Batteriekühlsysteme für neue E-Busse: technotrans sichert sich Großauftrag

  • Großvolumenauftrag im hohen einstelligen Millionen-Euro-Bereich
  • Serienfertigung von Batterie-Thermomanagement-Systemen (BTMS) für mehrere E-Bus-Serien
  • Wachstumsbeschleuniger im technotrans-Fokusmarkt Energy Management und Meilenstein im Segment Straßenfahrzeuge

Sassenberg – Starker Wachstumsimpuls im Bereich Elektromobilität – mit langfristiger Perspektive: technotrans gewinnt einen Großauftrag eines namhaften europäischen Elektrobus-Herstellers über die Serienfertigung von Batterie-Thermomanagement-Systemen (BTMS) im hohen einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Zum Einsatz kommt die mobile Lösung in mehreren neuen E-Bus-Serien. technotrans ist von Beginn an als Technologiepartner involviert und beliefert insgesamt drei Produktionsstandorte in Frankreich und Tschechien. Ziel des Thermomanagement-Spezialisten ist die weitere Festigung der Zusammenarbeit als Langzeitlieferant.

Batteriekühlsysteme für neue E-Busse: technotrans sichert sich Großauftrag weiterlesen

Produktionsfläche verdreifacht

steute bezieht größere Produktionsstätte in Shanghai/China

Löhne / Shanghai – Die steute Technologies GmbH & Co. KG erweitert ihre Produktions­kapazität in China. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Löhne entwickelt und fertigt hochwertige Schaltgeräte, intelligente Sensoren und innovative Funksysteme für medizinische sowie industrielle Einsatz­bereiche. Die im Jahr 2011 gegründete Tochtergesellschaft in Shanghai betreut die Kunden in China und fertigt Schaltgeräte und -systeme für die Industriekunden sowie User Interfaces für Medizingeräte, beides für den chinesischen Markt.

Produktionsfläche verdreifacht weiterlesen

Industriegemeinschaft Münster unterstützt Digital Hub münsterLAND mit Lernroboter

Münster – Die Industriegemeinschaft Münster unterstützt den Verein münsterLAND.digital e.V., der den Digital Hub am Hafen in Münster betreibt, beim Aufbau eines Robotik-Lernangebots. Ganz konkret sollen 20.000 Euro in die Anschaffung eines neuen Lernroboters fließen, um Schüler und Auszubildende für moderne Robotik-Technologien zu begeistern.

Industriegemeinschaft Münster unterstützt Digital Hub münsterLAND mit Lernroboter weiterlesen

Impulse für Grüne Technologien und KI

Digital Summit Euregio am 17. April in der IHK in Münster

Münster/Euregio. – Beim 4. Digital Summit Euregio am 17. April in der IHK Nord Westfalen in Münster stehen Grüne Technologien und Künstliche Intelligenz (KI) im Mittelpunkt. Mit dem IT-Kongress für Führungskräfte, IT-Entscheider und Wirtschaftsförderer wollen die Veranstalter der deutsch-niederländischen Zusammenarbeit auf Feldern einen Schub geben, auf denen der Standortwettbewerb der Regionen in der Zukunft entschieden wird.

Impulse für Grüne Technologien und KI weiterlesen

Neue Horizonte nach dem Niedersachsen-Technikum: Von der Orientierung zur Berufung

Probiert und für gut befunden: 29 junge Frauen aus der Region Osnabrück schließen ihr „Niedersachsen-Technikum“ erfolgreich ab.

Osnabrück – „Studieren? – Einfach probieren!“ Mit diesem Slogan richtet sich das Niedersachsen-Technikum an Frauen, die sich für Naturwissenschaften oder Technik interessieren, aber noch kein klares Berufsziel haben. 29 Teilnehmerinnen, 20 regionale Unternehmen, sieben Vorlesungen an der Hochschule und der Universität Osnabrück und 100 Prozent Zufriedenheit:

Neue Horizonte nach dem Niedersachsen-Technikum: Von der Orientierung zur Berufung weiterlesen

Mit Rosenxt die Zukunft im Visier

Hermann Rosen richtet sein neues Unternehmen aus

  • Unternehmer Hermann Rosen schlägt neues Kapitel auf und gründet Rosenxt Gruppe
  • Zukunftsorientiertes Unternehmen, das neuen Schritt in Entwicklung innovativer technologischer Lösungen markiert
  • Bereits heute rund 400 Mitarbeitende an verschiedenen Standorten in Europa, USA und Vietnam
  • Ab 2025 unabhängiger, neuer Standort in Wietmarschen-Lohne in der Grafschaft Bentheim
Mit Rosenxt die Zukunft im Visier weiterlesen

2,3 Millionen für automatisiertes Transportkonzept auf Schiene und Straße

Bielefeld – Im Projekt „AuToRail OWL – Automated Transport of Road and Rail Goods OWL“ wird ein Konzept für ein ressourcenschonendes Zweiwegefahrzeug zum Transport von Gütern und perspektivisch auch von Personen auf Schiene und Straße entwickelt. Regierungspräsidentin Anna Katharina Bölling übergab jetzt den Förderbescheid. Neben der Hochschule Bielefeld (HSBI) als Konsortialführerin sind die Universität Bielefeld, die Technische Hochschule OWL, der RailCampus OWL und die Stadt Verl sowie deren Wirtschaftsförderungsgesellschaft an dem Projekt beteiligt.

2,3 Millionen für automatisiertes Transportkonzept auf Schiene und Straße weiterlesen

Technische Modernisierung eines Traditionsverlags

Sassenberg – Das Druckzentrum des Frankenpost Verlags setzt auf die Print-Servicekompetenz von technotrans und investiert in die umfassende Erneuerung seiner Farbversorgungsanlage und Feuchtmittelaufbereitung.

Technische Modernisierung eines Traditionsverlags weiterlesen

„Der forschende Geist steht nie still“

Lemgo – Mit Beginn des neuen Jahres nahm Professorin Dr.-Ing. Susanne Struck ihre Tätigkeit im Fachgebiet Lebensmitteltechnologie im Fachbereich Life Science Technologies der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) auf. Der Schwerpunkt liegt auf proteinbasierten Lebensmitteln. Die 37-Jährige lebte zuletzt in Dresden, wo sie 2018 mit ihrem Team Deutsche Meisterin und 2023 Deutsche Vizemeisterin im Roller Derby wurde, einem Vollkontaktsport auf Rollschuhen.

„Der forschende Geist steht nie still“ weiterlesen

Anzeige: Augmented Reality (AR): Ein Anfang einer Ära und wie beeinflusst diese Technologie bereits unser Leben?

Stellen Sie sich einen Morgen vor, an dem Sie mit einem Blick aus dem Fenster nicht nur die aufgehende Sonne sehen, sondern auch Echtzeit-Informationen zum Wetter, Verkehr und Nachrichten, die elegant ins Blickfeld schweben. Einmaliges Sci-Fi-Kino?

Anzeige: Augmented Reality (AR): Ein Anfang einer Ära und wie beeinflusst diese Technologie bereits unser Leben? weiterlesen