Remko fördert Elektromobilität der Mitarbeiter

Holzhausen. Energieeffizienz und Umweltschutz stehen bei Remko nicht nur für die Geräte zum Heizen oder Kühlen im Mittelpunkt der Firmenphilosophie. Das Unternehmen aus Lage unterstützt seine Mitarbeiter beim Umstieg auf klimafreundliche Elektrofahrzeuge, die an den firmeneigenen Ladestationen „betankt“ werden können.

Remko fördert Elektromobilität der Mitarbeiter weiterlesen

Innovationsplattform.NRW für Start-ups und Unternehmen

Düsseldorf. Mit der Innovationsplattform.NRW bietet die EnergieAgentur.NRW ein neues Online-Tool zum Thema energiewirtschaftliche Innovationen an. Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen erhalten auf der Plattform aktive Unterstützung beim Innovationsscouting, bei der Suche von Projektpartnern sowie bei der Umsetzung von neuen Geschäftsmodellen und digitalen Prozessverbesserungen. Damit bringt das Projekt auch gezielt die Vernetzung der verschiedenen Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft und Forschung voran.

Innovationsplattform.NRW für Start-ups und Unternehmen weiterlesen

Reger Austausch bei BvL zu aktuellen Fragen der Bauteilreinigung

Emsbüren. Das BvL-Praxisseminar Anfang Juni in Emsbüren fand auch in diesem Jahr wieder großen Anklang beim Fachpublikum. Dr.-Ing. Markus Rochowicz vom Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung behandelte in seinem Vortrag in der ausgebuchten Veranstaltung diverse Themen zur Reinigung heute und morgen. Mit Hinblick auf die Entwicklungen der Motorenproduktion zur zunehmenden Leistungsdichte der Motoren erläuterte er die steigende Wichtigkeit des Reinigungsprozesses.

Reger Austausch bei BvL zu aktuellen Fragen der Bauteilreinigung weiterlesen

DUH zeichnet Stadtwerke Detmold als KlimaStadtWerk aus

Radolfzell/ Detmold. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) überreicht den Stadtwerken Detmold heute das Label KlimaStadtWerk für den Zeitraum 2018 – 2020. Mit der Auszeichnung möchte die DUH Bestrebungen kommunaler Energieversorger im Bereich Klimaschutz würdigen und aufzeigen, wie klimarelevante CO2-Einsparungen in der Praxis umgesetzt werden können.

DUH zeichnet Stadtwerke Detmold als KlimaStadtWerk aus weiterlesen

Industriebau-Preis für nachhaltiges Bauen

Hettich mit dem Industriebau-Preis
(v.l.) Sven Oßenbrink, Leiter Facility Management bei Hettich, und Dietmar Riecks, Banz und Riecks Architekten, mit der Auszeichnung. (Foto: Hettich)

Beim Industriebau-Preis für nachhaltiges Bauen gilt es, architektonische Gestaltungskompetenz mit ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten als Schlüsselfaktoren zu kombinieren. Gewinner des 2018 erstmalig ausgerufenen Preises ist die Hettich Produktionshalle B7 in Kirchlengern. Der Industriebau-Preis zeichnet Architekten und Bauherren für ihre Innovationen im Bereich des nachhaltigen Bauens aus.

Industriebau-Preis für nachhaltiges Bauen weiterlesen

Energieeffizienz-Netzwerk trifft sich bei Lenze

Für mehr Energieeffizienz: Volker Bockskopf (5.v.l.) begrüßte die Teilnehmer des Energienetzwerks des VDMA bei Lenze und präsentierte Ihnen das Energiemanagementsystem von Lenze (Foto: Lenze SE)
Für mehr Energieeffizienz: Volker Bockskopf (5.v.l.) begrüßte die Teilnehmer des Energienetzwerks des VDMA bei Lenze und präsentierte Ihnen das Energiemanagementsystem von Lenze (Foto: Lenze SE)

Hameln. Passend zur Weltklimakonferenz (COP23) zeigte Lenze, wie das Unternehmen Ressourcen durch ein konsequentes Umwelt- und Energiemanagement schont. Als eines der zwölf Mitglieder des VDMA Energieeffizienz-Netzwerks Westfalen/Ostwestfalen (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagebauer) empfing Lenze die anderen Partnerunternehmen zum Wissenstransfer an seinem Standort in Extertal. Im Fokus der Vorträge stand Lenzes Umwelt- und Energiemanagementsystem, das auf kontinuierliche Verbesserungen ausgelegt ist und darauf abzielt, Umweltbelastungen zu vermeiden. Bei Lenze als produzierendem Unternehmen beinhaltet dies sowohl die Energiebilanz der Produktionswerke als auch die der Produkte. Energieeffizienz-Netzwerk trifft sich bei Lenze weiterlesen

Ems-Achse lädt zum 3. Wirtschaftstag Nordwest ein

Viele Besucher erwartet die Ems-Achse auch beim 3. Wirtschaftstag Nordwest.
Viele Besucher und gute Gespräche – wie hier im Vorjahr – erwartet die Ems-Achse auch beim 3. Wirtschaftstag Nordwest am 23. November. (Foto: Wachstumsregion Ems-Achse)

Wer gute Kontakte in Wirtschaft und Verwaltung sucht, der sollte am Donnerstag, 23. November, in das „Forum Alte Werft“ in Papenburg kommen. Dann lädt die Wachstumsregion Ems-Achse zum 3. Wirtschaftstag Nordwest ein: Unternehmen, Kommunen, Kammern, Bildungseinrichtungen und Verbände treffen sich zum lockeren Austausch und knapp 60 Betriebe und Einrichtungen präsentieren sich in einer begleitenden Ausstellung.

Ems-Achse lädt zum 3. Wirtschaftstag Nordwest ein weiterlesen

LUNA besichtigt Spenner Zementwerke

Hoch hinaus ging es zu Beginn des Besuchs der Lippstädter Unternehmerinnen (LUNA) bei den Spenner Zementwerken.
Dr. Beatrice Spenner (ganz rechts) stellte ihr Unternehmen vor. (Foto: MedienarchivLippstädter)

Erwitte. Hoch hinaus ging es zu Beginn des Besuchs der Lippstädter Unternehmerinnen (LUNA) bei den Spenner Zementwerken – genau gesagt auf 62 m auf das sog. Mehrkammermischsilo. Von hier aus werden die verschiedensten Endprodukte des Unternehmens verladen.

LUNA besichtigt Spenner Zementwerke weiterlesen

Investition in Energieeffizienz rechnet sich für die Industrie

Dialog über Energiewende und Umwelt, insbesondere über Energieeffizienz.
Informierten über Erfolge und Aufgaben in der Energiewende: (von links) Matthias Schaffeld (Miele), Klaus Meyer (Energie Impuls OWL), Rainer Priggen (Landesverband Erneuerbare Energien) sowie Thomas Leidecker und Michael Kapke vom Ingenieurbüro Reich + Hölscher. (Foto: reich + hölscher ingenieurbüro GbR)

Bielefeld. Auf der Schwelle vom fossilen zum elektrischen Zeitalter bleibt für Wirtschaft und Politik noch viel zu tun. Das ist eine Erkenntnis aus dem ersten Forum EnergieWerte. Dazu hatten jetzt das Ingenieurbüro Reich + Hölscher und der Verein Energie Impuls OWL ostwestfälische Unternehmer in das Bielefelder Miele-Werk eingeladen. Thema unter war anderem auch Energieeffizienz.

Investition in Energieeffizienz rechnet sich für die Industrie weiterlesen

Beratung mit Mehrwert stärkt die Wirtschaft

Siegen/ Werl/ Südwestfalen. Die Steigerung der Material- und Energieeffizienz hilft produzierenden Unternehmen, Kosten zu senken und gleichzeitig die Umwelt zu entlasten. Der betrieblichen Ressourcenverschwendung kommen dabei meist Fachberater auf die Spur. Um den Austausch zwischen Beratern in Südwestfalen zu stärken, gründete der Effizienz-Agentur NRW (EFA) 2012 das Beraternetzwerk „Effizienz-Experten Südwestfalen“. Ende Juni feiert das Netzwerk sein fünfjähriges Bestehen.

Beratung mit Mehrwert stärkt die Wirtschaft weiterlesen