MOBILE ZUKUNFT & Stau in Osnabrück

Das Projekt MOBILE ZUKUNFT soll sich positiv auswirken auf den Mobilitätswandel in Osnabrück
Freuen sich auf viele bunte Challenges rund um die nachhaltige Mobilität in Osnabrück (v.l.): Frank Otte, Jörg Angerstein, Jürgen Wehlend und Dr. Stephan Rolfes. (Foto: Christel Kovermann)

Osnabrück. 40.571 Euro Spendensumme bis zum 31. Januar 2018 sollen durch Aktionen zum Mobilitätswandel in Osnabrück gesammelt werden. Ein ambitioniertes Ziel für einen guten Zweck: „In Osnabrück sind aktuell 81.138 PKW angemeldet. Eine stattliche Zahl für unsere Stadtgröße von knapp 170.000 Einwohnern“, erläuterte Stadtrat Frank Otte den Hintergrund des Spendenziels. Im Rahmen des Konzernprojektes MOBILE ZUKUNFT habe man sich daher entschlossen, den Stau in Osnabrück für einen guten Zweck zu reduzieren – zumindest temporär durch viele einzelne Aktionen.

MOBILE ZUKUNFT & Stau in Osnabrück weiterlesen

Touch-Screen mit Gestensteuerung

Gestensteuerung für Digital Signage - Die Projektpartner freuen sich über den positiven Ausblick.
Erfolgreiche Entwicklungspartner bei Gestensteuerung: v.l.n.r. Achim Hendriks (Symbic), Prof. Carsten Röcker (Fraunhofer Lemgo), Philipp Mamat (Symbic), Konstantinos Giannousis (Fraunhofer Lemgo) (Foto: Fraunhofer)

Lemgo. Der Fraunhofer-Institutsstandort Industrial Automation in Lemgo und das Osnabrücker IT-Startup Symbic GmbH haben ein gemeinsames it’s OWL- Transferprojekt erfolgreich abgeschlossen. Dabei entstand eine innovative Lösung zur berührungslosen Handhabung von interaktiven Displays durch eine Schaufensterscheibe hindurch über Gestensteuerung.

Touch-Screen mit Gestensteuerung weiterlesen

Bielefelder Motive auf Glas: Besonderes Glas, besonders verpackt

Bielefelder Motive auf Glas, Diakonische Stiftung Ummeln und Christinen Brunnen arbeiten zusammen.
Bielefelder Motive auf Glas: Christel Bambrink und Ernst-Otto Racherbäumer verpacken Gläser, (hinten, v. l.)Pastor Uwe Winkler (Vorstand Diakonische Stiftung Ummeln), Werkstatt-Leiter Peter Drechshage, Nadine Beyerbacht (Geschäftsbereichsleitung Stationäre Behindertenhilfe) und Carsten Thomas Heß (Geschäftsführer Christinen Brunnen) schauen ihnen zu.

Bielefeld. Acht Bielefelder Motive auf Glas zieren die neue Edition, mit der Christinen Brunnen jetzt seine Kunden beschenkt. Etwas Besonderes sind aber nicht nur die Gläser selbst, sondern auch ihre Hülle: Die schmucken Trinkgefäße werden in der Werkstatt Waldwinkel der Diakonischen Stiftung Ummeln verpackt.

Bielefelder Motive auf Glas: Besonderes Glas, besonders verpackt weiterlesen

BWL Award für „Horizon Clocks GmbH“

Studierende der Hochschule OWL bewarben sich mit eigenen Projekten für den BWL Award 2017 (Foto: Hochschule OWL)
Studierende der Hochschule OWL bewarben sich mit eigenen Projekten für den BWL Award 2017 (Foto: Hochschule OWL)

Lemgo. Eine Geschäftsidee finden, die Zielgruppe definieren, Chancen und Risiken abwägen sowie einen Finanzplan erstellen – für 80 Studierende der Hochschule OWL im Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) ist nach Abschluss ihres besonderen Bachelor-Kurses das Thema „Business Plan“ keine reine Theorie mehr. In 14 Projektteams führten sie ein Semester lang eine zunächst grob gefasste Geschäftsidee bis zu einer gründungsreifen Unternehmung. Drei ausgewählte Projektteams haben sich in einer finalen Runde im Haus der Immobilie in Detmold einer Fachjury präsentiert. Die „Horizon Clocks GmbH“ setzte sich dabei gegen die Projektteams „SeTa Lippe GmbH“ und „inSolar GmbH“ durch und gewann den BWL Award 2017. Die „Horizon Clocks GmbH“ bietet individuell gestaltete Armbanduhren für bestimmte Kundengruppen an. BWL Award für „Horizon Clocks GmbH“ weiterlesen

Landesgartenschau kommt gut voran!

Landesgartenschau Team
vlnr. Werner Wechsel, Frank Diederich, Elke von Hofen, Bernd Mensing, Miriam Kopp, Ilpo Thermann, Marion Bunten, Sven Witte, Reinhard Fühner, Stefan Knödler, Ursula Stecker, Elmar Pröbsting. (Foto: LaGa Bad Iburg)

Bad Iburg. „Es wird konkret!“, sagte Marion Bunten, Stadt Bad Iburg, Fachdienst Planen & Bauen und freut sich sichtlich. „All das, was wir über Monate geplant haben, wird nun umgesetzt, wie Räder, die ineinandergreifen, wie Teile, die zusammen ein Bild ergeben, werden die Planungen Schritt für Schritt Wirklichkeit.“ Die Landesgartenschau nimmt Gestalt an.

Landesgartenschau kommt gut voran! weiterlesen

Spitzenvertreter der Industriegemeinschaft Münster (IGM) trafen sich jetzt bei der Westfalen AG

Die Führungsmannschaft der Industriegemeinschaft Münster (IGM) legte beim Jahrestreffen in den Räumen der Westfalen AG die zukünftige Ausrichtung fest. Sprecher der IGM sind derzeit Wolfgang Fritsch-Albert (Westfalen AG; 4.v.re.) und Dr. Renate Bork-Brücken (BASF). (Foto: In|du|strie Gemeinschaft Münster)

Münster. Auf Einladung von Wolfgang Fritsch-Albert, Vorstandsvorsitzender der Westfalen AG und Sprecher der Industriegemeinschaft Münster, traf sich jetzt die Führungsmannschaft der IGM- Mitgliedsunternehmen zu ihrem jährlichen Austausch. Bei dem Treffen ging es um die strategische Ausrichtung in der Zukunft und die nächsten gemeinsamen Projekte . Das Interesse in der Wirtschaft an dem Kreis ist groß: Die Zahl der Mitgliedsunternehmen in der IGM stieg innerhalb von zwei Jahren von 10 auf 17.

Spitzenvertreter der Industriegemeinschaft Münster (IGM) trafen sich jetzt bei der Westfalen AG weiterlesen

Drei Millionen Euro Förderung für 13 elektrische Gelenkbusse

(v.l.) Harald Schulte, Joachime Kossow (Stadtwerke Osnabrück), Olaf Lies Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Frank Henning (SPD- Landtagsabgeordneter aus Osnabrück), Werner Linnenbrink (Stadtwerke Osnabrück). (Foto: Stadtwerke Osnabrück)

Hannover/Osnabrück. „Aus jahrelangem Stillstand wird nun eine Bewegung, die zeigt, dass Niedersachsen in Sachen Elektromobilität ganz vorne mitspielt.“ Hoch erfreut war Wirtschaftsminister Olaf Lies über die Gelegenheit, einen Förderbescheid über drei Millionen Euro für die Anschaffung von 13 elektrisch betriebenen Gelenkbussen an die Stadtwerke Osnabrück zu übergeben. 2015 hatte das Wirtschaftsministerium ein Förderprogramm für Unternehmen und Kommunen ausgerufen, dass die Modernisierung der ÖPNV-Busflotte in Niedersachsen vorantreiben soll.

Drei Millionen Euro Förderung für 13 elektrische Gelenkbusse weiterlesen

GILDEMEISTER startet Gesundheitsoffensive

Fit und motiviert: Die Auszubildenden der GILDEMEISTER Drehmaschinen GmbH Marco Gerber (v.l.n.r.), Jana Luxen, Calvin Erlenbusch, Christoph Gerber und Nils Baumgarth sind begeistert von den Projekten des Betrieblichen Gesundheitsmanagments. (Foto: GILDEMEISTER)

Mit Unterstützung der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER startete die GILDEMEISTER Drehmaschinen GmbH bereits zum dritten Mal eine firmeninterne Gesundheitsoffensive. Unter dem Motto „Gesund starten“ steht in erster Linie die Gesundheit der Auszubildenden im Fokus aller Aktionen. „Das Projekt hat das Interesse unserer Azubis geweckt und sie für „gesunde“ Themen begeistert“, sagt Claus Garnjost, Geschäftsführer der GILDEMEISTER Drehmaschinen GmbH.

GILDEMEISTER startet Gesundheitsoffensive weiterlesen

MMINT-Projekt: Immanuel Kant Gymnasium zu Gast bei DENIOS

„Mädchen, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik“ oder kurz MMINT ist ein zukunftsträchtiges Projekt am Immanuel Kant Gymnasium in Bad Oeynhausen. In halbjährigen Projektkursen lernen die Schülerinnen und Schüler an ausgewählten Projekten, wie verschiedene naturwissenschaftliche Fächer im industriellen Alltag zusammenwirken. Am 01. März war die Projektgruppe zu Gast bei der DENIOS AG.

MMINT-Projekt: Immanuel Kant Gymnasium zu Gast bei DENIOS weiterlesen

Olympiazweiter Frank Busemann trainiert Ahlener

(v.l.) Helga Pieper (Beratung Gesundheitsmanagement Barmer), Jasmine Overmann (Regionalgeschäftsführerin Barmer), Frank Busemann (Olympiazweiter im Zehnkampf), Jürgen Henke (1. Vorsitzender Ahlener Industrie- und Wirtschaftsclub e.V.) (Foto: Metallwerke Renner)

Ahlen. Der Zehnkampf-Olympiazweiter Frank Busemann hat Mitarbeiter hiesiger Unternehmen trainiert. Das Training ist Teil des Präventionsprojekts „Spitzensportler bewegen Mitarbeiter“, das die BARMER ins Leben gerufen hat. In einem 30-minütigen Vortrag berichtete Busemann über seine Zeit als Profisportler. Er gab Motivationstipps und beantwortete Fragen. Danach folgen 60 Minuten Workout.

Olympiazweiter Frank Busemann trainiert Ahlener weiterlesen