Ems-Achse Projekt bekommt 318.000 Euro Förderung

Papenburg/ Darmstadt. Mehr als 50 % der Deutschen leben auf dem Land. Allerdings unterscheiden sich die Regionen deutlich. Wieso sind manche Gebiete von Arbeitslosigkeit und Abwanderung überschattet? Und warum boomt es in anderen ländlichen Regionen? Antworten darauf soll die Ems-Achse aus Papenburg liefern.

Ems-Achse Projekt bekommt 318.000 Euro Förderung weiterlesen

4. Wirtschaftstag Nordwest in Lingen

Lingen. Der 4. Wirtschaftstag Nordwest findet in diesem Jahr erstmals auf dem Campus Lingen statt. Die Ems-Achse lädt am Donnerstag, 18. Oktober, Mitglieder und Partner ab 16 Uhr zu der Netzwerkveranstaltung ein. Ab 12 Uhr findet am selben Tag bereits der Job-Achse Karrieretag für Studierende statt.

4. Wirtschaftstag Nordwest in Lingen weiterlesen

Ems-Achse sucht Produkt des Jahres

Lingen. Die Ems-Achse sucht erstmals das Produkt des Jahres. Bewerben können sich alle Unternehmen im Emsland, in der Grafschaft Bentheim und in Ostfriesland mit einem Produkt, einer Dienstleistung oder Software, das/die in den letzten drei Jahren auf den Markt gekommen ist.

Ems-Achse sucht Produkt des Jahres weiterlesen

Ems-Achse bei Ministerin Otte-Kinast

Das Bild der ländlichen Räume vielfältiger darstellen und das Land stärken. Diese gemeinsame Aufgabe unterstrichen die Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Barbara Otte-Kinast, und Vertreter der Wachstumsregion Ems-Achse jetzt bei einem Gespräch in Hannover.

Ems-Achse bei Ministerin Otte-Kinast weiterlesen

Ems-Achse: Weitere Spanier schließen Ausbildung ab

Die Spanier haben kürzlich ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen
Zwei der zahlreichen erfolgreichen spanischen Auszubildenden gemeinsam mit Vertreterinnen des Ausbildungsunternehmens und der Ems-Achse (von links): Dorothee Renzelmann (Geschäftsführerin LVD Krone, Bawinkel), María Esther Jiménez Lara, Juan Fernández Domingo und Anneliese Hanelt (Fachkräftemanagerin Ems-Achse). (Foto: Ems-Achse)

Geschafft: Zehn weitere junge Spanier haben kürzlich ihre Ausbildung im Emsland und in der Grafschaft Bentheim erfolgreich abgeschlossen. Sie gehören zu den jungen Menschen, die im Rahmen der Internationalen Ausbildungsinitiative der Wachstumsregion Ems-Achse zwischen 2012 und 2014 in die Region gekommen sind. Viele von ihnen haben die Ausbildung gut gemeistert, ein junger Mann wurde sogar Innungsbester.

Ems-Achse: Weitere Spanier schließen Ausbildung ab weiterlesen

Fachkräfte jenseits der Landesgrenzen

Fachkräfte sind heiß begehrt - über die Landesgrenzen hinweg (Foto: Ems-Achse)
Fachkräfte sind heiß begehrt – über die Landesgrenzen hinweg (Foto: Ems-Achse)

„Immer noch suchen viele hiesige Unternehmen Ihre Fachkräfte hauptsächlich in Deutschland, dabei ist der Weg über die Grenze hier bei uns in der Region teilweise sogar viel kürzer“, erklärt Jule Tirrel, Projektleiterin bei der Ems-Achse. Doch bei der Suche nach Fachkräften in den Niederlanden schrecken oft viele Fragen ab: Wie kann man überhaupt in den Niederlanden Personal für den Betrieb gewinnen? Welche Marketingkanäle kann ich für die Suche nutzen? Nach welchem Arbeitsrecht ist der Arbeitsvertrag abzuschließen? Würde der neue Mitarbeiter überhaupt ins Team passen? Fachkräfte jenseits der Landesgrenzen weiterlesen

Ems-Achse: Parlamentarischer Abend

Rund 390 Gäste nahmen am 8. Parlamentarischen Abend der Ems-Achse teil (Foto: Ems-Achse)
Rund 390 Gäste nahmen am 8. Parlamentarischen Abend der Ems-Achse teil (Foto: Ems-Achse)

Hannover. Auf dem 8. Parlamentarischen Abend der Wachstumsregion Ems-Achse kamen neben den Rednern, dem Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil und Landtagspräsident Bernd Busemann, wieder zahlreiche Minister, Staatssekretäre, Landräte, Bürgermeister, Vertreter verschiedener Organisationen und vor allem wieder viele Unternehmer aus der Region zusammen und sich auszutauschen. Insgesamt konnte Bernard Krone, Vorsitzender der Ems-Achse, rund 390 Gäste begrüßen. Die Anreise im Sonderzug der WestfalenBahn wurde von über 100 Teilnehmern zum intensiven Austausch genutzt.  Ems-Achse: Parlamentarischer Abend weiterlesen

Gründer präsentieren Ideen auf 3. Wirtschaftstag Nordwest

Gründer beim Wirtschaftstag Nordwest aus dem vergangenem Jahr.
Gründer beim Wirtschaftstag Nordwest 2016 auf der Bühne. (Foto: Ems-Achse)

Papenburg. Beim 3. Wirtschaftstag Nordwest der Wachstumsregion Ems-Achse am 23. November 2017 in Papenburg erhalten zehn Gründer jeweils drei Minuten Zeit, um ihr Unternehmen einem breiten Publikum vorzustellen.

Gründer präsentieren Ideen auf 3. Wirtschaftstag Nordwest weiterlesen

Groningens Bürgermeister besucht Ems-Achse

Bürgermeister besucht Ems-Achse
(v.l.) Dr. Dirk Lüerßen (Ems-Achse), Peter den Oudsten (Bürgermeister Groningen), Jule Tirrel (Ems-Achse), Dörte Mierau (Gemeinde Groningen) (Foto: Ems-Achse)

Niederlande, Groningen. Peter den Oudsten Groningens Bürgermeister besucht Ems-Achse: Die Bahnlinie „Wunderline“, Friesenbrücke, Arbeitsmarkt oder Kultur – die Liste gemeinsamer Themen der Stadt Groningen und der Wachstumsregion Ems-Achse ist lang. Das stellte Peter den Oudsten, Bürgermeister von Groningen, bei seinem Besuch der Ems-Achse im Gespräch mit Geschäftsführer Dr. Dirk Lüerßen fest.

Groningens Bürgermeister besucht Ems-Achse weiterlesen

Ems-Achse diskutiert mit Minister Schmidt in Berlin

Teilnehmer der Podiumsdiskussion (von links): Prof. Dr. Gerhard Henkel (Universität Duisburg-Essen), Nina Sehnke (Bundesvorsitzende Deutsche Landjugend e.V.), Bundesminister Christian Schmidt, Dr. Dirk Lüerßen (Ems-Achse) und Moderatorin Dr. Ursula Weidenfeld. (Foto: Wachstumsregion Ems-Achse)

Welche Zukunft haben unsere Dörfer? Wie muss Politik gestaltet werden, um den ländlichen Raum zu stärken? Diese und weitere Fragen diskutierte Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, jetzt mit Experten und rund 100 Fachbesuchern in seinem Ministerium in Berlin. Auf dem Podium war die Region durch Dr. Dirk Lüerßen, Geschäftsführer der Wachstumsregion Ems-Achse e.V., vertreten.

Ems-Achse diskutiert mit Minister Schmidt in Berlin weiterlesen