Jetzt für ein Stipendium bewerben

Studierende und angehende Abiturienten können sich bis zum 30. April 2015 für ein Stipendium der Stiftung Studienfonds OWL bewerben. Neben der finanziellen Förderung in Höhe von 300 Euro monatlich  profitieren die Stipendiaten auch von einer umfangreichen ideellen Förderung. (Foto: Stiftung Studienfonds OWL)
Studierende und angehende Abiturienten können sich bis zum 30. April 2015 für ein Stipendium der Stiftung Studienfonds OWL bewerben. Neben der finanziellen Förderung in Höhe von 300 Euro monatlich profitieren die Stipendiaten auch von einer umfangreichen ideellen Förderung. (Foto: Stiftung Studienfonds OWL)

Bis zum 30. April 2015 können sich Studierende und Studieninteressierte für ein Leistungsstipendium der Stiftung Studienfonds OWL bewerben. „Wir fördern an den regionalen Hochschulen Studierende aller Fachrichtungen, die gute Studienleistungen haben und sich sozial engagieren mit 300 Euro im Monat“, erklärt Studienfonds-Geschäftsführerin Katja Urhahne.

Die Leistungsstipendien werden im Rahmen des Deutschlandstipendien-Programms vergeben und belaufen sich auf 3.600 Euro im Jahr. Das Stipendium wird einkommensunabhängig und auch unabhängig von BAföG gezahlt. Jedes Deutschlandstipendium wird zur einen Hälfte mit 1.800 Euro durch Mittel des Bundes und zur anderen Hälfte durch Spendengelder der Förderer des Studienfonds OWL finanziert. Zu diesen Förderern zählen Unternehmen, Stiftungen, Vereine, Kommunen sowie Privatpersonen aus der Region. Neben der finanziellen Unterstützung profitieren die Stipendiatinnen und Stipendiaten auch von einer ideellen Förderung.

„Wir bieten gemeinsam mit unseren Förderern eine Vielzahl an Veranstaltungen für die Studierenden an wie beispielsweise Unternehmensbesichtigungen, Planspiele, Bewerbungstrainings oder Theaterführungen“, erklärt Katja Urhahne. Aktuell werden an den fünf regionalen Hochschulen knapp 350 Studierende mit einem Stipendium der Stiftung Studienfonds OWL unterstützt. Seit seiner Gründung im Jahr 2006 hat der Studienfonds OWL gemeinsam mit über 140 Förderern über 1.300 Studierende mit einem Stipendium gefördert. Das Stipendium verhilft den Studierenden auch zu neuen Kontakten. „Wir legen großen Wert darauf, dass sich die Stipendiaten untereinander austauschen, aber auch Kontakte zu Förderern und damit auch zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen können“, führt Urhahne aus.

Bis zum 30. April 2015 können sich angehende Abiturienten und Studierende auf der Website der Stiftung Studienfonds OWL (www.studienfonds-owl.de) für das Stipendium zum Wintersemester 2015/2016 bewerben. Voraussetzung ist, dass der Bewerber im kommenden Wintersemester an der Universität Bielefeld, der Universität Paderborn, der Fachhochschule Bielefeld, der Hochschule Ostwestfalen-Lippe oder der Hochschule für Musik Detmold studiert. „Bei der Auswahl der Stipendiaten werden die Schul- und Studienleistungen sowie ehrenamtliches Engagement berücksichtigt“, sagt Studienfonds-Geschäftsführerin Katja Urhahne. Für Fragen rund um den Bewerbungsprozess ist Fabian Klipsch telefonisch unter 05251 605234 oder per E-Mail unter f.klipsch@studienfonds-owl.de erreichbar.

www.studienfonds-owl.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.