Entsorgungswirtschaft – Tönsmeier stellt Weichen für die Zukunft

Porta Westfalica. Die Tönsmeier Gruppe, die zu den TOP 5 der deutschen Entsorgungswirtschaft zählt, stellt die Weichen für die Zukunft. Nach einer sehr sorgfältigen Prüfungsphase hat die Eigentümerfamilie Tönsmeier einen strukturierten Prozess zum Verkauf der Gruppe an einen langfristig orientierten und finanzstarken Investor gestartet. Dazu wurde ein ausgewählter Kreis von Interessenten aus dem In- und Ausland angesprochen. Ziel ist, noch im ersten Halbjahr 2018 zu einer Vereinbarung (Signing) zu gelangen. Als M&A-Berater wurde die KPMG mandatiert.

Entsorgungswirtschaft – Tönsmeier stellt Weichen für die Zukunft weiterlesen

DIHK-Präsident Eric Schweitzer: Steuerentlastungen überfällig

Steuerentlastungen überfällig seien überfällig, so DIHK-Präsident Eric Schweitzer.
Steuerentlastungen überfällig seien überfällig, so DIHK-Präsident Eric Schweitzer. Sinkende Steuern und bessere Abschreibungsmöglichkeiten für Unternehmen würden zu mehr Investitionen führen. (Foto: nattanan23/ pixabay)

Anlässlich des staatlichen Rekordüberschusses spricht DIHK-Präsident Eric Schweitzer über Steuerentlastungen: „Der Rekordüberschuss ist Ergebnis des Fleißes vieler Menschen in gut aufgestellten Unternehmen. Dieser Überschuss ist aber auch ein Zeichen dafür, wie überfällig steuerliche Entlastungen sind. Denn der Staat ist nicht dazu da, Überschüsse anzuhäufen. Unser Land muss jetzt vielmehr die Weichen dafür stellen, auch noch in zehn Jahren Wohlstand erwirtschaften zu können. Wir brauchen sinkende Steuern und bessere Abschreibungsmöglichkeiten für Unternehmen, damit die Wirtschaft mehr investieren kann.

DIHK-Präsident Eric Schweitzer: Steuerentlastungen überfällig weiterlesen

HOVING + HELLMICH investiert in den Standort Osnabrück

HOVING + HELLMICH investiert 200.000 Euro in den Standort Osnabrück
Stahlbauunternehmen wächst kontinuierlich – Plus bei Umsatz und Mitarbeiterzahl (Foto: HOVING + HELLMICH)

Osnabrück. Die HOVING + HELLMICH GmbH hat sich in einem bisweilen starken Schwankungen ausgesetzten Stahlmarkt erneut gut behauptet. Im vergangenen Jahr konnte das Stahlbauunternehmen aus Osnabrück seinen Umsatz leicht auf 15 Millionen Euro steigern. Die Mitarbeiterzahl liegt nahezu konstant bei 50, darunter Konstrukteure, Ingenieure, Projektleiter, Statiker und Monteure. Um den erfolgreichen Weg weiter zu gehen, investiert das mittelständische Unternehmen rund 200.000 Euro in den Standort Osnabrück.

HOVING + HELLMICH investiert in den Standort Osnabrück weiterlesen

Förderaufruf Ressource.NRW – innovative effiziente Investitionen

Förderaufruf Ressource.NRW
„Ressource.NRW – innovative ressourceneffiziente Investitionen“ – Infoveranstaltung für Unternehmen am 17. Januar in Steinfurt. (Bild: qimono/ pixabay)

Steinfurt. Das Wirtschaftswachstum muss konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichtet werden, und der schonende und effiziente Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist dafür unerlässlich. Der 2017 gestartete Aufruf Ressource.NRW – Innovative ressourceneffiziente Investitionen des NRW-Umweltministeriums richtet sich an kleine und mittlere produzierende Unternehmen, die mit ihren innovativen Maßnahmen auf diesem Weg Vorreiter sein wollen.

Förderaufruf Ressource.NRW – innovative effiziente Investitionen weiterlesen

Stopka Münster investiert 5,5 Mio. Euro in Autohaus-Neubau

Stopka Münster investiert: Rund 5,5 Millionen Euro wird das Unternehmen, das zu der  Autohausgruppe NagelCarGroup gehört, in den Neubau investieren.
Spatenstich für neue Jaguar Land Rover Präsenz (Foto: Stopka Münster GmbH)

Münster. Mit einem Spatenstich gibt das Autohaus Stopka in Münster heute den offiziellen Startschuss für den Neubau eines Autohauses im neuen Design der britischen Premiummarken Jaguar und Land Rover. Rund 5,5 Millionen Euro wird das Unternehmen, das zu der bundesweit aktiven Autohausgruppe NagelCarGroup gehört, in den Neubau investieren. Am neuen Standort in der Kölner Straße entsteht auf dem rund 9.500 Quadratmeter großen Grundstück ein hochmoderner Betrieb.

Stopka Münster investiert 5,5 Mio. Euro in Autohaus-Neubau weiterlesen

AXPO Kompogas investiert Maschine von Neuenhauser

Nach Prüfen mehrerer Varianten wurde entschieden, eine kompakte mobile 2-Fraktionen- Sternsiebanlage von Neuenhauser zu installieren.
Viel Platz ist nicht da. Um die neue Sternsiebmaschine 2F-E an Ort und Stelle zu positionieren, ist Fingerspitzengefühl gefragt. Zu sehen sind zudem die Boxen des Überkorns (links) und des Feinkorns 0 – 40 mm (rechts). Das Überkorn > 40 mm wird über ein längs an der Wand angebrachtes Förderband in die Abwurfbox befördert. (Foto: Neuenhauser Maschinenbau)

In Bachenbülach (Schweiz) betreibt die AXPO Kompogas AG eine Vergärungsanlage, in der organische Abfälle zu elektrischer Energie und Qualitätskompost umgewandelt werden. Die Nachfrage nach einem qualitativ hochwertigen Kompost steigt auch in der Schweiz stetig an. Anlass genug, um sich über eine Verbesserung der Aufbereitung Gedanken zu machen. AXPO Kompogas investierte jetzt in eine Sternsiebmaschine von Neuenhauser.

AXPO Kompogas investiert Maschine von Neuenhauser weiterlesen

Böllhoff investiert in eigene Fertigung und Logistik

Bielefeld. er Umsatz hat sich seit 2009 mehr als verdoppelt, das Sortiment wächst kontinuierlich und auch die Zahl der Mitarbeiter steigt. Mit weiteren Investitionen in Logistik und Fertigung reagiert die Böllhoff Gruppe auf die positive Entwicklung der letzten Jahre.

Böllhoff investiert in eigene Fertigung und Logistik weiterlesen

Rietbergwerke optimieren Beleuchtung

Tim Heinemann (Projektleiter), Alexander Wintermayr (Geschäftsführer Wintermayr Energiekonzepte Planung + Technik GmbH), Rainer Austerjost (Anlagentechnik / Paint-Inspektor), Ina Kuhlmann (Qualitäts- und Energiemanagementbeauftragte), Stefan Neese (Geschäftsführer Seppeler Gruppe), Sascha Pülke (Betriebsleiter), Jürgen Wintermayr (Inhaber Wintermayr Energiekonzepte Planung + Technik GmbH), Michael Pauleickhoff (Geschäftsbereichsleiter Rietbergwerke GmbH & Co. KG). (Foto: Seppeler Gruppe)

Rietberg. Kohlendioxid zählt zu den langlebigen Treibhausgasen und wirkt sich damit negativ auf das Klima aus. Das Gas entsteht auf vielfältige Weise, u.a. bei der Produktion von Strom. Wer den Stromverbrauch senkt, trägt somit auch zur Reduzierung von Treibhausgasen bei. Grund genug, für die Rietbergwerke, ein Unternehmen der Seppeler Gruppe, in eine moderne, energiesparende und somit umweltfreundliche Technik zu investieren: mit großem und vor allem nachhaltigen Erfolg.

Rietbergwerke optimieren Beleuchtung weiterlesen

Deutschland investiert zu wenig in Glasfaserausbau

Fast alle OECD-Staaten investieren in Glasfasernetze und bauen Überholspuren für ihre Datenautobahnen. Deutschland hingegen fährt immer noch auf der Kriechspur. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Vergleichsstudie der Bertelsmann Stiftung und des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI) Karlsruhe.

Deutschland investiert zu wenig in Glasfaserausbau weiterlesen

Mangel an Fachkräften und Lehrlingen sind größte Hemmnisse

90 Prozent der Handwerksbetriebe im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region haben in den vergangenen drei Jahren Investitionen getätigt. 41 Prozent nahmen dafür sogar mehr Geld als zuvor in die Hände. Das ergibt eine Umfrage der Handwerkskammer Münster unter 372 Unternehmen. Für die Zukunft planen 47 Prozent der Betriebe eine gleichbleibende Investitionstätigkeit, 19 Prozent wollen ihre Investitionen steigern.

Mangel an Fachkräften und Lehrlingen sind größte Hemmnisse weiterlesen