Lambers und Laresta haben im Speller Hafen noch viel vor

Spelle. Schon bei der Einfahrt in den Speller Hafen sind Baukräne zu sehen, die von den nächsten Investitionen der ansässigen Firmen zeugen. So erweitern aktuell die Familienunternehmen Lambers und Laresta den Verwaltungstrakt mit einem Investitionsvolumen von circa 500.000 Euro. Darüber hinaus sind auch in den kommenden Jahren weitere Bautätigkeiten zu erwarten.

Lambers und Laresta haben im Speller Hafen noch viel vor weiterlesen

Volksbank Halle bleibt auf Wachstumskurs

Halle. Die Volksbank Halle/Westf. eG bleibt auch im Geschäftsjahr 2018 auf Wachstumskurs. Die heimische Genossenschaftsbank konnte sowohl im Kreditgeschäft (+6,0 Prozent) wie bei den Kundeneinlagen (+5,1 Prozent) zulegen. Die Bilanzsumme wuchs um 4,9 Prozent auf jetzt 528,9 Millionen Euro. Das betreute Kundenvolumen stieg um 6,1 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro.

Volksbank Halle bleibt auf Wachstumskurs weiterlesen

Werlte – Kaufvertrag ermöglicht große Investitionen

Werlte. Der Eigentümer des Werlter Centers, Rechtsanwalt Dr. Clemens Rühlander, hat sich entschlossen, die Zukunft seiner Immobilie in die Hände eines Projektentwicklers und Investors zu legen. Mit Unterzeichnung eines notariellen Kaufvertrages wurde diese Entscheidung nach mehrmonatigen intensiven Verhandlungen am 21. Dezember 2018 besiegelt. Käufer ist die Dipl.-Ing. Josef Schoofs Immobilien GmbH aus Kevelaer, eine Immobiliengesellschaft spezialisiert auf Einzelhandelsimmobilien. 

Werlte – Kaufvertrag ermöglicht große Investitionen weiterlesen

NRW-Konjunktur setzt sich positiv ab

Düsseldorf. Die schwächelnde Konjunktur in Deutschland schlägt wohl im laufenden Jahr nicht vollständig auf die mittelständische Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen durch. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Mitgliederbefragung des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), der auch 381 seiner Mitgliedsbetriebe in NRW in seine Analyse einbezog.

NRW-Konjunktur setzt sich positiv ab weiterlesen

Deutsche Wirtschaft zögert bei der Blockchain

Berlin. Die deutsche Wirtschaft sieht große Chancen in der Blockchain, zögert aber noch, die Technologie im eigenen Unternehmen einzusetzen. Vor allem fehlende Anwendungsfälle, der Mangel an Blockchain-Experten sowie rechtliche Unsicherheiten werden dabei als Herausforderungen gesehen.

Deutsche Wirtschaft zögert bei der Blockchain weiterlesen

Sauerstoffwerk Friedrichshafen investiert 50 Millionen in Bielefeld

Bielefeld. Gern wird in der Wirtschaft von Leuchttürmen gesprochen. Auf dem Bielefelder Werksgelände der Sauerstoffwerk Friedrichshafen GmbH (SWF) wird hingegen ein echter Turm entstehen – die Coldbox.

Sauerstoffwerk Friedrichshafen investiert 50 Millionen in Bielefeld weiterlesen

Mittelstand Münster schöpft Digitalisierungspotenzial nicht aus

Münster. Durchschnittlich hat nur jeder fünfte aus dem Mittelstand im Wirtschaftsraum Münster 2016 in die Digitalisierung investiert. Insgesamt betrugen die Digitalisierungsausgaben im Raum Münster etwa 338 Millionen Euro und damit nur rund ein Zwölftel der rund 4,1 Milliarden Euro Neuinvestitionen in Bauten und Anlagen.

Mittelstand Münster schöpft Digitalisierungspotenzial nicht aus weiterlesen

WAGO investiert kräftig am Mindener Standort

Minden. Die WAGO-Gruppe erweitert und modernisiert den Mindener Stammsitz. In den kommenden Jahren werden rund 100 Millionen Euro in das Werk an der Hansastraße und den Standort Päpinghausen fließen. „Damit sichern wir zukünftiges Wachstum“, betont Chief Financial Officer Axel Börner.

WAGO investiert kräftig am Mindener Standort weiterlesen

Stadtrat stimmt finalem Kaufvertrag mit DRIO für „Hertie“-Areal zu

Gronau/Oldenburg. Auf der nichtöffentlichen Sitzung des Stadtrates am 18. Juli 2018 wurde ein Meilenstein in der Geschichte der Stadtentwicklung gesetzt. Mit breiter Mehrheit stimmten die Ratsmitglieder dem Verkauf der städtischen Flächen des ehemaligen „Hertie“-Areals an die DRIO-Investoren HOFF und Partner und LIST Develop Commercial zu. „Es geht beim DRIO um eine moderne Quartiersentwicklung, von der unsere Stadt, unsere Bürgerinnen und Bürger nachhaltig profitieren“, sagt Gronaus Stadtbaurat Frank Vetter.

Stadtrat stimmt finalem Kaufvertrag mit DRIO für „Hertie“-Areal zu weiterlesen

Christinen Brunnen: ordentlicher Mengenzuwachs

Bielefeld. Vom ungewöhnlich frühen und heißen Sommer 2018 profitiert die Getränkegruppe Gehring-Bunte in vollem Maße. Vor allem bei Christinen Brunnen, einem der führenden deutschen Abfüller von Bio-Mineralwasser, sprudelt es derzeit besonders stark. Das führte bereits zu außerordentlichen Mengenzuwächsen auch bei Bio-Mineralwasser und Erfrischungsgetränken auf Bio-Basis.

Christinen Brunnen: ordentlicher Mengenzuwachs weiterlesen