Spitzenvertreter der Industriegemeinschaft Münster (IGM) trafen sich jetzt bei der Westfalen AG

Die Führungsmannschaft der Industriegemeinschaft Münster (IGM) legte beim Jahrestreffen in den Räumen der Westfalen AG die zukünftige Ausrichtung fest. Sprecher der IGM sind derzeit Wolfgang Fritsch-Albert (Westfalen AG; 4.v.re.) und Dr. Renate Bork-Brücken (BASF). (Foto: In|du|strie Gemeinschaft Münster)

Münster. Auf Einladung von Wolfgang Fritsch-Albert, Vorstandsvorsitzender der Westfalen AG und Sprecher der Industriegemeinschaft Münster, traf sich jetzt die Führungsmannschaft der IGM- Mitgliedsunternehmen zu ihrem jährlichen Austausch. Bei dem Treffen ging es um die strategische Ausrichtung in der Zukunft und die nächsten gemeinsamen Projekte . Das Interesse in der Wirtschaft an dem Kreis ist groß: Die Zahl der Mitgliedsunternehmen in der IGM stieg innerhalb von zwei Jahren von 10 auf 17.

Spitzenvertreter der Industriegemeinschaft Münster (IGM) trafen sich jetzt bei der Westfalen AG weiterlesen

Drei Millionen Euro Förderung für 13 elektrische Gelenkbusse

(v.l.) Harald Schulte, Joachime Kossow (Stadtwerke Osnabrück), Olaf Lies Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Frank Henning (SPD- Landtagsabgeordneter aus Osnabrück), Werner Linnenbrink (Stadtwerke Osnabrück). (Foto: Stadtwerke Osnabrück)

Hannover/Osnabrück. „Aus jahrelangem Stillstand wird nun eine Bewegung, die zeigt, dass Niedersachsen in Sachen Elektromobilität ganz vorne mitspielt.“ Hoch erfreut war Wirtschaftsminister Olaf Lies über die Gelegenheit, einen Förderbescheid über drei Millionen Euro für die Anschaffung von 13 elektrisch betriebenen Gelenkbussen an die Stadtwerke Osnabrück zu übergeben. 2015 hatte das Wirtschaftsministerium ein Förderprogramm für Unternehmen und Kommunen ausgerufen, dass die Modernisierung der ÖPNV-Busflotte in Niedersachsen vorantreiben soll.

Drei Millionen Euro Förderung für 13 elektrische Gelenkbusse weiterlesen

GILDEMEISTER startet Gesundheitsoffensive

Fit und motiviert: Die Auszubildenden der GILDEMEISTER Drehmaschinen GmbH Marco Gerber (v.l.n.r.), Jana Luxen, Calvin Erlenbusch, Christoph Gerber und Nils Baumgarth sind begeistert von den Projekten des Betrieblichen Gesundheitsmanagments. (Foto: GILDEMEISTER)

Mit Unterstützung der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER startete die GILDEMEISTER Drehmaschinen GmbH bereits zum dritten Mal eine firmeninterne Gesundheitsoffensive. Unter dem Motto „Gesund starten“ steht in erster Linie die Gesundheit der Auszubildenden im Fokus aller Aktionen. „Das Projekt hat das Interesse unserer Azubis geweckt und sie für „gesunde“ Themen begeistert“, sagt Claus Garnjost, Geschäftsführer der GILDEMEISTER Drehmaschinen GmbH.

GILDEMEISTER startet Gesundheitsoffensive weiterlesen

MMINT-Projekt: Immanuel Kant Gymnasium zu Gast bei DENIOS

„Mädchen, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik“ oder kurz MMINT ist ein zukunftsträchtiges Projekt am Immanuel Kant Gymnasium in Bad Oeynhausen. In halbjährigen Projektkursen lernen die Schülerinnen und Schüler an ausgewählten Projekten, wie verschiedene naturwissenschaftliche Fächer im industriellen Alltag zusammenwirken. Am 01. März war die Projektgruppe zu Gast bei der DENIOS AG.

MMINT-Projekt: Immanuel Kant Gymnasium zu Gast bei DENIOS weiterlesen

Olympiazweiter Frank Busemann trainiert Ahlener

(v.l.) Helga Pieper (Beratung Gesundheitsmanagement Barmer), Jasmine Overmann (Regionalgeschäftsführerin Barmer), Frank Busemann (Olympiazweiter im Zehnkampf), Jürgen Henke (1. Vorsitzender Ahlener Industrie- und Wirtschaftsclub e.V.) (Foto: Metallwerke Renner)

Ahlen. Der Zehnkampf-Olympiazweiter Frank Busemann hat Mitarbeiter hiesiger Unternehmen trainiert. Das Training ist Teil des Präventionsprojekts „Spitzensportler bewegen Mitarbeiter“, das die BARMER ins Leben gerufen hat. In einem 30-minütigen Vortrag berichtete Busemann über seine Zeit als Profisportler. Er gab Motivationstipps und beantwortete Fragen. Danach folgen 60 Minuten Workout.

Olympiazweiter Frank Busemann trainiert Ahlener weiterlesen

kids.company nimmt Fahrt auf

Die Arbeiten in der Hauptgeschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf (KH) haben begonnen. Im Erdgeschoß entstehen direkt zum gut einsehbaren Innenhof neue, kindergerechte Räumlichkeiten für die Großtagespflege mit der Bezeichnung „kids.Company“. „Schon heute lässt sich erahnen, wie toll die Räumlichkeiten mal aussehen werden“ berichtet Kathrin Dengler zuständige Bereichsleiterin bei der KH stolz.

kids.company nimmt Fahrt auf weiterlesen

Vielfältige Möglichkeiten für kluge Köpfe

v.l.: Gesellschafterin Diana Weßling, Antje Semmelmann, Lehrerin am Hans-Böckler- Berufskolleg, und Hessam Sür, Projektleiter bei WESSLING, zeigten den Jugendlichen Chancen und Wege auf. (Foto: WESSLING GmbH)

Altenberge. What’s your story? Diese Frage, dank Beamer groß an die Klassenzimmerwand im Hans-Böckler-Berufskolleg Münster geworfen, leitete den Besuch von Gesellschafterin Diana Weßling und Hessam Sür, Projektleiter bei WESSLING, ein. Sie waren zu Gast bei der Internationalen Förderklasse mit 50 Schülerinnen und Schülern unterschiedlichster Nationalitäten im Alter von 15 bis 19 Jahren.

Vielfältige Möglichkeiten für kluge Köpfe weiterlesen

Ems-Achse veranstaltet regionsweite Rückkehreraktion für Fachkräfte in der Weihnachtszeit

Gemeinsam wirbt die Ems-Achse zusammen mit ihren Partnern um Rückkehrer. (Foto: Wachstumsregion Ems-Achse e. V.)
Gemeinsam wirbt die Ems-Achse zusammen mit ihren Partnern um Rückkehrer. (Foto: Wachstumsregion Ems-Achse e. V.)

Während der Weihnachtszeit organisiert die Wachstumsregion Ems-Achse zusammen mit ihren Partnern wieder eine Rückkehreraktion. „Wir möchten insbesondere jene Studierende und Fachkräfte erreichen, die außerhalb der Region leben und an Weihnachten ihre Familien besuchen und diese über Karrierechancen im Nordwesten informieren“ erklärt Ems-Achse- Projektleiter Nils Siemen.

Ems-Achse veranstaltet regionsweite Rückkehreraktion für Fachkräfte in der Weihnachtszeit weiterlesen

Kultur Räume Gütersloh weiterhin auf Nachhaltigkeitskurs

Der kleine Saal in der Stadthalle (Foto: Kultur Räume Gütersloh)
Der kleine Saal in der Stadthalle (Foto: Kultur Räume Gütersloh)

Getreu dem Motto der Kultur Räume Gütersloh „Wir sind grün und planen und handeln nachhaltig“ wurde mit der Sanierung des Kleinen Saales der Stadthalle Gütersloh nun auch der letzte Veranstaltungsraum auf den neusten energetischen und brandschutztechnischen Standard gebracht.

Kultur Räume Gütersloh weiterhin auf Nachhaltigkeitskurs weiterlesen

Neues Forschungsprojekt für Dünnschicht-Solarzellen wird vom BMWi mit 4,7 Millionen Euro gefördert

Das erste Treffen des Projektkonsortiums „speedCIGS“ in Schwäbisch Hall. Aus Paderborn dabei waren Prof. Dr. Thomas Kühne (8. v. r.) und Hendrik Wiebeler (6. v. r. hinten) aus dem Department Chemie der Fakultät für Naturwissenschaften. (Foto: speedCIGS)
Das erste Treffen des Projektkonsortiums „speedCIGS“ in Schwäbisch Hall. Aus Paderborn dabei waren Prof. Dr. Thomas Kühne (8. v. r.) und Hendrik Wiebeler (6. v. r. hinten) aus dem Department Chemie der Fakultät für Naturwissenschaften. (Foto: speedCIGS)

Ein Konsortium von Partnern aus Forschung und Industrie arbeitet daran, den Herstellungsprozess für sogenannte CIGS-Dünnschichtsolarzellen zu beschleunigen und somit für die Industrie attraktiver zu machen. An dem Projekt „speedCIGS“ ist auch der Chemiker Prof. Dr. Thomas Kühne von der Universität Paderborn beteiligt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert das Vorhaben mit einer Summe von 4,7 Millionen Euro über eine Laufzeit von vier Jahren.

Neues Forschungsprojekt für Dünnschicht-Solarzellen wird vom BMWi mit 4,7 Millionen Euro gefördert weiterlesen