Ressourcen für Zukünftige Generationen

Doch wie lassen sich ein schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen und gleichzeitig ein hoher Lebensstandard erreichen?
Ressourcen müssen für Zukünftige Generationen zur Verfügung stehen (Bild: qimono/ pixabay)

Osnabrück. „Ressourcenproduktivität“ muss ein „Megathema“ werden, so appellierte der Physiker und Ko-Präsident des Club of Rome, Prof. Dr. Ernst-Ulrich von Weizsäcker, beim Umweltpreissymposium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Braunschweig. Doch wie lassen sich ein schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen und gleichzeitig ein hoher Lebensstandard erreichen? Dies beleuchtet die DBU in einer neuen Fachinformation für Werkstofftechnologie.

Ressourcen für Zukünftige Generationen weiterlesen

Technologieführer aus Melle bleibt in Europa auf dem Vormarsch

Imperial Park in Middelsborough (Foto: bioconstruct)
Imperial Park in Middelsborough (Foto: BioConstruct)

Die BioConstruct GmbH baut sechs weitere Biogasanlagen in Großbritannien. Damit setzt das Unternehmen aus Melle seinen erfolgreichen Weg zum Marktführer im Vereinigten Königreich fort. Die Gesamtkapazität der von BioConstruct bis heute in UK geplanten und umgesetzten Biogasanlagen erhöht sich auf 28 Megawatt (MW). Mit dieser aus Abfällen und nachwachsenden Rohstoffen gewonnenen Energie können mehr als 56.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.

Technologieführer aus Melle bleibt in Europa auf dem Vormarsch weiterlesen

„Industriepolitik konkret“ – NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin trifft Vorstand von kunststoffland NRW

(v.l.n.r.: Bernd Jannack kunststoffland NRW/Mayweg GmbH, Hans-Jürgen Schmidt, Schatzmeister kunststoffland/Quarzwerke GmbH, Dr. Bärbel Naderer, Geschäftsführerin kunststoffland, Hartwig Meier, Vorsitzender kunststoffland/LANXESS Deutschland GmbH, Garrelt Duin, Wirtschaftsminister NRW, Rolf Saß kunststoffland/Engel Deutschland GmbH, Stefan Schmidt, kunststoff- land/Kunststoffinstitut für die mittelständische Wirtschaft GmbH) (Foto: kunststoffland NRW e.V.)
(v.l.n.r.: Bernd Jannack kunststoffland NRW/Mayweg GmbH, Hans-Jürgen Schmidt, Schatzmeister kunststoffland/Quarzwerke GmbH, Dr. Bärbel Naderer, Geschäftsführerin kunststoffland, Hartwig Meier, Vorsitzender kunststoffland/LANXESS Deutschland GmbH, Garrelt Duin, Wirtschaftsminister NRW, Rolf Saß kunststoffland/Engel Deutschland GmbH, Stefan Schmidt, kunststoff- land/Kunststoffinstitut für die mittelständische Wirtschaft GmbH) (Foto: kunststoffland NRW e.V.)

Düsseldorf. „Industriepolitik konkret“ – so lassen sich Motto und Inhalte des Gesprächs zusammenfassen, zu dem der Vorstand von kunststoffland NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin in die Vereinsgeschäftsstelle eingeladen hatte.

„Industriepolitik konkret“ – NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin trifft Vorstand von kunststoffland NRW weiterlesen

Chancen in der Krise erkennen: Emsreeder diskutieren Zukunftsstrategien

Gemeinsam aktiv für die maritime Wirtschaft an der Ems: Dr. Torsten Slink (IHK Ostfriesland und Papenburg), Staatssekretärin Daniela Behrens (Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft Arbeit und Verkehr), Alfred Hartmann (Verband Deutscher Reeder), Marco Graf (IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim) (Foto: IHK Osnabrück)
Gemeinsam aktiv für die maritime Wirtschaft an der Ems: Dr. Torsten Slink (IHK Ostfriesland und Papenburg), Staatssekretärin Daniela Behrens (Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft Arbeit und Verkehr), Alfred Hartmann (Verband Deutscher Reeder), Marco Graf (IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim) (Foto: IHK Osnabrück)

Eine wettbewerbsfähige und leistungsstarke Hochseeflotte ist für die Exportnation Deutschland von hoher gesamtwirtschaftlicher Bedeutung. Etwa 95 Prozent des interkontinentalen Warenaustausches erfolgen insgesamt über den Seeweg. Deutschland transportiert etwa 60 Prozent seiner Warenexporte und einen Großteil seiner Rohstoffimporte per Seeschiff.

Chancen in der Krise erkennen: Emsreeder diskutieren Zukunftsstrategien weiterlesen