Agentur für Arbeit: Der Arbeitsmarkt Juni 2021 im Kreis Lippe und OWL

„Zwei Faktoren begünstigen die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt im aktuellen Monat Juni“, so Barbara Schäfer, Leiterin der Agentur für Arbeit Detmold. „Erstens der saisonale Aufschwung im Zuge der Sommerbelebung, zweitens die konjunkturelle Konsolidierung angesichts des Pandemieverlaufes. Sinkende Inzidenzwerte und vermehrtes Impfgeschehen beleben Tourismus, Gastronomie und weitere Dienstleistungsbereiche. Wir können verhalten optimistisch Zwischenbilanz ziehen, da die Arbeitslosigkeit im Juni sowohl im Vergleich zum Vormonat, als auch zum Vorjahresmonat gesunken ist“, so Schäfer.

Agentur für Arbeit: Der Arbeitsmarkt Juni 2021 im Kreis Lippe und OWL weiterlesen

Weiterbildung von Beschäftigten: Gebündelter Antrag reduziert Aufwand

Arbeitgeber haben seit dem 1.1.2021 die Möglichkeit, Leistungen für die Förderung der beruflichen Weiterbildung mehrerer Beschäftigter bei den Agenturen für Arbeit in Ostwestfalen-Lippe gebündelt zu beantragen. In einem solchen Sammelantragsverfahren werden die Förderleistungen als eine Gesamtleistung bewilligt.

Mit dem „Arbeit-von-morgen-Gesetz“ wurde das Qualifizierungschancengesetz weiterentwickelt. Dieses regelt die Weiterbildung Beschäftigter. Der Gesetzgeber hat darin nochmals die Fördermöglichkeiten für Arbeitnehmer verbessert, deren berufliche Tätigkeiten durch neue Technologien ersetzt werden können, die in sonstiger Weise vom Strukturwandel betroffen sind oder eine Weiterbildung in einem Engpassberuf anstreben.

Weiterbildung von Beschäftigten: Gebündelter Antrag reduziert Aufwand weiterlesen

Zahl der Anzeigen für Kurzarbeit auf 725.000 angestiegen

Bis zum 13.04.2020 haben rund 725.000 Betriebe bei den Agenturen für Arbeit Kurzarbeit angemeldet. Damit ist die Zahl der Betriebe, die Kurzarbeit planen, gegenüber der Vorwoche um knapp 12 Prozent gestiegen. Die Daten basieren auf Sonderauswertungen der Bundesagentur für Arbeit und bilden nicht die amtliche Statistik ab.

Die Anzeigen kommen aus nahezu allen Branchen. Schwerpunkte sind weiterhin der Einzelhandel und das Gastgewerbe. Für wie viele Personen insgesamt die Betriebe Kurzarbeit angemeldet haben, lässt sich anhand der Daten derzeit nicht ermitteln.

Zahl der Anzeigen für Kurzarbeit auf 725.000 angestiegen weiterlesen

Arbeitslosenquote steigt saisonbedingt auf 4,0 Prozent

Statement von Thomas Richter, Leiter der Agentur für Arbeit Bielefeld/Gütersloh zum Anstieg der Arbeitslosenquote: „Im Kreis Gütersloh waren im Juli 2019 405 Menschen mehr erwerbslos als noch im Juni. Damit ist die Zahl der Arbeitslosen saisonal bedingt – wie erwartet – gestiegen. Dieses saisonale Plus geht allen voran auf junge Menschen zurück, die ihre Ausbildung abgeschlossen haben und nicht vom Betrieb übernommen werden konnten: Rund 33 Prozent der Arbeitslosmeldungen im Juli erfolgten im Anschluss einer Ausbildung beziehungsweise Maßnahme.

Arbeitslosenquote steigt saisonbedingt auf 4,0 Prozent weiterlesen

Frühlingsanfang sorgt für sinkende Arbeitslosigkeit in Bielefeld

Bielefeld. Statement von Thomas Richter, Leiter der Agentur für Arbeit Bielefeld: „Passend mit dem Frühjahrsanfang im März setzt auch wieder eine Belebung am Arbeitsmarkt in Bielefeld ein. Die Arbeitslosigkeit nahm in diesem Monat um mehr als 140 Menschen ab und die Unternehmen meldeten der Arbeitsagentur und dem Jobcenter Arbeitplus über 760 neue Stellen zur Besetzung. (…)“

Frühlingsanfang sorgt für sinkende Arbeitslosigkeit in Bielefeld weiterlesen

Neues ausprobieren – einfach machen! – Interview mit Tetje Pattloch

Bielefeld. Im Rahmen des Girls´Day am 26. April 2018, dem bundesweiten Mädchen – Zukunftstag lernen junge Mädchen MINT – Berufe vor Ort in den Unternehmen oder auch öffentlichen Einrichtungen kennen. Die Agentur für Arbeit unterstützt den Girls´Day mit einer medialen interaktiven Ausstellung „neues ausprobieren“ des Kompetenzzentrums Technik, Diversity, Chancengleichheit. Diese Ausstellung kann noch bis zum 2. Mai kostenlos im Berufsinformationszentrum besucht werden. Frau Tetje Pattloch stand als Role-Model dem Kompetenzzentrum für die Ausstellung zur Verfügung und ist ausgebildete Malerin und Lackiererin.

Neues ausprobieren – einfach machen! – Interview mit Tetje Pattloch weiterlesen

Existenzgründungswoche in Lippe 2018 – Anmeldung ab sofort möglich!

Lippe. Mit der Existenzgründungswoche der Agentur für Arbeit Detmold in Kooperation mit dem Gründungsnetzwerk: Lippe werden die ersten Schritte in eine neue berufliche Existenz vorbereitet. Von Montag, 11. Juni, bis Donnerstag, 14. Juni (jeweils von 9 Uhr bis 12:30 Uhr, am Donnerstag bis 14 Uhr), informieren Fachleute aus der Region über den Businessplan, Versicherungsschutz, Kundengewinnung und Marketing, bis hin zu Nebenerwerbsgründung, Unternehmensnachfolge und Steuerbelange sowie über den Gründungszuschuss der Agentur für Arbeit Detmold.

Existenzgründungswoche in Lippe 2018 – Anmeldung ab sofort möglich! weiterlesen

Jobcenter & Agentur für Arbeit beim Industrie- & Wirtschaftsclub Ahlen

Ahlen. Besuch von der Agentur für Arbeit und vom Jobcenter Kreis Warendorf erhielten Mitglieder und Vorstand des Ahlener Industrie- und Wirtschaftsclubs. Beide Organisationen stellen wichtige Partner der beruflichen und sozialen Sicherung dar.

Jobcenter & Agentur für Arbeit beim Industrie- & Wirtschaftsclub Ahlen weiterlesen

Der Arbeitsmarkt im Januar 2018 – Schwungvoller Start

Im Januar 2018 nimmt der Arbeitsmarkt fahrt auf.
Im Januar 2018 nimmt der Arbeitsmarkt fahrt auf. (Foto: voltamax/ pixabay)

Nürnberg. „Der Arbeitsmarkt ist im Januar 2018 schwungvoll in das neue Jahr gestartet. Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist im Januar zwar gestiegen, aber schwächer als für die Jahreszeit üblich.“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, heute anlässlich der monatlichen Pressekonferenz in Nürnberg.

Der Arbeitsmarkt im Januar 2018 – Schwungvoller Start weiterlesen

Agentur für Arbeit Bielefeld: Winterzeit auf dem Arbeitsmarkt

Agentur für Arbeit Bielefeld, erklärt zur Entwicklung des Arbeitsmarktes im Januar
Jahresverlauf zur Arbeitslosenzahl: Die Grafik zeigt die jahreszeitlich üblichen Schwankungen auf dem Arbeitsmarkt in der Stadt Bielefeld. Seit Anfang 2017 unterschreiten die Monatswerte die des Vorjahres deutlich. (Foto: Agentur für Arbeit Bielefeld)

Bielefeld. Matthias Dainat, Sprecher der Agentur für Arbeit Bielefeld, erklärt zur Entwicklung des Arbeitsmarktes im Januar: „Der Wintermonat Januar sorgte saisontypisch für einen Anstieg der Arbeitslosigkeit in unserer Region. Neben der Witterung kommen auch Entlassungen und ausgelaufene Befristungen zum Jahreswechsel hinzu und das beendete Weihnachtsgeschäft. Dadurch ist die Arbeitslosenquote, wie erwartet, gestiegen. Dennoch befindet sich unser heimischer Arbeitsmarkt in einem positiven Verlauf, zumal die Arbeitslosenzahl des Vorjahres deutlich unterschritten wurde. Mit der kommenden Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt fällt auch wieder die Arbeitslosigkeit“.

Agentur für Arbeit Bielefeld: Winterzeit auf dem Arbeitsmarkt weiterlesen