Lernplattform für Robotik mit 50.000 Euro prämiert weiterlesen

3, 5, 7 – Applikationen in wenigen Minuten in Betrieb nehmen

Die vorgedachten Lösungen von Lenze erleichtern den Maschinenbauern die Realisierung von  Maschinenkonzepten und verschaffen ihnen Freiräume für die Alleinstellungsmerkmale der Maschine. (Foto: Lenze)
Die vorgedachten Lösungen von Lenze erleichtern den Maschinenbauern die Realisierung von
Maschinenkonzepten und verschaffen ihnen Freiräume für die Alleinstellungsmerkmale der Maschine. (Foto: Lenze)

Hameln. Lenze hat es sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht, die Engineering- prozesse seiner Kunden von der Idee bis zum Aftersales zu vereinfachen. Dass dieses Versprechen Substanz hat, beweist der Spezialist für Antriebs- und Automatisierungstechnik auf der diesjährigen Hannover Messe vom 13. bis 17. April.

3, 5, 7 – Applikationen in wenigen Minuten in Betrieb nehmen weiterlesen