Windkraft: Stadtwerke treiben Energiewende in Ahaus voran

Nach Ablauf der 20-jährigen Förderung für Erneuerbare-Energien-Anlagen stehen Windkraftanlagenbetreiber vor der Frage, wie es nun weiter geht. Die Bundesregierung hat beschlossen, dass es Alternativen geben muss, damit die Anlagen auch zukünftig betrieben und nicht zurückgebaut werden. So wurde das Modell der sonstigen Direktvermarktung geschaffen. Sie ermöglicht den Anlagenbetreibern die Energie nach Ablauf der 20-jährigen Förderung zu vermarkten und somit einen weiterhin wirtschaftlichen Betrieb der Anlage zu gewährleisten.

Windkraft: Stadtwerke treiben Energiewende in Ahaus voran weiterlesen

WESSLING GreenLab eröffnet: Darf meine Verpackung auf den Kompost?

Eignet sich meine Papierverpackung für den Kompost? Oder gehen von ihr Risiken für die Umwelt aus? Diese Fragen spielen für den Verbraucher bei der Kaufentscheidung eine immer größere Rolle, so dass das Thema auch für Verpackungshersteller an Bedeutung gewinnt. Antworten darauf liefern die Expertinnen und Experten des internationalen Analytik-, Prüf- und Beratungsunternehmens WESSLING: Sie untersuchen in dem neu eröffneten WESSLING GreenLab, welche Materialien sich im Kompost auf natürliche Weise abbauen – und liefern Verpackungsherstellern damit wichtige Informationen dazu, wie sie ihre Produkte in puncto Nachhaltigkeit noch weiter optimieren können. Das in Lyon ansässige Labor ist damit eines der ersten in Frankreich, das sich ausschließlich mit der Kompostierbarkeit und biologischen Abbaubarkeit von Produkten beschäftigt.

WESSLING GreenLab eröffnet: Darf meine Verpackung auf den Kompost? weiterlesen

EEG: Betreiber von Energieerzeugungsanlagen müssen jetzt handeln

Wer eine Photovoltaik-Anlage, ein Windrad, eine KWK-Anlage, irgendeine andere Form von Energieerzeugungsanlage oder einen Batteriespeicher betreibt, sollte aufhorchen. Denn Betroffene haben nur noch bis zum 31. Januar 2021 Zeit, sich in das neue Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur einzutragen. Wer diese Frist verstreichen lässt, erhält ab Februar 2021 vorerst keine Zahlungen mehr nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) oder dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWK). Darauf macht die SWTE Netz GmbH & Co. KG aufmerksam.

EEG: Betreiber von Energieerzeugungsanlagen müssen jetzt handeln weiterlesen

EU-Brandschutztest bestanden. DENIOS setzt Novum im Brandschutz

Nach 1,5-jähriger Projektlaufzeit hat die DENIOS AG aus Bad Oeynhausen als weltweit erster Hersteller einen Brandschutztest über 120 Minuten für ein Brandschutzlager mit Schiebetor nach europäischer Brandschutznorm EN 13501 bestanden. Damit bestätigt der weltweite Marktführer im betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz seine Innovationsführerschaft und setzt als zertifizierter Hersteller weitere Maßstäbe in der Brandschutzlagerung.

EU-Brandschutztest bestanden. DENIOS setzt Novum im Brandschutz weiterlesen

Jahrestagung ErneuerbareEnergien.NRW findet im Dezember onLine statt

Unter dem Motto „Mensch, Maschine, Märkte“ findet die Jahrestagung ErneuerbareEnergien.NRW der EnergieAgentur.NRW am Donnerstag, den 10. und Freitag, den 11. Dezember 2020 als Online-Veranstaltung statt. Die Schwerpunktthemen sind Akzeptanz und Akteurskommunikation, Forschung und Technik sowie Geschäftsmodelle und Beteiligung.

Jahrestagung ErneuerbareEnergien.NRW findet im Dezember onLine statt weiterlesen

Luftqualität und Luftreinigung: INGENIEURIMPULSE Online-Veranstaltung

Die INGENIEURIMPULSE finden in diesem Jahr zum Thema „Luftqualität in geschlossenen Räumen – Mobile Luftreinigung oder fest installierte Lüftungstechnik?“ statt. Die Kooperationsveranstaltung der EnergieAgentur.NRW und der Ingenieurkammer Bau NRW findet am Donnerstag, 26. November 2020, in bewährter Manier als Podiumsdiskussion statt – aufgrund der Corona-Lage allerdings zwischen 15.30 und 17.30 Uhr ausschließlich online.

Luftqualität und Luftreinigung: INGENIEURIMPULSE Online-Veranstaltung weiterlesen

Agrogas-Unternehmen fordern engagierte Weiterentwicklung der THG-Quote

Bis Ende Juni kommenden Jahres muss Deutschland die europäische Erneuerbare Energien-Richtlinie RED II im Bundesrecht umsetzen. Ein Punkt sind die Treibhausgaseinsparungen im deutschen Kraftstoffmix, die mit der Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) festgelegt werden. Doch der dafür Ende September vorgelegte Entwurf weist erhebliche Schwächen auf und wird so kaum zur Erreichung der deutschen Klimaschutzziele im Verkehrssektor beitragen.

Agrogas-Unternehmen fordern engagierte Weiterentwicklung der THG-Quote weiterlesen

Neu von Remko: mobile Luftreiniger für saubere Raumluft

Die Qualität der Raumluft wird in den nächsten Monaten noch wichtiger für die Gesundheit und das Wohlbefinden. So kommen die von Remko neu entwickelten mobilen Luftreiniger LRM gerade recht. Deren HEPA-Filter entfernen bis zu 99,975 % aller Viren, Bakterien und sonstiger Partikel aus der Luft.

Neu von Remko: mobile Luftreiniger für saubere Raumluft weiterlesen

Lingen: Ingenieurbüro Böker nimmt „Erneuerbare Energien“ in den Blick

Ansgar und Johann Böker haben mit einem Ingenieurbüro für erneuerbare Energien den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Zusammen mit einem weiteren Mitarbeiter bieten sie verschiedene Dienstleistungen von der Projektierung, Planung, Baubegleitung bis hin zur Abnahme und Übergabe eines Projektes an. „Unser Schwerpunkt liegt auf den Themen Photovoltaik, Elektromobilität, Biogas, Windenergie und Blockheizkraftwerke“, erklärte Ansgar Böker. Zusammen mit seinem Sohn Johann gab er Oberbürgermeister Dieter Krone und Jens Schröder von der Wirtschaftsförderung Einblicke in die Arbeit des neugegründeten Büros.

Lingen: Ingenieurbüro Böker nimmt „Erneuerbare Energien“ in den Blick weiterlesen

Mindener Stadtwerke: verschärfte Vorsichtsmaßnahmen im Kundencenter

Aufgrund der stetig steigenden Infektionszahlen treffen die Mindener Stadtwerke und die Mindener Wasser GmbH weitere Vorsichtsmaßnahmen. Ab Montag, 2. November 2020, ist das Kundencenter am Großen Domhof bis auf Weiteres für die persönliche Beratung geschlossen. Gleiches gilt auch für die Verwaltungs- und Technikstandorte im Simeonscarré, in der Hämelstraße und Portastraße.

Mindener Stadtwerke: verschärfte Vorsichtsmaßnahmen im Kundencenter weiterlesen