GreenCycle wird neuer Eigentümer der Tönsmeier Gruppe

Porta Westfalica/Neckarsulm. GreenCycle wird neuer Eigentümer der Tönsmeier Unternehmensgruppe, des fünfgrößten Entsorgungsunternehmens in Deutschland mit Sitz in Porta Westfalica. Eine entsprechende Vereinbarung hat die Eigentümerfamilie Tönsmeier mit GreenCycle, einem Unternehmen der Schwarz Gruppe, geschlossen. Der Vollzug der Transaktion steht unter anderem noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Über die wirtschaftlichen Konditionen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

GreenCycle wird neuer Eigentümer der Tönsmeier Gruppe weiterlesen

ALPLA Nachhaltigkeitstage – Anforderungen an Kunststoffverpackungen

Vlotho-Exter. Am Standort Vlotho-Exter des österreichischen Spezialisten für Verpackungslösungen ALPLA fanden die ersten Nachhaltigkeitstage statt. Kunststoff-Experten und Nachhaltigkeitsbeauftragte empfingen an zwei Tagen rund 20 Kundenvertreter zu individuellen Gesprächen.

ALPLA Nachhaltigkeitstage – Anforderungen an Kunststoffverpackungen weiterlesen

Neuenhausers Trommelsiebserie NH 6020

Maschine aus Neuenhausers Trommelsiebserie NH 6020
Das freut den Maschinenbediener. Der 5 Meter breite Aufgabebunker mit gezogenem Fördergurt erleichtert das Befüllen. Das stabile Chassis ist gut zu erkennen. (Foto: Neuenhauser Maschinenbau GmbH)

Neuenhaus. Wirft man einen Blick zurück in die Menschheitsgeschichte, so kann man feststellen, dass die technische Entwicklung exponentiell verläuft: Sie hat sich von Jahrhundert zu Jahrhundert beschleunigt – und wird wohl in den kommenden Jahrzehnten noch schneller werden. Das trifft auch für den Bereich der Recycling- und Ressourcenwirtschaft und den dort eingesetzten Maschinentechniken zu. Neuenhausers Trommelsiebserie NH 6020 wurde deshalb im letzten Jahr von der ersten bis zur letzten Schraube neu durchdacht und überarbeitet.

Neuenhausers Trommelsiebserie NH 6020 weiterlesen

REMONDIS baut Präsenz in Dänemark weiter aus

REMONDIS geht eine Partnerschaft mit dem Unternehmen M. Larsen Vognmandsfirma A/S ein.
REMONDIS gründet eine „Partnerschaft für die Zukunft“ mit M. Larsen, einem der marktführenden Entsorgungsunternehmen in Dänemark. (Foto: RitaE/ pixabay)

Lünen, Kopenhagen. Januar 2018 REMONDIS geht eine Partnerschaft mit dem Unternehmen M. Larsen Vognmandsfirma A/S ein. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lünen hat sich mehrheitlich an dem dänischen Unternehmen beteiligt. REMONDIS verfügt bereits über ein breites Netzwerk an Standorten in den Bereichen Wasserwirtschaft, Kreislaufwirtschaft und Industrieservice in Nordeuropa. Für die zukünftige Weiterentwicklung der Aktivitäten von M. Larsen in Dänemark sieht sich REMONDIS als idealer Partner.

REMONDIS baut Präsenz in Dänemark weiter aus weiterlesen

Ibbenbüren unter den „Top Ten“ beim Papieratlas

Der Deutsche Papieratlas zeigt, dass Ibbenbüren Wert auf Recycling legt (Foto: Deutscher Papieratlas)
Der Deutsche Papieratlas zeigt, dass Ibbenbüren Wert auf Recycling legt (Foto: Deutscher Papieratlas)

Ibbenbüren. Unter den recyclingpapierfreundlichen Städten Deutschlands rangiert Ibbenbüren in den Top Ten! Und zwar mit Platz 9 nur ganz knapp hinter dem weitaus größeren Münster, das an achter Position rangiert. Das Ranking ist das Ergebnis des Deutschen Papieratlas 2017, eines nationalen Städte- und Hochschulvergleichs, in dessen Rahmen diese für ihren vorbildlichen Einsatz von Recyclingpapier ausgezeichnet werden. Als recyclingpapierfreundlichste Kommune konnte sich auf Platz 1 Solingen etablieren. Die recyclingpapierfreundlichste Hochschule findet sich derweil in der unmittelbaren Nachbarschaft Ibbenbürens – nämlich in Osnabrück. Ibbenbüren unter den „Top Ten“ beim Papieratlas weiterlesen

Geisternetze-Recycling – Forschung für die Umwelt

Geisternetze in den Händen von Andrea Stolte, Projektmanagerin im WWF Ostseebüro
Andrea Stolte, Projektmanagerin im WWF Ostseebüro, mit geborgenen Geisternetzen. (Foto: WWF Deutschland)

Porta Westfalica/ Stralsund. Tönsmeier und der WWF Deutschland sind seit 2015 Partner im Projekt Geisternetze, das die Lösung eines drängenden Problems zum Ziel hat: Plastikmüll in den Weltmeeren besteht zu einem beträchtlichen Teil aus herrenlosen Kunststoffnetzen aus der Fischerei , die – auch nach Jahrzehnten – eine immense Gefahr für die Meeresumwelt darstellen. In der Ostsee wird die umweltschonende Bergung dieser Netze geprobt. Für das eingesammelte Material soll ein optimaler Prozess gefunden werden, der einen umweltgerechten Transport sowie eine effektive Aufbereitung und Verwertung umfasst.

Geisternetze-Recycling – Forschung für die Umwelt weiterlesen

Aufruf Ressource.NRW geht in die zweite Runde

Förderaufruf Ressource.NRW bis zum 29. September
Ressource.NRW geht in die zweite Runde. (Foto: pixabay)

Noch bis zum 29. September 2017 läuft die zweite Einreichungsrunde zum Förderaufruf Ressource.NRW – Innovative ressourceneffiziente Investitionen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), mit dem das Land Nordrhein-Westfalen die erstmalige großtechnische Realisierung material- und energiesparender Lösungen und von Recyclingmaßnahmen mittelständischer produzierender Unternehmen unterstützt.

Aufruf Ressource.NRW geht in die zweite Runde weiterlesen

Deutscher CSR-Preis 2017: Top-Platzierung für Tönsmeier und den WWF Deutschland

(v.l.) : Jürgen Kaiser, Geschäftsführer der Tönsmeier Service, und Ralf Schlatter, Senior Manager Corporate Relations des WWF Deutschland, freuten sich in Ludwigsburg über die Urkunde, mit der die Jury die vorbildliche Zusammenarbeit des Recyclingspezialisten aus Porta Westfalica mit der weltweit aktiven Umweltschutzorganisation würdigte. (Foto: Tönsmeier)

Ludwigsburg. Die Tönsmeier Gruppe und der WWF Deutschland wurden am Dienstag in Ludwigsburg für ihr gemeinsames Umweltprojekt belohnt: Die Partner standen mit zwei weiteren Bewerbern im Finale des Deutschen CSR-Preises 2017 – einer der wichtigsten Auszeichnungen für Nachhaltigkeits- und CSR-Engagement in Deutschland.

Deutscher CSR-Preis 2017: Top-Platzierung für Tönsmeier und den WWF Deutschland weiterlesen

Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft – Über Chancen und Herausforderungen

Dr. Bärbel Naderer, Geschäftsführerin kunststoffland NRW und Dr. Hermann Bach, Senior Vice President bei Covestro Deutschland begrüßten die zahlreichen Gäste, die zur kunststoffland NRW-Vereinsplattform Nachhaltigkeit erschienen waren. (Foto: kunststoffland NRW)

Düsseldorf. „Eine überaus spannende und sehr anregende Veranstaltung“ – so lautete am 21. Februar 2017 die übereinstimmende Meinung zum Treffen der kunststoffland NRW-Vereinsplattform Nachhaltigkeit. Viele Mitgliedsunternehmen waren der Einladung zum Vereinsmitglied Covestro nach Leverkusen gefolgt.

Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft – Über Chancen und Herausforderungen weiterlesen

Tönsmeier und der WWF Deutschland stehen im Finale

Tönsmeier und der WWF Deutschland erproben die umweltschonende Bergung von Geisternetzen, die eine immense Gefahr für die Meeresumwelt darstellen. (Foto: Tönsmeier, WWF)

Porta Westfalica / Stuttgart. Die Tönsmeier Gruppe und der WWF Deutschland stehen im Finale des Deutschen CSR-Preises 2017 und können am 4. April gemeinsam eine der wichtigsten Auszeichnungen für Nachhaltigkeits- und CSR-Engagement in Deutschland gewinnen. Die Jury würdigte mit ihrer Entscheidung die ausgezeichnete Zusammenarbeit des Recyclingspezialisten aus Porta Westfalica mit der weltweit aktiven Umweltorganisation – beide kooperieren seit 2015 im WWF-Projekt „Geisternetze“.

Tönsmeier und der WWF Deutschland stehen im Finale weiterlesen