Smarte Industrie – Region präsentiert sich auf Zuliefermesse FMB

Wer auf dem Markt der Zukunft wettbewerbsfähig bleiben will, muss umdenken. Auf der FMB konnten sich Zulieferer wiedereinmal darüber informieren.
Hegen und pflegen die regionale Wirtschaft: Roland Thomas, Hans Hofste (Wirtschaftsförderer Bad Salzuflen), Landrat Dr. Axel Lehmann, Gudrun Kristen (Wirtschaftsförderin Lemgo) und Uwe Gotzeina (Wirtschaftsförderer Kreis Lippe). (Foto: Kreis Lippe)

Bad Salzuflen. Wer auf dem Markt der Zukunft wettbewerbsfähig bleiben will, muss umdenken. Die Industrie 4.0 bietet dabei interessante Ansatzpunkte: Höhere Produktivität durch vernetzte und digitalisierte Arbeitsabläufe. Wie sich Zulieferer für den Maschinenbau dieser Herausforderung stellen und wie sie smarte Lösungen in ihren Unternehmen umsetzen, hat sich jetzt Landrat Dr. Axel Lehmann zusammen mit dem Bürgermeister von Bad Salzuflen Roland Thomas sowie den Wirtschaftsförderern des Kreises Lippe und der Städte Bad Salzuflen, Lemgo und Gütersloh auf der Messe FMB in Bad Salzuflen angeschaut.

Smarte Industrie – Region präsentiert sich auf Zuliefermesse FMB weiterlesen

Technische Überwachung TÜ Ems-Vechte baut an Ulanenstraße neu

Startschuss für den neuen Standorte der Technischen Überwachung TÜ Ems-Vechte GmbH an der Ulanenstraße 14
Der Startschuss für den Neubau des Unternehmensstandortes der Technischen Überwachung TÜ Ems-Vechte GmbH an der Ulanenstraße 14 ist gefallen. (Foto: Stadt Lingen)

Lingen. Das Bauschild steht und die ersten Bagger rollen bereits: Der Startschuss für den Bau des neuen Standortes der Technischen Überwachung TÜ Ems-Vechte GmbH an der Ulanenstraße 14 ist gefallen. Auf dem 3.000 Quadratmeter großen Grundstück im Industriegebiet Lingen-Nord soll eine moderne Kfz-Prüfhalle samt Verwaltungsgebäude entstehen. Rund 800.000 Euro investieren die beiden Geschäftsführer Werner Hoffschröer und Andreas Molendyk in den Neubau und in eine digitalisierte Prüftechnik.

Technische Überwachung TÜ Ems-Vechte baut an Ulanenstraße neu weiterlesen

„Treffpunkt Wirtschaft“ in Baccum

Anwesende bei der neuen Reihe „Treffpunkt Wirtschaft“
Oberbürgermeister Dieter Krone sprach den anwesenden Unternehmen zum Abschluss seinen Dank aus (Foto: Stadt Lingen (Ems))

Lingen. Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone nutzte zum dritten Mal innerhalb eines halben Jahres die Gelegenheit, um im Rahmen der neuen Reihe „Treffpunkt Wirtschaft“ in den direkten Austausch mit rund 30 Unternehmerinnen und Unternehmern vor Ort zu gehen. Vor kurzem fand das Unternehmensgespräch im Ortsteil Baccum statt. Zuvor hatte Krone bereits die Unternehmen aus Bramsche und Brögbern zu ähnlichen Austauschen eingeladen.

„Treffpunkt Wirtschaft“ in Baccum weiterlesen

Staatssekretär Horzetzky zeichnet geprüfte NRW-Wirtschaftsförderer aus

Freut sich, einer der ersten fünf NRW.Wirtschaftsförderer landesweit zu sein: Uwe Gotzeina (2. von links) mit Jörg Düning-Gast, allgemeiner Vertreter des Landrates und zuständiger Verwaltungsvorstand für die Wirtschaftsförderung (2. von rechts) sowie Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky (rechts) und Petra Wassner, Geschäftsführerin von NRW.INVEST (links). (Foto: NRW.INVEST/Jürgen Markus.)

Bei einer Feierstunde zeichnete Dr. Günther Horzetzky, Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium, heute die ersten fünf Absolventen aus Nordrhein-Westfalen mit dem Zertifikat „NRW.Wirtschaftsförderer“ aus, darunter auch Uwe Gotzeina, Leiter der Wirtschaftsförderung im Kreis Lippe. Das Zertifikat bietet einen neuen Abschluss im Rahmen des praxisorientierten Weiterbildungsprogramms der Landeswirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST.

Staatssekretär Horzetzky zeichnet geprüfte NRW-Wirtschaftsförderer aus weiterlesen

Türkei verunsichert deutschen Mittelstand

Mit großer Sorge betrachtet der Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA) die aktuelle politische Lage in der Türkei. Dirk Bormann, Vorstandsvorsitzender des BWA, findet deutliche Worte.

Türkei verunsichert deutschen Mittelstand weiterlesen

Wirtschaftsförderung auf der ZOW in Bad Salzuflen

Die Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau ZOW wird seit über zwanzig Jahren in der Branche als willkommene Gelegenheit zum Netzwerken genutzt. Branchenexperten zeigen hier Möglichkeiten auf, wie Zulieferer, Hersteller, Logistiker und Händler gemeinsam ihre Wertschöpfungsketten optimieren können. Auch die Wirtschaftsförderungen des Kreises Lippe, der Städte Gütersloh, Bad Salzuflen und Lemgo werden vor Ort präsent sein, zu finden in Halle 20 am Stand B 47.

Wirtschaftsförderung auf der ZOW in Bad Salzuflen weiterlesen

Risikomanagement – einfach, pragmatisch, aber enorm wichtig

Die Unternehmensberater Dr. Stefan Borchert (l.) und Bernd Schulz (Mitte) sprachen bei der Fast Forward-Veranstaltung über Risikomanagement im Mittelstand. Günter Klemm (r.), Fördermittel- Experte der Wirtschaftsförderung Münster GmbH, begrüßte die Experten. (Foto: Wirtschaftsförderung Münster GmbH/Martin Rühle)
Die Unternehmensberater Dr. Stefan Borchert (l.) und Bernd Schulz (Mitte) sprachen bei der Fast Forward-Veranstaltung über Risikomanagement im Mittelstand. Günter Klemm (r.), Fördermittel- Experte der Wirtschaftsförderung Münster GmbH, begrüßte die Experten. (Foto: Wirtschaftsförderung Münster GmbH/Martin Rühle)

Münster. Nicht jedes denkbare Risiko ist für einen Unternehmer relevant. Es ist immer hinsichtlich des tatsächlichen Gefahrenpotentials für den Betrieb zu beurteilen: Bei der Fast Forward Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Münster GmbH referierten Dr. Stefan Borchert und Bernd Schulz über die Früherkennung und Vermeidung von Risiken als elementare Aufgabe der Geschäftsführung.

Risikomanagement – einfach, pragmatisch, aber enorm wichtig weiterlesen

Job-Matching Münsterland: Kennenlernen im Schnelldurchlauf „Job-Speed-Dating“ in Warendorf

Warendorf/Münsterland. Eine Viertelstunde Gesprächszeit, dann wird gewechselt. Im Speed-Dating-Rhythmus checken sowohl Arbeitgeber als auch Jobsuchende ab, ob eine zukünftige Zusammenarbeit funktionieren kann. Denn schneller kann ein Bewerber nicht an Jobs, Praktika und Abschlussarbeiten kommen, direkter können Unternehmen nicht an zukünftige Fachkräfte gelangen. Das Prinzip des Speed-Datings ist so einfach wie überzeugend. Mit sechs regionalen Unternehmen und 35 Bewerberinnen und Bewerbern hat der Münsterland e.V. am heutigen Freitag rund 50 Gespräche organisiert.

Job-Matching Münsterland: Kennenlernen im Schnelldurchlauf „Job-Speed-Dating“ in Warendorf weiterlesen

Steigerung der Innovationskraft bleibt im Fokus der Wirtschaftsförderung

Im April diesen Jahres wurden in Lippstadt erstmals die Innovationspreise für die Kategorien „Wirtschaft“ und „Wissenschaft“ verliehen. Die Resonanz auf die Ausschreibung, die sich an Unternehmen in Lippstadt und der Region richtete, war mit 27 Bewerbungen (22 aus der Wirtschaft 5 aus der Hochschule Hamm-Lippstadt) überwältigend.

Steigerung der Innovationskraft bleibt im Fokus der Wirtschaftsförderung weiterlesen

Ein „elektrisierendes“ Projekt

Freuen sich über die Eröffnung (von links): Dörentrups Bürgermeister Friedrich Ehlert, Landrat Friedel Heuwinkel, Günter Weigel, Joachim von Reden, Sebastian von Oppen von der Zertifizierung Bau GmbH, Vincent Sander, Geschäftsführer der Sander Projekt GmbH und Dr. Klaus Schafmeister. Mit freundlichen Grüßen (Foto: Kreis Lippe)
Freuen sich über die Eröffnung (von links): Dörentrups Bürgermeister Friedrich Ehlert, Landrat Friedel Heuwinkel, Günter Weigel, Joachim von Reden, Sebastian von Oppen von der Zertifizierung Bau GmbH, Vincent Sander, Geschäftsführer der Sander Projekt GmbH und Dr. Klaus Schafmeister. Mit freundlichen Grüßen (Foto: Kreis Lippe)

Am Puls der Energiewende: Im Dörentruper Ortsteil Wendlinghausen wurde jetzt das „Innovationszentrum für Elektromobilität und Erneuerbare Energie im Ländlichen Raum“ eröffnet. In dem von Investor Joachim von Reden über eine Bauzeit von rund zwei Jahren errichteten Gebäudekomplex werden künftig neben verschiedenen Wirtschaftsunternehmen sowie Forschungs- und Bildungseinrichtungen auch zahlreichen Initiativen der Wirtschaftsförderung des Kreises Lippe vertreten sein. Die entsprechenden Flächen hat der Kreis angemietet.

Ein „elektrisierendes“ Projekt weiterlesen