Arbeitsagentur und Jobcenter auf Werbetour in Sachen Ausbildung

Kreis Paderborn. Bundesweit wird in der Woche der Ausbildung vom 16. bis 21. März mit verschiedensten Aktionen, vielfach im Zusammenwirken mit Ausbildungsbetrieben, Partnern am Ausbildungsmarkt, aber auch mit politisch Verantwortlichen, das Thema „Ausbildung und Fachkräftesicherung“ in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt und dabei auf die enorme Bedeutung einer beruflichen Ausbildung hingewiesen.

Arbeitsagentur und Jobcenter auf Werbetour in Sachen Ausbildung weiterlesen

Gut angekommen bei Assmann

Hat sich gut eingelebt bei Assmann: Jonas Beins (ganz rechts im Bild) ehemaliger Holzmechaniker in Ausbildung bei Holtkamp, in der Echtholzabteilung seines neuen Ausbildungsbetriebs. v.l.n.r. Jan-Christof Last (Tischler), Klaus-Dieter Fassunge (Teamleiter), Mirco Meyer (Auszubildender), Nico Vietinghoff (Auszubildender), Alexander Neudorf (Personalleiter) und Jonas Beins. (Foto: ASSMANN BÜROMÖBEL GMBH & CO. KG)
Hat sich gut eingelebt bei Assmann: Jonas Beins (ganz rechts im Bild) ehemaliger Holzmechaniker in Ausbildung bei Holtkamp, in der Echtholzabteilung seines neuen Ausbildungsbetriebs. v.l.n.r. Jan-Christof Last (Tischler), Klaus-Dieter Fassunge (Teamleiter), Mirco Meyer (Auszubildender), Nico Vietinghoff (Auszubildender), Alexander Neudorf (Personalleiter) und Jonas Beins. (Foto: ASSMANN BÜROMÖBEL GMBH & CO. KG)

Eine Firmeninsolvenz ist für freigesetzte Mitarbeiter ein tiefer Einschnitt in der Berufslaufbahn. Noch problematischer ist die Perspektive für Auszubildende. Nach dem ersten Start ins Berufsleben muss mitten in der Ausbildungszeit ein Unternehmen gefunden werden, das bereit ist, die Ausbildung fortzuführen.

Gut angekommen bei Assmann weiterlesen

Erfolgreiche Absolventen bei WAGO

Die 24 ehemaligen Auszubildenden des Abschlussjahrgangs 2015 und ihre Ausbildungsleiter. (Foto: WAGO)
Die 24 ehemaligen Auszubildenden des Abschlussjahrgangs 2015 und ihre Ausbildungsleiter. (Foto: WAGO)

Minden. Nach dem bestandenen Ausbildungsabschluss starten nun 24 Absolventen der WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG mit besten Aussichten ins Berufsleben.

Erfolgreiche Absolventen bei WAGO weiterlesen

Leitfaden zur interkulturellen Förderung an Berufskollegs

 

Olga Lukjanow Demertzi, Projektleiterin der Kompetenzwerkstatt Vielfalt bei der Initiative für Beschäftigung OWL e. V. stellt den Leitfaden zur Interkulturellen Förderung vor. (Foto: Initiative für Beschäftigung OWL e.V.)
Olga Lukjanow Demertzi, Projektleiterin der Kompetenzwerkstatt Vielfalt bei der Initiative für Beschäftigung OWL e. V. stellt den Leitfaden zur Interkulturellen Förderung vor. (Foto: Initiative für Beschäftigung OWL e.V.)

Am Mittwoch 24.09.14 wurde auf der abschließenden Sitzung des „Netzwerks für interkulturelle Förderung an Berufskollegs in OWL“ der gemeinsam von der Initiative für Beschäftigung OWL e. V. und dem Netzwerk erarbeitete Leitfaden von Olga Lukjanow Demertzi, Projektleiterin der Kompetenzwerkstatt Vielfalt und Ausbildung präsentiert.

Leitfaden zur interkulturellen Förderung an Berufskollegs weiterlesen

Ausbildung in Lippe: Fachausschuss Schule-Beruf zeigt Ergebnisse

Arbeiten gemeinsam für die Ausbildung in Lippe (von links): Helmut Brodowski (Handwerkskammer OWL), Stefan Marx, Markus Rempe und Martin Raithel (IHK Lippe zu Detmold) (Foto: Kreis Lippe)
Arbeiten gemeinsam für die Ausbildung in Lippe (von links): Helmut Brodowski (Handwerkskammer OWL), Stefan Marx, Markus Rempe und Martin Raithel (IHK Lippe zu Detmold) (Foto: Kreis Lippe)

Konzepte und Maßnahmen anstoßen und entwerfen, um auf die sinkende Zahl der Ausbildungsplätze und den demographischen Wandel zu reagieren: Um diese Ziele in Lippe gemeinsam zu erreichen, hat sich vergangenen Freitag der Fachausschuss Schule-Beruf im Rahmen einer Sondersitzung zur Arbeit am integrierten Entwicklungskonzept für den ländlichen Raum Kreis Lippe (EK Lippe 2025) getroffen. Organisiert und abgestimmt wurde das Treffen durch die Kommunale Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B).

Ausbildung in Lippe: Fachausschuss Schule-Beruf zeigt Ergebnisse weiterlesen

Zukunft der Ausbildung im Blick

Die Diskrepanz scheint zunächst enorm: 2014 haben rund 3.800 lippische Jugendliche einen Ausbildungsplatz gesucht; ihnen standen 2.037 gemeldete Ausbildungsstellen lippischer Unternehmen und Betriebe gegenüber. Trotz dieser großen Differenz sind aktuell weniger als 20 dieser Jugendlichen noch unversorgt. Alle anderen haben einen Ausbildungsplatz gefunden oder haben zum Beispiel ein Studium aufgenommen, besuchen einen weiterführenden Bildungsgang in einem der Kreis-Berufskollegs oder absolvieren ein Freiwilliges Soziales Jahr.

Zukunft der Ausbildung im Blick weiterlesen

IHK: Weniger Ausbildungsverträge – mehr offene Ausbildungsstellen

Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) verzeichnet Anfang Oktober ein Minus von 3,5 Prozent bei den neu eingetragenen Ausbildungsverträgen (absolut 7.275; Vorjahr 7.541). Gleichzeitig sei auch die Anzahl der unvermittelten Bewerberinnen und Bewerbern nach Angaben der Agenturen für Arbeit in Ostwestfalen um 1,2 Prozent auf absolut 875 zurückgegangen.

IHK: Weniger Ausbildungsverträge – mehr offene Ausbildungsstellen weiterlesen

Bilanz des Berufsberatungsjahres 2013/2014

Nach den Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) blieb die Bewerberzahl stabil, während es etwas mehr gemeldete Ausbildungsstellen gab. Nach wie vor gibt es mehr gemeldete Bewerber als Ausbildungsstellen. Bei der Vorstellung der Bilanz des Berufsberatungsjahres 2013/2014 fasste BA-Vorstand Heinrich Alt zusammen: „Die Situation am Ausbildungsmarkt ist für Bewerber etwas günstiger als im Vorjahr. Trotzdem zeigte sich auch in diesem Jahr, dass es schwieriger geworden ist, Bewerber und Ausbildungsstellen zusammen zu bringen.“

Bilanz des Berufsberatungsjahres 2013/2014 weiterlesen

Jahresbilanz am Ausbildungsmarkt 2013/2014

Kreis Herford – Zum Abschluss dieses Beratungsjahres meldeten die Unternehmen im Wittekindkreis dem Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur 51 oder 3,8 Prozent weniger Ausbildungsstellen. Gleichzeitig suchten 113 oder 4,6 Prozent weniger Jugendliche mit Unterstützung der Berufsberatung nach einem Ausbildungsplatz.

Jahresbilanz am Ausbildungsmarkt 2013/2014 weiterlesen

Unverändert gute Chancen auf dem Ausbildungsmarkt

Das Berufsausbildungsjahr 2013/2014 endete am 30.September. Zusammen mit den Ausbildungsmarktpartnern der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer, dem Grafschafter Jobcenter und dem Jobcenter Emsland bilanzierte die Agentur für Arbeit Nordhorn die Situation auf dem Ausbildungsmarkt.

Unverändert gute Chancen auf dem Ausbildungsmarkt weiterlesen