Entwicklung im Geschäftsjahr 2017 bei Dr. Oetker

Bielefeld. Das Nahrungsmittelunternehmen Dr. Oetker hat im Geschäftsjahr 2017 seinen Umsatz auf 2.430 Millionen Euro gesteigert, erneut hohe Investitionen getätigt und damit die Basis für weiteres Wachstum im laufenden Jahr gelegt. Mit einer klaren Fokussierung auf die Kategorien Kuchen / Dessert und Pizza, weiteren Akquisitionen und Beteiligungen an klassischen und neuen Geschäftsmodellen sowie der verstärkten Entwicklung innovativer Produkte und Servicedienstleistungen will das Bielefelder Familienunternehmen international weiter expandieren.

Entwicklung im Geschäftsjahr 2017 bei Dr. Oetker weiterlesen

Jowat SE Tochtergesellschaft in Thailand

Detmold. Der Detmolder Klebstoffspezialist setzt seine Strategie, wichtige Märkte im asiatisch-pazifischen Raum durch eigene Vertriebsstandorte zu betreuen, weiter konsequent um. Nach der Eröffnung einer neuen Vertriebsgesellschaft in Vietnam im Jahr 2017 forciert Jowat den internationalen Wachstumskurs und eröffnet eine Tochtergesellschaft in Thailand.

Jowat SE Tochtergesellschaft in Thailand weiterlesen

WAGO wächst und treibt die Digitalisierung voran

Minden. Die WAGO-Gruppe verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 mit 862 Millionen Euro das beste Umsatzergebnis in ihrer 66-jährigen Geschichte. Mit einer Steigerung von 13 Prozent übertraf der Anbieter von elektrischer Verbindungs- und Automatisierungstechnik dabei nicht nur deutlich das angestrebte Ziel, sondern erreichte auch das größte Umsatzplus der letzten sieben Jahre.

WAGO wächst und treibt die Digitalisierung voran weiterlesen

Gustav Wolf startet Werk in den USA

Gütersloh / Rome-Georgia. Die Gustav Wolf GmbH startet heute ihr neues Werk in den USA. Der Gütersloher Premiumhersteller für Draht und Seil forciert damit seine internationale Strategie und setzt ein deutliches Zeichen für weiteres Wachstum. „Wir fertigen jetzt auch in den USA. Das stellt einen bedeutenden Schritt in unserer über 130jährigen Unternehmensgeschichte dar. Es entspricht unserer Tradition, die stärksten Märkte auf allen Kontinenten zu besetzen“, betont Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter Dr. Ernst Wolf.

Gustav Wolf startet Werk in den USA weiterlesen

HARTING Technologiegruppe mit Engagement in Silao

HARTING Werk in Silao (Mexiko)
Die Delegation besuchte das HARTING Werk in Silao (Mexiko) (Foto: HARTING)

Espelkamp / Silao. Die HARTING Technologiegruppe will ihre Marktposition in Nord- und Mittelamerika in den kommenden Jahren weiter ausbauen. Das kündigte Jon DeSouza, Präsident and CEO HARTING Americas, vor Journalisten in Silao an. Seit 2016 stellt HARTING in einem eigenen Werk in der Industriestadt Silao im Bundesstaat Guanajuato umspritzte Kabel und Kabelbäume her und ist mit einer Vertriebsgesellschaft in der Hauptstadt des Landes präsent. Mexiko ist 2018 Partnerland der HANNOVER MESSE (23. bis 27. April 2018).

HARTING Technologiegruppe mit Engagement in Silao weiterlesen

Joint Venture Hellmann MAS Supply Chain Ltd.

 „Hellmann MAS Supply Chain Ltd.“ als Joint Venture
Hellmann und MAS gründen „Hellmann MAS Supply Chain Ltd.“ als Joint Venture für Kontraktlogistik und 4PL in Sri Lanka (Bild: Hellmann / MAS)

Osnabrück. Hellmann Worldwide Logistics und die MAS Holdings bündeln ihre Geschäfte in Sri Lanka in dem Joint Venture „Hellmann MAS Supply Chain“ (HMSC). Gemeinsam wollen die beiden Branchengrößen so Hellmanns Kontraktlogistikgeschäft in Sri Lanka mit den lokalen In-house-Logistikaktivitäten der MAS Holdings verbinden und weiter ausbauen.

Joint Venture Hellmann MAS Supply Chain Ltd. weiterlesen

CLAAS wächst profitabel in verbessertem Marktumfeld

CLAAS konnte seinen Umsatz steigern
Das CLAAS Elektronikentwicklungszentrum in Dissen (Foto: CLAAS)

Harsewinkel/Düsseldorf. CLAAS, einer der international führenden Landtechnikhersteller, konnte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2017 mit 3,76 Milliarden Euro (Vorjahr 3,63 Milliarden Euro) leicht steigern. Das Ergebnis vor Steuern verdoppelte sich mit 184 Millionen Euro (Vorjahr 93 Millionen Euro) nahezu.

CLAAS wächst profitabel in verbessertem Marktumfeld weiterlesen

Jentschura International – Wechsel an der Spitze

Barbara Jentschura leitet das Jentschura International nun gemeinsam mit Firmengründer Dr. h. c. Peter Jentschura und Diplom-Betriebswirt Matthias Buß.
Barbara und Roland Jentschura (Foto: Jentschura International GmbH)

Münster. Barbara Jentschura ist neue Geschäftsführerin der Jentschura International GmbH und leitet das Unternehmen nun gemeinsam mit Firmengründer Dr. h. c. Peter Jentschura und Diplom-Betriebswirt Matthias Buß. Mit dem Wechsel an der Spitze rüstet sich das Familienunternehmen für die Zukunft und die Erschließung neuer Märkte.

Jentschura International – Wechsel an der Spitze weiterlesen

Weidmüller stärkt Präsenz als internationaler Marktführer

Die Weidmüller Gruppe, ein internationaler Marktführer, übernimmt die Unternehmen der W Interconnections Group von Rockwell Automation Inc.
Der Vorstand der Weidmüller Gruppe (v.l.n.r.): Elke Eckstein (Vorstand Operations), Jörg Timmermann (Vorstandssprecher und Finanzvorstand) und José Carlos Álvarez Tobar (Vertriebsvorstand) (Foto: Weidmüller)

Richmond, Virginia (USA) / Toronto (Kanada) / Puebla (Mexiko) / Detmold (Deutschland). Die Weidmüller Gruppe, ein internationaler Marktführer der Industrial Connectivity und Automatisierung mit Hauptsitz in Detmold, übernimmt die Unternehmen der W Interconnections Group von Rockwell Automation, Inc. mit Wirkung zum 1. Oktober 2017. Die W Interconnections Group verkauft Produkte für industrielle Verbindungstechnik und Automatisierung.

Weidmüller stärkt Präsenz als internationaler Marktführer weiterlesen

Vergütungssystem fördert potenziale für Biogasanlagen

Die Voraussetzungen für den Ausbau des Biogasanlagen-Bestandes in Irland sind gut. Landwirtschaft und die Abfallbranche haben ein großes Biomassepotenzial.
Die Voraussetzungen für den Ausbau des Biogasanlagen-Bestandes in Irland sind gut: Zum einen verfügt die Landwirtschaft, aber auch die Abfallbranche über ein großes Biomassepotenzial. (Foto: WELTEC BIOPOWER)

Irland will die Energiewende noch im Jahr 2017 mit einer neuen Einspeisevergütung für erneuerbare Energien einleiten. Die Regierung plant den Anteil der regenerativen Quellen für die Stromproduktion von derzeit knapp 23 Prozent auf 40 Prozent bis zum Jahr 2020 zu steigern. Das Tarifsystem soll auch gute Voraussetzungen für den Betrieb von Biogasanlagen schaffen. Angesichts des umfangreichen Ressourcenpotenzials in der Landwirtschaft und Abfallbranche präsentiert WELTEC BIOPOWER UK daher Ende Oktober auf der Energy Now Expo Ireland in The Hub in Kilkenny seine Biogasanlagentechnologien.

Vergütungssystem fördert potenziale für Biogasanlagen weiterlesen