Brunel in Bielefeld reagiert auf steigende Kundennachfrage

Bielefeld. 2017 war ein durchweg positives Jahr für die Bielefelder Niederlassung der Brunel GmbH: Der Ingenieurdienstleister stellte hier etwa 50 Experten aus dem technischen Bereich ein und setzte knapp 60 neue Projekte um. Bundesweit erzielte die Brunel GmbH im Vergleich zum Vorjahr einen um 3,8 Prozent gestiegenen Umsatz von 219 Mio. Euro.

Brunel in Bielefeld reagiert auf steigende Kundennachfrage weiterlesen

Bankhaus Lampe Jahresergebnis 2017

Düsseldorf. Das Bankhaus Lampe konnte das Geschäftsjahr 2017 mit einem Konzernbilanzgewinn von 15,0 Mio. € abschließen. Im Vergleich zum Gewinn des Jahres 2016 (55,0 Mio. €) ist zu berücksichtigen, dass dieser durch Einmaleffekte – unter anderem durch den Erlös aus dem Anteilsverkauf an der Universal-Investment-Gesellschaft mbH – begünstigt wurde. Das ungebrochen hohe Vertrauen in die Kompetenz des Bankhaus Lampe zeigt sich am Wachstum der aktiv verwalteten Assets under Management.

Bankhaus Lampe Jahresergebnis 2017 weiterlesen

Herstellung von Paletten wächst 2017 um 7,3 Prozent

Bonn. Die Hersteller von Paletten konnten im vergangenen Jahr ihre Produktionsmengen weiter steigern. Die Fertigung von Paletten aus Holz legte bei den HPE-Betrieben mit mindestens 20 Beschäftigten um 7,3 Prozent zu. Der korrespondierende Produktionswert kletterte dabei nur um 5,3 Prozent, was auf einen leichten Rückgang der Durchschnittspreise schließen lässt.

Herstellung von Paletten wächst 2017 um 7,3 Prozent weiterlesen

SALT AND PEPPER Software Solutions begrüßt 100. Mitarbeiter

Osnabrück. SALT AND PEPPER Software Solutions hat zu Beginn des Jahres die 100-Mitarbeiter-Marke überschritten. Damit entwickelt sich das Unternehmen zu einem der Top-Arbeitgeber in der Region. Die rasant wachsenden Mitarbeiterzahlen zeigen, dass die Nachfrage nach digitalen Lösungen in einem agilen Umfeld groß ist.

SALT AND PEPPER Software Solutions begrüßt 100. Mitarbeiter weiterlesen

technotrans: erfolgreichstes Geschäftsjahr der Geschichte

Sassenberg. Der technotrans-Konzern blickt auf ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr zurück: Die Unternehmensgruppe hat das operative Ergebnis (EBIT) in 2017 um 79,2 Prozent auf 17,4 Mio. Euro gesteigert und damit die eigene Prognose übertroffen. Dies entspricht einer Marge von 8,5 Prozent nach zuvor 6,4 Prozent. Der Umsatz inklusive der 2016 getätigten Übernahmen stieg um 35,1 Prozent auf 205,1 Mio. Euro. Das organische Wachstum summierte sich auf 12 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr strebt technotrans weiteres Wachstum an. Bis 2020 soll der Umsatz auf 300 Mio. Euro steigen.

technotrans: erfolgreichstes Geschäftsjahr der Geschichte weiterlesen

GERRY WEBER bestätigt vorläufige Zahlen 2016/17

Halle/Westfalen. Die GERRY WEBER International AG bestätigt heute im Rahmen ihrer Bilanzpressekonferenz die Ende Januar 2018 veröffentlichten vorläufigen Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres 2016/17. Der Konzernumsatz der GERRY WEBER International AG betrug für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/17 (1. November 2016 bis 31. Oktober 2017) EUR 880,9 Mio. (Vorjahr: EUR 900,8 Mio.), das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT reported) EUR 10,3 Mio. (Vorjahr: EUR 13,8 Mio.). Damit hat die GERRY WEBER International AG die im Januar 2017 prognostizierten Umsatz- und Ertragsziele für das Geschäftsjahr 2016/17 erreicht.

GERRY WEBER bestätigt vorläufige Zahlen 2016/17 weiterlesen

Maschinenbau NRW Auftragseingang: Zufriedenstellendes Jahr

Auftragseingang im Maschinenbau NRW Gleitender Dreimonatsdurchschnitt
Auftragseingang im Maschinenbau NRW Gleitender Dreimonatsdurchschnitt, preisbereinigte Indizes, Basis Umsatz 2015 = 100 (Bild: VDMA-Statistik)

Düsseldorf. Der Auftragseingang verzeichnete im Dezember 2017 ein Minus von 2 Prozent. Bei der Inlandsnachfrage gab es eine Veränderung von +5 Prozent. Das Auslandsgeschäft lag bei -5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau, die Aufträge aus dem Euro-Raum erhöhten sich um +2 Prozent.

Maschinenbau NRW Auftragseingang: Zufriedenstellendes Jahr weiterlesen

Flaggschiff Mestemacher – Stabiles Wachstum mit leichtem Plus

Jahrespressekonferenz Mestemacher: Leichtes Plus mit Vollkornbrot, Westfälischem Pumpernickel und Plattenkuchen.
(v.l.) Albert Detmers, geschäftsführender Gesellschafter Mestemacher-Gruppe; Prof. Dr. Ulrike Detmers, Gesellschafterin, Mitglied Geschäftsf., Sprecherin Mestemacher-Gruppe; Ehrengast Bärbel Dieckmann, Präsidentin Deutsche Welthungerhilfe e.V.; Helma Detmers, Gesellschafterin Mestemacher-Gruppe; Fritz Detmers, geschäftsf. Gesellschafter Mestemacher-Gruppe (Foto: FOTO session)

Mit ballaststoffreichen geschnittenen und SB-verpackten Roggenvollkornbroten, Westfälischem Pumpernickel, internationalen Brotspezialitäten, Plattenkuchen tiefgekühlt und Müsli-Spezialitäten erzielte die Mestemacher-Gruppe 2017 ein Umsatzwachstum von 1,4 Prozent gegenüber 2016. Für 2018 wird wegen der unwägbaren Lage im In- und Ausland und wegen der noch nicht ganz absehbaren Auswirkungen der Backstationen im LEH wieder konservativ geplant und zwar mit einem fast gleichen Umsatz in Höhe von 159 Mio. Euro Jahresumsatz.

Flaggschiff Mestemacher – Stabiles Wachstum mit leichtem Plus weiterlesen

Partnertage Ostwestfalen 2018 – Auftrag erfüllt!

Partnertage Ostwestfalen 2018
Die Aussteller der Partnertage Ostwestfalen 2018 haben vom 30.01. bis 01.02.2018 im Messezentrum Bad Salzuflen alles gegeben. (Bild: WAW Gruppe)

Die Aussteller der Partnertage Ostwestfalen 2018 haben vom 30.01. bis 01.02.2018 im Messezentrum Bad Salzuflen alles gegeben: jede Menge verkaufsstarke Ware, Aktionsartikel und Frequenzbringer für Order und Konsum und echte Produkt-Innovation! Außerdem viele Marketingideen, Flächenkonzepte, persönliche Kontakte und intensive Gespräche. Alle relevanten Handelsschienen und Vermarktungspartner waren zur Stelle, um das umfangreiche Angebot aufzunehmen. Ein voller Erfolg.

Partnertage Ostwestfalen 2018 – Auftrag erfüllt! weiterlesen

Christinen investiert in weiteres Wachstum

2017 füllten die deutschen Mineralbrunnen insgesamt 11,3 Mrd. Liter ab und erreichten einmal mehr den Wert des Vorjahres 2016. Darunter auch Christinen Brunnen.
Guido Grebe – Alleingeschäftsführer Gehring-Bunte Getränke-Industrie (Foto: Christinen Brunnen)

Bielefeld. 2017 füllten die deutschen Mineralbrunnen insgesamt 11,3 Mrd. Liter ab und erreichten einmal mehr den Wert des Vorjahres 2016. Darunter auch Christinen Brunnen. Auch der Gesamtabsatz der Branche, der sich aus den Werten für Mineralwasser, Heilwasser und Mineralbrunnen-Erfrischungsgetränke errechnet, entsprach mit 14,7 Mrd. Litern dem Vorjahreswert. Diese Zahl basiert auf einer aktuellen Hochrechnung des Verbandes Deutscher Mineralbrunnen e.V. (VDM).

Christinen investiert in weiteres Wachstum weiterlesen