Historikerin sucht „Schätze“ in mittelständischen Unternehmen

Lübbecke. Wenn Dr. Petra Spona in Archiven Material sichtet, ist die Unternehmenshistorikerin aus Lübbecke in ihrem Element. „Mit trockener Geschichte, wie sie manche aus der Schule kennen, hat meine Arbeit nichts zu tun. Ich zeige, wie es kommt, dass ein Unternehmen so ist, wie es ist“, betont Petra Spona. „Alte Dokumente lassen Vergangenheit lebendig werden, durch den Inhalt, aber auch dadurch, wie sie riechen und sich anfühlen“, ergänzt sie und findet das „einfach herrlich“. Was sie tut, muss sie oft erst einmal erklären, denn ihr Beruf ist alles andere als gewöhnlich.

Historikerin sucht „Schätze“ in mittelständischen Unternehmen weiterlesen

Historikerin sucht „Schätze“ in mittelständischen Unternehmen

Osnabrück/ Lübbecke. Wenn Dr. Petra Spona in Archiven Material sichtet, ist die Unternehmenshistorikerin aus Lübbecke in ihrem Element. „Mit trockener Geschichte, wie sie manche aus der Schule kennen, hat meine Arbeit nichts zu tun. Ich zeige, wie es kommt, dass ein Unternehmen so ist, wie es ist“, betont Petra Spona. „Alte Dokumente lassen Vergangenheit lebendig werden, durch den Inhalt, aber auch dadurch, wie sie riechen und sich anfühlen“, ergänzt sie und findet das „einfach herrlich“. Was sie tut, muss sie oft erst einmal erklären, denn ihr Beruf ist alles andere als gewöhnlich.

Historikerin sucht „Schätze“ in mittelständischen Unternehmen weiterlesen

Seminar: Auslandsaktivitäten richtig gestalten

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft HLB Dr. Schumacher & Partner berät in einer ganztägigen Informationsveranstaltung zur optimalen Gestaltung von Auslandsaktivitäten deutscher Unternehmen, insbesondere zu steuerlichen und rechtlichen Fragestellungen. Die Veranstaltung findet am Dienstag, dem 13. März 2018, von 9.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr (inkl. Kaffeepausen und einem gemeinsamen Mittagessen) in den Kanzleiräumen, An der Apostelkirche 4, in Münster statt.

Seminar: Auslandsaktivitäten richtig gestalten weiterlesen

Bürokratieabbau erleichtert Verfahren bei Ausfällen in der Schlechtwetterzeit

„Für Unternehmen, die berechtigt sind Saison-Kurzarbeitergeld zu beziehen, wurde  eine spürbare Erleichterung geschaffen“, informieren die Leiter der Agenturen für Arbeit in Ostwestfalen-Lippe (Bielefeld, Detmold, Herford, Paderborn). Bislang mussten die Unternehmen bei wirtschaftlich bedingten Arbeitsausfällen wie Auftragsmangel eine Anzeige über den Beginn des Ausfalles bei der Agentur für Arbeit stellen. Beruhte der Arbeitsausfall auf der Witterung, war dies nicht notwendig.

Bürokratieabbau erleichtert Verfahren bei Ausfällen in der Schlechtwetterzeit weiterlesen

Webseitenpflege – damit Ihr Onlineauftritt weiterhin Erfolg hat

Nach wie vor kursiert die Vorstellung, dass eine fertig gestellte Webseite keiner Wartung oder Pflege bedarf und sie, wie in Stein gemeißelt, im Netz existieren kann. Diese Vorstellung ist nicht nur falsch, sondern auch mit äußerster Vorsicht zu genießen!

Webseitenpflege – damit Ihr Onlineauftritt weiterhin Erfolg hat weiterlesen

Flexibel und modern – so agil ist die Zukunft des Projektmanagements

Für mehr Flexibilität und zufriedenere Kunden - agiles Projektmanagement

Liebe Leser,

vor einigen Tagen gab es ein kleines Jubiläum: Der Aufbruch in eine neue Ära des agilen Projektmanagements feierte seinen 15. Jahrestag. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um Ihnen die Arbeitsweisen vieler Agenturen näher zu bringen, deren Ursprünge sich auf diesen Jahrestag zurückführen lassen. Wie genau wird es gelebt, das agile Vorgehen und wie lassen sich die Anforderungen sich wandelnder Kundenbedürfnisse mit einem optimalen Arbeitsprozess kombinieren?

Es scheint eine moderne Gretchenfrage zu sein: Wie hast du’s mit dem Projektmanagement? An dieser Stelle scheiden sich nicht nur die Geister vieler Unternehmer, sondern auch die Einstellungen der Mitarbeiter. Welche unternehmerischen Glaubensgrundsätze fördern ein optimales Projektergebnis? Welche Position ist welchem Mitarbeiter zuzuordnen und wie genau gestalten sich die Aufgaben der Chefetage im agilen Projektmanagement?

Flexibel und modern – so agil ist die Zukunft des Projektmanagements weiterlesen

NRW: Weniger Insolvenzen bei Unternehmen und Verbrauchern im ersten Halbjahr 2015

*) gegenüber dem ersten Halbjahr 2014 (Quelle: IT NRW)
*) gegenüber dem ersten Halbjahr 2014 (Quelle: IT NRW)

Düsseldorf (IT.NRW). Im ersten Halbjahr 2015 wurden bei den Amtsgerichten in Nordrhein-Westfalen 15 783 Anträge auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, waren das 4,4 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum (damals: 16 515 Fälle).

NRW: Weniger Insolvenzen bei Unternehmen und Verbrauchern im ersten Halbjahr 2015 weiterlesen

Deutschland muss auf offene Märkte setzen

Düsseldorf. Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) fordert angesichts der dramatischen Lage, zur Bewältigung des Flüchtlingsstroms, auf die integrative Kraft offener Märkte zu setzen. Wir benötigen jetzt Investitionen und einen offenen Arbeitsmarkt, um in der Flüchtlingspolitik nicht zu scheitern, so NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte:

Deutschland muss auf offene Märkte setzen weiterlesen

RFID-Label sparen Zeit und Geld

Prominenter Besuch am 26. August im Praxislabor der „RFID-Factory“ in Löhne: Der Europaabgeordnete Elmar Brok (r.) ließ sich von Andrej Ermlich und Horst Koitka (v.l., beide abaco Informationssysteme GmbH) durch die Ausstellung führen und zeigte sich beeindruckt von den Möglichkeiten der innovativen RFID-Technologie (Radio Frequency Identification). Sie bietet die Voraussetzung für vernetzte Fertigung im Sinne von Industrie 4.0: Mit Hilfe von RFID lässt sich auf jeder Stufe der Möbel-Prozesskette in Echtzeit der Fertigungsfortschritt erfassen. So kann man eventuelle Soll-Ist-Abweichungen erkennen, nötige Korrekturen direkt im laufenden Prozess durchführen und damit wertvolle Ressourcen, Zeit und Kosten einsparen.  (Foto: RFID-Factory)
Prominenter Besuch am 26. August im Praxislabor der „RFID-Factory“ in Löhne: Der Europaabgeordnete Elmar Brok (r.) ließ sich von Andrej Ermlich und Horst Koitka (v.l., beide abaco Informationssysteme GmbH) durch die Ausstellung führen und zeigte sich beeindruckt von den Möglichkeiten der innovativen RFID-Technologie (Radio Frequency Identification). Sie bietet die Voraussetzung für vernetzte Fertigung im Sinne von Industrie 4.0: Mit Hilfe von RFID lässt sich auf jeder Stufe der Möbel-Prozesskette in Echtzeit der Fertigungsfortschritt erfassen. So kann man eventuelle Soll-Ist-Abweichungen erkennen, nötige Korrekturen direkt im laufenden Prozess durchführen und damit wertvolle Ressourcen, Zeit und Kosten einsparen. (Foto: RFID-Factory)

Das Thema „Industrie 4.0“ ist Chefsache für Elmar Brok (CDU). Der Europaabgeordnete für Ostwestfalen-Lippe stattete am 26. August der „RFID-Factory“ in Löhne einen Besuch ab und informierte sich aus erster Hand über die innovativen Konzepte für die vernetzte Möbelproduktion. Knapp 20 Kooperationspartner des RFID- Netzwerks haben sich zusammengetan und hier am Firmensitz der abaco Informationssysteme GmbH ein Praxislabor eingerichtet.

RFID-Label sparen Zeit und Geld weiterlesen

HARTING Betriebsjubiläen

Heinrich Heitmann, Gruppenleiter IE Tooling bei HARTING (Foto: HARTING)
Heinrich Heitmann, Gruppenleiter IE Tooling bei HARTING (Foto: HARTING)

Espelkamp. Diesen September freut sich HARTING gleich fünffach. Einmal 35 Jahre und viermal 25 Jahre feiert HARTING die Betriebsjubiläen von fünf Angestellten.

HARTING Betriebsjubiläen weiterlesen