Forschungsförderung – Dilemma kostet Wettbewerbsstärke

Unternehmen mittlerer Größe in Deutschland, sogenannte „Midrange Companies“, werden sowohl von der Forschungsförderung des Bundes als auch von der der EU signifikant benachteiligt. Manche gute Idee für ein neues Produkt oder eine Prozessinnovation bleibt daher bei diesen Unternehmen in der Schublade und wird nicht umgesetzt. Zum einen weil der Zugang zu entsprechender Forschungsförderung fehlt, zum anderen weil die erforderliche Finanzierung weder intern noch extern über den Kapitalmarkt aufzubringen ist.

Forschungsförderung – Dilemma kostet Wettbewerbsstärke weiterlesen

emco Group und Kampmann tauschen Geschäftsbereiche

Die emco Group und die Kampmann GmbH tauschen einen Geschäftsbereich. Eine Win-Win- Situation für beide Unternehmen und eine Stärkung der Kernkompetenzen.
(v.l.) Hendrik Kampmann und Christian Gnaß freuen sich über die neue Win-Win- Situation, um ihre Unternehmen zukunftssicher auf Wachstum zu stellen. (Foto: Medienhaus Emsland GmbH)

Lingen (Ems). Bereits vor rund sechs Monaten haben sie sich dazu entschlossen, nun ist alles in trockenen Tüchern: Die emco Group und die Kampmann GmbH tauschen einen Geschäftsbereich.

emco Group und Kampmann tauschen Geschäftsbereiche weiterlesen

BioZ verdoppelt Nutzfläche

Biotechnologiezentrum Münster (BioZ) wird erweitert.
Der Parkplatz, die rückwärtige Fassade und die Feuerleiter weichen: Hinter dem Biotechnologiezentrum Münster am Johann-Krane-Weg entsteht ein Anbau mit hochwertig ausgestatteten Büro- und Laborräumen. Dr. Thomas Robbers (l./Wirtschaftsförderung), Carsten Peters (Mitte/TFM-Aufsichtsratsvorsitzender) und Matthias Günnewig (r./Technologieförderung) haben den Plan. (Foto: WFM Münster, Martin Rühle)

Münster. Mehr Raum für Forschung, Innovation und Wertschöpfung im Technologiepark: Am kommenden Montag (20.11.2017) beginnen am Johann-Krane-Weg die Erweiterungsarbeiten für das Biotechnologiezentrum Münster (BioZ). Die betreibende Technologieförderung Münster GmbH (TFM) investiert hier 5,5 Millionen Euro, um den seit vielen Jahren ansässigen Firmen Cilian, Vaxxinova und Wessling eine langfristige Entwicklungsperspektive bieten zu können. Mit der Fertigstellung des Objekts ist Ende 2018 zu rechnen. Dann stehen den Nutzern mehr als 3.100 Quadratmeter hochwertig ausgestattete Büro- und Laborräume zur Verfügung – das Doppelte der jetzigen Fläche.

BioZ verdoppelt Nutzfläche weiterlesen

Neue Ansätze aus it´s OWL Projekten

Neue Ansätze für die Gestaltung von Arbeitsplätzen und die Qualifizierung von Fachkräften - Modellprojekte von Unternehmen und Forschungseinrichtungen des Spitzenclusters it´s OWL
Offene Grundeinstellung und intensive Kommunikation als Erfolgsfaktoren für Arbeit 4.0 sehen Ralf Nettelstroth (IG Metall, links), Prof. Dr. Roman Dumitrescu (it´s OWL, Mitte) und Prof. Dr. Günter Olesch (Phoenix Contact, rechts). (Foto: it´s OWL)

Paderborn. Die Digitalisierung führt zu einem grundlegenden Wandel in der Arbeitswelt. In zwei Modellprojekten haben Unternehmen und Forschungseinrichtungen des Spitzenclusters it´s OWL gemeinsam neue Ansätze für die Gestaltung von Arbeitsplätzen und die Qualifizierung von Fachkräften entwickelt. Die Ergebnisse und Empfehlungen sind in der Broschüre „Gestaltung digitalisierter Arbeitswelten“ aufbereitet.

Neue Ansätze aus it´s OWL Projekten weiterlesen

Stopka Münster investiert 5,5 Mio. Euro in Autohaus-Neubau

Stopka Münster investiert: Rund 5,5 Millionen Euro wird das Unternehmen, das zu der  Autohausgruppe NagelCarGroup gehört, in den Neubau investieren.
Spatenstich für neue Jaguar Land Rover Präsenz (Foto: Stopka Münster GmbH)

Münster. Mit einem Spatenstich gibt das Autohaus Stopka in Münster heute den offiziellen Startschuss für den Neubau eines Autohauses im neuen Design der britischen Premiummarken Jaguar und Land Rover. Rund 5,5 Millionen Euro wird das Unternehmen, das zu der bundesweit aktiven Autohausgruppe NagelCarGroup gehört, in den Neubau investieren. Am neuen Standort in der Kölner Straße entsteht auf dem rund 9.500 Quadratmeter großen Grundstück ein hochmoderner Betrieb.

Stopka Münster investiert 5,5 Mio. Euro in Autohaus-Neubau weiterlesen

CONEC Bekenntnis zum Standort Lippstadt

CONEC Bekenntnis zum Standort Lippstadt: "Die Erweiterung unserer Kapazitäten ist ein klares Bekenntnis für den Standort Lippstadt", so Raimund Carl.
CONEC Bekenntnis zum Standort: Erweiterung Produktions- Lager- und Verwaltungsflächen von oben. (Foto: CONEC Elektronische Bauelemente GmbH)

Lippstadt. Im westfälischen Lippstadt hat der Steckverbinderhersteller CONEC mit dem Firmenanbau zusätzliche Produktions- Lager- und Büroflächen von fast 3.000 qm geschaffen. Das CONEC Bekenntnis zum Standort Sendet klare Signale und einen Ausblick für die Zukunft.

CONEC Bekenntnis zum Standort Lippstadt weiterlesen

Erfolgreiches Jahr 2016 für die Gauselmann Gruppe

Espelkamp. Die familiengeführte Gauselmann Gruppe aus dem ostwestfälischen Espelkamp – unter der Führung von Paul und Armin Gauselmann sowie sechs weiterer Vorstände – hat das Geschäftsjahr 2016 aus rein wirtschaftlicher Sicht äußerst erfolgreich abgeschlossen. Die addierten Umsätze aller Unternehmen der Gauselmann Gruppe mit ihrem international bekannten Markenzeichen, der „lachenden Merkur-Sonne“, sind um 14,2 Prozent auf 2,53 Milliarden Euro gestiegen.

Erfolgreiches Jahr 2016 für die Gauselmann Gruppe weiterlesen

Studie über Unternehmer mit Migrationshintergrund

Gütersloh. Der Kiosk an der Ecke oder das China-Restaurant, in dem die ganze Familie in der Küche aushilft – wenn es um Unternehmer mit Migrationshintergrund geht, sind Klischees schnell zur Hand. Doch eine neue Studie über Migrantenunternehmen zeigt: Unternehmer mit ausländischen Wurzeln leisten auch außerhalb von Niedriglohnsektor und arbeitsintensiven Tätigkeiten einen wesentlichen Beschäftigungsbeitrag. Allerdings gibt es große Unterschiede zwischen den Bundesländern.

Studie über Unternehmer mit Migrationshintergrund weiterlesen

Kurze erweitert Firmensitz für 4,5 Millionen Euro

Freude über die anstehende Unternehmenserweiterung bei Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Ruth und Antonius Kurze, Bürgermeister Georg Holtkötter, Stephanie Löning, Jürgen Schwegmann (beide Architekten B-Werk), Betriebsleiter Manfred Hüsing und Erster Samtgemeinderat (v.l.). (Foto: Stadtgemeinde Spelle)
Freude über die anstehende Unternehmenserweiterung bei Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Ruth und Antonius Kurze, Bürgermeister Georg Holtkötter, Stephanie Löning, Jürgen Schwegmann (beide Architekten B-Werk), Betriebsleiter Manfred Hüsing und Erster Samtgemeinderat (v.l.). (Foto: Stadtgemeinde Spelle)

Spelle. Auf eine beeindruckende Entwicklung kann das Unternehmen Kurze GmbH Zerspanungstechnik im Speller Gewerbegebiet zurückblicken. Mit einem offiziellen ersten Spatenstich wurde der Startschuss für eine erneute Betriebserweiterung gesetzt.

Kurze erweitert Firmensitz für 4,5 Millionen Euro weiterlesen

„Wir haben das Konzept für das Gastgewerbe und die gesamte Freizeitbranche fest etabliert“

Sandra Wöstenfeld, Projektmanagerin bei MesseHAL und für die Horeca & Freizeit verantwortlich (Foto: Evenementenhal)
Sandra Wöstenfeld, Projektmanagerin bei MesseHAL und für die Horeca & Freizeit verantwortlich (Foto: Evenementenhal)

Die Fachmesse Horeca & Freizeit findet vom 21. bis 23. November im Messezentrum Bad Salzuflen unter dem Motto ‚Gastfreundschaft erleben’ statt. Mit dabei sind beispielsweise international renommierte Unternehmen wie der Kaffeespezialist Melitta und Mineralwasserhersteller Christinen.

„Wir haben das Konzept für das Gastgewerbe und die gesamte Freizeitbranche fest etabliert“ weiterlesen