Auftragseingang Maschinenbau April – Investoren sind verunsichert

Frankfurt. Der Auftragseingang im Maschinenbau haben auch im April enttäuscht: Im Vergleich zum Vorjahr sanken sie um real 11 Prozent. Das war der fünfte Monatsrückgang in Folge. Für diesen Rückgang sorgten sowohl ein schwaches Inlandsgeschäft (minus 15 Prozent), als auch fehlende Auslandsorders (minus 9 Prozent).

Auftragseingang Maschinenbau April – Investoren sind verunsichert weiterlesen

HWK-Umfrage: Fachkräftemangel begrenzt weiteres Wachstum

Münster. „Die Handwerkskonjunktur im Kammerbezirk Münster im Frühjahr 2019 floriert mit robuster Kraft. Auch die Aussichten bleiben stabil. Allerdings begrenzt der zunehmende Fachkräftemangel in den meisten Branchen weiteres Wachstum.“ Dieses Fazit aus der aktuellen Frühjahrs-Konjunkturumfrage der Handwerkskammer (HWK) Münster zog Präsident Hans Hund am Freitag (24. Mai).

HWK-Umfrage: Fachkräftemangel begrenzt weiteres Wachstum weiterlesen

Auftragseingang Maschinenbau Bestellungen unter Druck

Frankfurt. Der Auftakt ins laufende Jahr war für den Maschinenbau in Deutschland wenig erfreulich. Im ersten Quartal 2019 wurde in den Auftragsbüchern ein Minus von real 10 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres verbucht. Auch der März brachte einen Orderrückgang von 10 Prozent.

Auftragseingang Maschinenbau Bestellungen unter Druck weiterlesen

Maschinenbau NRW: Verunsicherungen prägen Bestelleingang

Düsseldorf. Der Auftragseingang im Maschinenbau NRW verzeichnete im Januar 2019 ein Minus von 15 Prozent. Bei der Inlandsnachfrage gab es eine Veränderung von -4 Prozent. Das Auslandsgeschäft lag bei -19 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau. Die Orders aus dem Euroraum sanken um 32 Prozent, die Auftragseingänge aus dem Nicht-Euroraum um 14 Prozent.

Maschinenbau NRW: Verunsicherungen prägen Bestelleingang weiterlesen

Maschinenbau NRW: Schwieriger Jahresauftakt

Düsseldorf. Der Auftragseingang im Maschinenbau verzeichnete im Januar 2019 ein Minus von 19 Prozent. Bei der Inlandsnachfrage gab es im Maschinenbau eine Veränderung von +3 Prozent. Das Auslandsgeschäft lag bei -27 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau. Die Orders aus dem Euroraum sanken um 47 Prozent, die Auftragseingänge aus dem Nicht-Euroraum um 14 Prozent.

Maschinenbau NRW: Schwieriger Jahresauftakt weiterlesen

Nordhorn: Leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit zum Jahresende

Nordhorn. Saisonal üblich erhöht sich die Arbeitslosigkeit an Ems und Vechte zum Ende des Jahres. Die Quote der Arbeitslosigkeit im Bezirk der Arbeitsagentur Nordhorn stieg im Monat Dezember auf 2,5 Prozent. Sie liegt damit weiterhin deutlich unter dem Vorjahreswert von 2,8 Prozent. Mit 6.326 Personen waren bei den Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit und den Jobcentern 215 Personen bzw. 3,5 Prozent mehr erwerbslos gemeldet als im Monat November.

Nordhorn: Leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit zum Jahresende weiterlesen

Arbeitslosigkeit im Dezember

Bielefeld. „Der Winter sorgt für einen leichten Dämpfer am Arbeitsmarkt. In OWL stieg die Arbeitslosigkeit saisonbedingt leicht an. Der Arbeitsmarkt im Stadtgebiet Bielefeld zeigt sich im Dezember hingegen robust. Mit einer Zunahme um nur 5 Personen, sind in Bielefeld fast genauso viele Menschen arbeitslos gemeldet wie im November.

Arbeitslosigkeit im Dezember weiterlesen

Insolvenzen 2018 nochmals rückläufig

Die Zahl der Insolvenzen in Deutschland ist weiter rückläufig. Mit 19.900 Unternehmensinsolvenzen wurde 2018 der niedrigste Wert seit 1994 (18.820 Fälle) registriert. 2017 wurden 20.140 Unternehmensinsolvenzen gemeldet. Gegenüber den Höchstständen 2003 und 2004 (39.470 bzw. 39.270) haben sich die Fallzahlen damit halbiert.

Insolvenzen 2018 nochmals rückläufig weiterlesen

Gutes erstes Halbjahr im Maschinenbau

Frankfurt. Nach einer kurzen Verschnaufpause haben die Auftragseingänge im Maschinenbau in Deutschland abermals zweistellig zugelegt. Im Juni wurde ein Orderplus von real 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verbucht. Die Impulse kamen nahezu synchron aus dem In- und Ausland (Inland: plus 12 Prozent, Ausland: plus 13 Prozent). Dabei war der Bestellzuwachs aus den Nicht-Euro-Ländern (plus 16 Prozent) deutlich höher als aus den Euro-Partnerländern (plus 7 Prozent).

Gutes erstes Halbjahr im Maschinenbau weiterlesen

Maschinenbau NRW: Erstes Halbjahr mit gutem Ergebnis

Düsseldorf. Der Auftragseingang im Maschinenbau verzeichnete im Juni 2018 ein Minus von 9 Prozent. Bei der Inlandsnachfrage gab es eine Veränderung von +15 Prozent. Das Auslandsgeschäft lag bei -19 Prozent im Vergleich zum Vorjahres-niveau, die Aufträge aus dem Euro-Raum stiegen um 5 Prozent.

Maschinenbau NRW: Erstes Halbjahr mit gutem Ergebnis weiterlesen