DBU fördert seit 15 Jahren Projekte

Osnabrück. „Phosphor ist für die Ernährungssicherheit einer wachsenden Weltbevölkerung unersetzlich. Er gilt als endliche Ressource mit geostrategischer Bedeutung.“ – Das sagte der Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Alexander Bonde, bei der heutigen 27. Osnabrücker Wasserfachtagung der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen des Verbandes Kommunaler Unternehmen in Osnabrück. Nur wenn es gelinge, den Phosphor-Kreislauf zu schließen, bestehe die Chance, die 2015 beschlossenen globalen nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen langfristig zu erreichen.

DBU fördert seit 15 Jahren Projekte weiterlesen

Forschungsförderung – Dilemma kostet Wettbewerbsstärke

Unternehmen mittlerer Größe in Deutschland, sogenannte „Midrange Companies“, werden sowohl von der Forschungsförderung des Bundes als auch von der der EU signifikant benachteiligt. Manche gute Idee für ein neues Produkt oder eine Prozessinnovation bleibt daher bei diesen Unternehmen in der Schublade und wird nicht umgesetzt. Zum einen weil der Zugang zu entsprechender Forschungsförderung fehlt, zum anderen weil die erforderliche Finanzierung weder intern noch extern über den Kapitalmarkt aufzubringen ist.

Forschungsförderung – Dilemma kostet Wettbewerbsstärke weiterlesen

Gauselmann Gruppe langjähriger Unterstützer des DSC Arminia Bielefeld

Espelkamp/Bielefeld. Anfang Oktober 2017 trat Markus Rejek seinen Dienst als neuer kaufmännischer Geschäftsführer beim Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld an. Ein schwieriger Start in einem turbulenten Umfeld und mit einer immensen Liquiditätslücke. Mitte Januar gelang es dem Verein schließlich, auch dank der Hilfe vieler heimischer Investoren, die Unterlagen für das Nachlizenzierungsverfahren bei der Deutschen Fußball-Liga DFL fristgerecht einzureichen.

Gauselmann Gruppe langjähriger Unterstützer des DSC Arminia Bielefeld weiterlesen

Wirtschaftsförderer treffen sich in Lingen

Wirtschaftsförderer aus Lingen, Nordhorn und Rheine
Vertreter der städtischen Wirtschaftsförderungen aus Lingen (Foto: Stadt Lingen)

Lingen. Wirtschaftsförderer aus Lingen, Nordhorn und Rheine trafen sich kürzlich zu einem internen Austausch im Neuen Rathaus in Lingen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Vorstellung der beiden Netzwerkmanager. Dr. Tim Husmann informierte die Gesprächsteilnehmer über IT-Themen.

Wirtschaftsförderer treffen sich in Lingen weiterlesen

OWL erhält ersten Förderbescheid für REGIONALE 2022

Der Förderbescheid wird übergeben
NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach überreichte Landrat Manfred Müller (li.), Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der OWL GmbH, und Herbert Weber, Geschäftsführer der OWL GmbH, den ersten Förderbescheid für die REGIONALE. (Foto: OWL GmbH)

Bielefeld. Kurz vor Weihnachten hatte NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach für die Vertreter der OWL GmbH eine besondere Gabe: Sie überreichte Landrat Manfred Müller, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der OWL GmbH, und Geschäftsführer Herbert Weber gestern in Düsseldorf einen Förderbescheid in Höhe von 700.000 Euro für das REGIONALE-Management. Neben der Förderung der REGIONALE-Projekte unterstützt das Land auch die OWL GmbH bei der Umsetzung des Managements.

OWL erhält ersten Förderbescheid für REGIONALE 2022 weiterlesen

Weidmüller fördert ehrenamtlich tätige MitarbeiterInnen

Weidmüller erhielt die Förderplakette "Ehrenamt bei Feuerwehr und Katastrophenschutz" für die Unterstützung seiner ehrenamtlich tätigen MitarbeiterInnen.
Oliver Charles, Ortsbeauftragter des THW Ortsverbandes Detmold (l.), Jens-Ulrich Plöger, Leiter der Feuerwehr Detmold (2.v.l.), Lars Topp, Mitarbeiter bei Weidmüller (3.v.l), Andreas Uhlitz, Leiter Personal / Grundsatzfragen bei Weidmüller (2.v.r.), und Helmut Probst, Inspekteur der Feuerwehren NRW (r.), freuten sich über die Auszeichnung von Herbert Reul, Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen (3.v.r.). (Foto: Chris Göttert / Innenministerium NRW)

Detmold / Düsseldorf. Das Detmolder Unternehmen Weidmüller darf sich über eine besondere Auszeichnung freuen: Als eins von zehn Firmen erhielt das Familienunternehmen am 23. November aus den Händen von Herbert Reul, Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, die Förderplakette für Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen „Ehrenamt bei Feuerwehr und Katastrophenschutz“. Es unterstützt Mitarbeiter die ehrenamtlich tätig sind.

Weidmüller fördert ehrenamtlich tätige MitarbeiterInnen weiterlesen

Förderprogramm go-digital jetzt auch in OWL verfügbar

go-digital jetzt auch in OWL
Das Förderprogramm go-digital ist Teil der Digitalen Agenda der Bundesregierung. (Foto: Benjamin Hirsch)

Bielefeld/Werther. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) startet das neue Förderprogramm go-digital. Damit werden Beratungs- und Realisierungsleistungen gefördert, um mit den technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Bereich Online-Handel, mit der Digitalisierung des Geschäftsalltags und dem steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung Schritt zu halten. „Als eines der ersten Beratungsunternehmen in OWL unterstützen wir das Modellvorhaben der Regierung“, so Eike Diestelkamp, Geschäftsführer der HDNET GmbH & Co. KG.

Förderprogramm go-digital jetzt auch in OWL verfügbar weiterlesen

Kuper mit zehn neuen Auszubildenden

Auch in diesem Jahr nutzen junge Menschen ihre Chance in der Holzverarbeitungsbranche (Foto: Kuper)
Auch in diesem Jahr nutzen junge Menschen ihre Chance in der Holzverarbeitungsbranche (Foto: Kuper)

Rietberg. Kuper in Rietberg setzt weiter verstärkt auf den eigenen Nachwuchs und ist damit sehr erfolgreich. „Während viele Betriebe die Eignung ihrer Bewerber bemängeln, stellen wir gerade genau das Gegenteil fest“, sagt Personalleiterin Caroline Gundlach. „Wir haben insgesamt zehn neue Azubis für den kaufmännischen und vor allem für den gewerblichen Bereich in Rietberg eingestellt, die für ihre Ausbildung bestens vorbereitet sind. Die Qualität unserer Bewerber macht uns natürlich auch Stolz und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ Kuper mit zehn neuen Auszubildenden weiterlesen

Stipendien für Studierende der HSHL

Zwei Studierende der HSHL werden mit einem Gründerstipendium gefördert (Foto: Hochschule Hamm-Lippstadt)
Zwei Studierende der HSHL werden mit einem Gründerstipendium gefördert (Foto: Hochschule Hamm-Lippstadt)

Lippstadt. Martin Hinteregger und Michael Hofscheuer sind die ersten Studierenden der HSHL, die sich über ein von der Volksbank Beckum-Lippstadt gestiftetes Gründerstipendium freuen dürfen. Um ihre Gründungsidee „Food Revolution“ weiterzuentwickeln, erhalten sie 6 Monate jeweils 500,- € pro Monat . Dies hat eine Jury, bestehend aus Vertretern der Hochschule Hamm-Lippstadt, der Akademischen Gesellschaft Lippstadt, der Volksbank Beckum-Lippstadt und der Startercenter NRW entschieden. Stipendien für Studierende der HSHL weiterlesen

Förderung für betriebliche Experimentierräume

Experimentierräume machen das Unternehmen Zukunftsfähiger
BMAS veröffentlicht Förderrichtlinie „Zukunftsfähige Unternehmen und Verwaltungen im digitalen Wandel“ (Foto: pixabay)

Berlin. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat die Förderrichtlinie „Zukunftsfähige Unternehmen und Verwaltungen im digitalen Wandel“ veröffentlicht. Nachdem Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles bereits im Juni 2017 den Startschuss für die Einrichtung von betrieblichen Lern- und Experimentierräumen gegeben hatte, können nun auch Fördermittel für die Einrichtung neuer Lern- und Experimentierräume beantragt werden.

Förderung für betriebliche Experimentierräume weiterlesen