Gründerinnenakademie Ostwestfalen-Lippe (OWL) 2021 – Ein voller Erfolg

Vom 14. – 25. Juni nahmen 16 Jungunternehmerinnen und Frauen mit einer Gründungsidee aus ganz OWL an der Gründerinnenakademie teil. „Die Gründerinnenakademie hat sehr viel zu unserem unternehmerischen Mindset beigetragen und unser Selbstbewusstsein als Business- und Powerfrau gestärkt“, so fiel das durchweg positive Feedback der Teilnehmerinnen der Gründerinnenakademie OWL 2021 aus.

Gründerinnenakademie Ostwestfalen-Lippe (OWL) 2021 – Ein voller Erfolg weiterlesen

Bürgermeister besucht Coworking Space in Emsdettens Bahnhofstraße

Seit Dezember 2019 beherbergt die Villa Nova in den ehemaligen Räumlichkeiten der Diskothek Plattendeck einen modernen Coworking Space – den Digital Hub. Bei einem Besuch überzeugte sich Bürgermeister Oliver Kellner von dessen Potential für die lokale Digitalszene.

Bürgermeister besucht Coworking Space in Emsdettens Bahnhofstraße weiterlesen

Thementalk Unternehmensnachfolge: Rund 60 Zuschauer digital dabei

Kommunikation ist das A und O – besonders dann, wenn im Unternehmen ein neuer Chef an Bord ist, der vorher noch in einer ganz anderen Rolle agierte. Egal, ob jemand aus der Familie oder von außen übernimmt: Ohne Kommunikationsgeschick funktioniert die Übergabe nicht. Genau zu diesem Thema haben drei Nachfolger und eine Kommunikations-Expertin am Dienstag (1. Juni) bei der zweiten Auflage des Thementalks „Eine Runde Nachfolge“ diskutiert. Rund 60 Interessierte verfolgten das Event live via Zoom, gestreamt wurde die Diskussion aus dem Fasslager der Feinbrennerei Sasse. Eingeladen hatte das Verbundprojekt Gründergeist #Youngstarts Münsterland in Kooperation mit dem Münsterland-Siegel.

Thementalk Unternehmensnachfolge: Rund 60 Zuschauer digital dabei weiterlesen

Bewerbungen ab sofort: Gründerinnenakademie OWL 2021 startet 14.6.21

Gründerinnen, Jungunternehmerinnen und Frauen mit einer Gründungsidee sind herzlich eingeladen, sich für den zweiwöchigen Online-Workshop zu bewerben. Unter Anleitung von TOP-Coaches aus dem Businessbereich und professionellen Gründungsberaterinnen und -beratern, bringen die Teilnehmerinnen Ihre Geschäftsidee auf den Punkt und erweitern ihr persönliches und unternehmerisches Rüstzeug. Organisatorin ist das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Ostwestfalen-Lippe mit Unterstützung folgender, regionaler Kooperationspartner und –partnerinnen:  Deutsche Bank, Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, pro Wirtschaft GT GmbH und WEGE Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld mbH.

Die Gründerinnenakademie bietet Input u.a. zu folgenden Themen:

• Grundlagen der Existenzgründung: von der Rechtsformwahl zur sozialen Absicherung

• Business Model Canvas

• Steuern und Buchführung

• Elevator Pitch

• Stärkung des Unternehmerinnen-Ichs und Präsentationstraining

• Strategische Positionierung am Markt

• Social Media Marketing

• Kundengewinnung

• Geschäftsplan

• Finanzierungsgespräche

• Netzwerke und Fördermittel

Die Akademie findet statt vom 14. Juni 2021 – 25. Juni 2021, täglich von 9 bis 16 Uhr. Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt. Für die Bewerbung müssen ein Lebenslauf, Angaben zur Geschäftsidee und ein Motivationsschreiben bis zum 11. Juni 2021 eingereicht werden. Das Angebot ist kostenlos. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.frau-beruf-owl.de. Ansprechpartnerin ist Anna-Lena Lütke-Börding | Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL | Tel. 0521 96733-292 |Mail: a.luetke-boerding@ostwestfalen-lippe.de

Hintergrundinformationen

Die Gründerinnenakademie OWL ist Bestandteil des vom Land NRW geförderten und von der Ostwestfalen-Lippe GmbH getragenen Gründungsprojekts und hat zum Ziel Frauen dabei zu unterstützen existenzsichernd und wachstumsorientiert zu gründen.  

#Youngstarts: Digitale Workshops unterstützen Gründer*innen

Wer ein Unternehmen gründen will, braucht Durchhaltevermögen – und das nötige Vertrauen in sich selbst und andere, um die eigene Idee zu verwirklichen. In zwei digitalen Workshops der TAFH Münster GmbH aus den Projekten EXiST-Potentiale und Gründergeist #Youngstarts Münsterland können Gründer*innen etwas über diese Schwerpunkte lernen.

#Youngstarts: Digitale Workshops unterstützen Gründer*innen weiterlesen

Zwei junge Unternehmer berichten im Youngstarts-Podcast über Nachfolge

Benjamin Beloch war schon mit 18 Jahren das erste Mal selbstständig, Michael Schultejann wagte den Schritt im Alter von 22. Wie es ist, schon in jungen Jahren der eigene Chef zu sein und welche Rolle bei den beiden die Unternehmensnachfolge spielt, erzählen sie in den neuen Folgen des Podcasts „Wie war das bei dir…? Unternehmensnachfolge im Münsterland“. Interviewt wurden sie von Mitwirkenden des Verbundprojekts Gründergeist #Youngstarts Münsterland.

Zwei junge Unternehmer berichten im Youngstarts-Podcast über Nachfolge weiterlesen

Neuer Startup Accelerator für den Gesundheitsmarkt startet

­­­­­„Mit diesem Leuchtturmprojekt stellen wir wichtige Weichen für die Positionierung Osnabrücks auf dem immer bedeutender werdenden Gesundheitsmarkt“, sagt Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. Gemeint ist der neue Startup Accelerator für das Gesundheitswesen mit Sitz in Osnabrück, für den in dieser Woche der Startschuss fiel. Am Donnerstag war im Vienna House Hotel Remarque in Osnabrück die Beteiligungsgesellschaft für das Projekt gegründet worden, das die WFO Wirtschaftsförderung Osnabrück initiiert hatte und das unter ihrer Federführung betrieben werden soll. Das neue Startupzentrum wird den Namen OHA Osnabrück Healthcare Accelerator tragen.

Neuer Startup Accelerator für den Gesundheitsmarkt startet weiterlesen

„TecUP Start-up School“ startet wieder im April: Anmeldungen ab sofort

Das Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center der Universität Paderborn (TecUP) veranstaltet in diesem Jahr bereits die zweite „TecUP Start-up School“. Die Veranstaltungsreihe soll junge Menschen aus OWL, die ein Start-up gründen wollen, bei der Entwicklung innovativer Unternehmensideen unterstützen und ihnen grundlegendes Methodenwissen zum Thema Unternehmensgründung vermitteln. Nach dem diesjährigen Auftakt im Februar geht es ab April mit fünf Workshops weiter. Aufgrund der Corona-Pandemie finden diese digital statt. Gründungsinteressierte aus OWL, die an einem oder mehreren Workshops teilnehmen möchten, müssen sich vorab auf der Webseite des TecUP anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Bewerbungsschluss ist jeweils ein Tag vor der Veranstaltung. Weitere Informationen zur Anmeldung, zum Ablauf und zu Teilnahmebedingungen gibt es unter: www.tecup.de/start-up-school/.

„TecUP Start-up School“ startet wieder im April: Anmeldungen ab sofort weiterlesen

Stadt Lingen: Existenzgründungen auch in der Krise ein großes Thema

„Die Corona-Krise schreckt Existenzgründer in Lingen nicht ab. Den Traum von der Selbstständigkeit verwirklichten im vergangenen Jahr 24 Gründerinnen und Gründer, die dabei von der Stadt Lingen begleitet wurden. Besonders erfreulich: Alle Neugründungen sind aktuell noch am Markt“, berichtet Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone. Die Zahl der Existenzgründungen ist im Vergleich zum Jahr 2019 nahezu konstant geblieben (2019: 27 Gründungen). Dies geht aus Daten hervor, die in der Sitzung des Wirtschafts- und Grundstücksausschusses vorgestellt wurden.

Stadt Lingen: Existenzgründungen auch in der Krise ein großes Thema weiterlesen

FH-Münster Gründungswettbewerb ländlicher Raum: Bewerbung bis 14.3.21

Im ländlichen Raum des Münsterlandes gibt es viele gesellschaftliche und wirtschaftliche Herausforderungen. Sie zu lösen, dabei Gründungsvorhaben sowie unternehmerisches Denken und Handeln zu fördern und die Innovationskraft zu stärken, ist Ziel eines europäischen Projekts am Science-to-Business Marketing Research Centre (S2BMRC) der FH Münster zusammen mit internationalen Partnern in fünf Ländern. ARDENT heißt es – das steht für „Advancing Rural Development through Entrepreneurship Education for Adults“. Geleitet wird es von Prof. Dr. Thorsten Kliewe, Projektmanagerin ist Iulia Stroila.

FH-Münster Gründungswettbewerb ländlicher Raum: Bewerbung bis 14.3.21 weiterlesen