1. Mindener Weserschwimmen: Mehr als 600 Menschen schwimmen mit

Das 1. Mindener Weserschwimmen war ein voller Erfolg. Mehr als 600 Menschen zwischen 9 und 82 Jahren gingen heute um 16 Uhr bei bestem Wetter in die 24 Grad warme Weser und ließen sich 2 Kilometer den Fluss durch Minden hinuntertreiben. Den Startschuss gab Minden-Lübbeckes Landrätin Anna-Katharina Bölling gemeinsam mit Annette Nothnagel, Leiterin der REGIONALE 2022, und Mindens Bürgermeister Michael Jäcke. Die Schwimmstrecke führte entlang der Altstadt von unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke bis zum Kanu Klub Minden. Die Teilnahme war kostenfrei.

1. Mindener Weserschwimmen: Mehr als 600 Menschen schwimmen mit weiterlesen

Die DLRG ruft am 20. August um 16 Uhr zum Stromschwimmen durch den Weserfluss in Minden auf

500 kostenlose Wickelfische für die Teilnehmenden. Die Veranstaltung läuft im REGIONALE-Präsentationsjahr

Minden – „Wir freuen uns auf Samstag! Die Weser hat angenehme 24 Grad Celsius, der Wasserstand ist ausreichend, Einstieg und Ausstieg sind vorbereitet,“ berichtet Volker Zoerb, stellvertretender Vorsitzender DLRG Minden e.V. Dem ersten Mindener Weserschwimmen im Strom des Flusses nach Vorbild des Rheinschwimmens in Basel steht nichts mehr im Weg. Zusätzlicher Anreiz für Teilnehmende: Die OstWestfalenLippe GmbH, bei der sowohl der Teutoburger Wald Tourismus mit dem Projekt Zukunftsfit Digitalisierung als auch die REGIONALE 2022 angesiedelt sind, unterstützt die Veranstaltung durch die Bereitstellung von 500 kostenfreien „Wickelfischen“ für die Teilnehmenden. Initiiert gemeinsam mit dem Team der REGIONALE 2022, führt die öffentliche Veranstaltung am 20. August ab 16 Uhr von unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke bis zum Kanu-Klub Minden e.V. Die Teilnahme ist kostenfrei. Rund 350 Personen sind bereits angemeldet.

Die DLRG ruft am 20. August um 16 Uhr zum Stromschwimmen durch den Weserfluss in Minden auf weiterlesen

REGIONALE-Tagung

„Neues Wohnen im UrbanLand“ zeigte Wege für zukunftsweisenden Wohnraum auf

Passendes und bezahlbares Wohnangebot ist entscheidend für die zukünftige Entwicklung der Region. Auf der Tagung „Neues Wohnen im UrbanLand – gute Projekte und Prozesse“ im Kurgastzentrum Horn-Bad Meinberg im Kreis Lippe diskutierten 80 Teilnehmende zu den Herausforderungen und Möglichkeiten der Wohnraumschaffung von heute und morgen. Die Beteiligten waren sich einig: Es geht nur gemeinsam, mit Mut zu Vielfalt im Wohnen und neuen Verfahren. Die Tagung wurde veranstaltet von der OstWestfalenLippe GmbH im UrbanLand Sommer, dem Präsentationsjahr der REGIONALE 2022.

REGIONALE-Tagung weiterlesen

Radnetz OWL zeigt gute und schnelle Verbindungen durch die Region

In ganz OWL mit dem Fahrrad komfortabel von A nach B kommen. Das Projekt Radnetz OWL zeigt, wie das gehen kann. Das Konzept für den lückenlosen, verkehrssicheren und zukunfts­fähigen Alltagsradverkehr in der Region liegt jetzt vor und geht in die Umsetzung.

Das Interesse an der modernen Radmobilität ist groß: Mehr als 220 Teilnehmende, darunter NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst mit einem digitalen Grußwort, Landräte und Bürgermeister aus OWL, Vertretungen aus Politik, der Ministerien, von Verbänden und Fachleute aus NRW waren heute zu Gast bei der digitalen Radnetz-Vorstellung der OstWestfalenLippe GmbH. Sie alle unterstützen den Aufbau der Wegeinfrastruktur für die Region.

Radnetz OWL zeigt gute und schnelle Verbindungen durch die Region weiterlesen

Neue REGIONALE 2022-Projekte

Das Welcomehaus Espelkamp und der Bildungscampus Gesundheit Weser-Egge in Brakel sind neue REGIONALE-Projekte. Das UrbanLand-Board als Entscheidungsgremium der REGIONALE 2022 vergab an diese Projekte den A-Status und qualifizierte sieben weitere bei seiner Sitzung im OWL Event Center in Halle/Westfalen mit dem B-Status.

Neue REGIONALE 2022-Projekte weiterlesen

Auszeichnung und Förderung für Gesundheitszentrum Oerlinghausen

Das Gesundheitszentrum Oerlinghausen als Teil des Rahmenkonzepts „guLIP – gesundes Land Lippe“ ist REGIONALE 2022-Projekt. Annette Nothnagel, Leiterin der REGIONALE bei der OstWestfalenLippe GmbH, überreichte heute die symbolhafte Auszeichnung in Form von Urkunde und Fahne an Landrat Dr. Axel Lehmann.  Jens Kronsbein, Leiter der Abteilung für Wirtschaft und Regionale Entwicklung der Bezirksregierung Detmold, übergab außerdem den Förderbescheid in Höhe von 695.800 Euro aus dem Städtebauförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen an die Projektträger.

Auszeichnung und Förderung für Gesundheitszentrum Oerlinghausen weiterlesen

REGIONALE 2022: Drei neue A-Projekte

Die OWL•Kultur-Plattform, der Start-up Hot-Spot Akzelerator.OWL und das Gesundheitszentrum Oerling¬hausen als Teil des Rahmenkonzepts guLIP haben die letzte Hürde genommen: Mit dem A-Status sind sie nun offizielle Projekte der REGIONALE 2022. Sobald die Förderanträge bewilligt sind, kann mit der Umsetzung begonnen werden. Das UrbanLand-Board als Entscheidungsgremium der REGIONALE 2022 hat heute bei seiner Sitzung darüber entschieden. Daneben erhielten acht Projektkandidaten den B-Status und 13 Projektideen den C-Status.

REGIONALE 2022: Drei neue A-Projekte weiterlesen

Veranstaltung der REGIONALE 2022 zum Thema Mobilität

Bielefeld/Gütersloh. Um neue Mobilitätsangebote und eine Mobilitätsstrategie im UrbanLand OWL ging es in einer Veranstaltung zur REGIONALE 2022 im Theater Gütersloh. Dr. Dirk Günnewig aus dem Ministerium für Verkehr des Landes NRW und Dr. Karl Obermair, Programm Director Future Mobility des TÜV Rheinland, präsentierten die zukünftigen Herausforderungen der Mobilität. Mobilität ist ein zentrales Thema im Rahmen der REGIONALE 2022 in OWL.

Veranstaltung der REGIONALE 2022 zum Thema Mobilität weiterlesen

Wie wohnen wir in Zukunft im UrbanLand OstWestfalenLippe?

Bielefeld/Herford. Nicht weniger als die Zukunft des Wohnens im UrbanLand OstWestfalenLippe stand am Dienstag im Mittelpunkt einer Veranstaltung der REGIONALE 2022 im Denkwerk in Herford. Dr. Daniel Dettling, Zukunftsforscher und Leiter des Standorts Berlin des Zukunftsinstituts, bekräftigte, dass ländlich geprägte Räume mehr und mehr gefragte Standorte zum Leben sind. Das UrbanLand OWL liege absolut im Trend der Wünsche wachsender Bevölkerungsgruppen an ihr Wohnumfeld.

Wie wohnen wir in Zukunft im UrbanLand OstWestfalenLippe? weiterlesen

Impulse für Regionalentwicklung – NRW fördert Projekte in OWL

Bielefeld. Im Rahmen des Projektaufrufs „Regio.NRW“ hat ein Gutachtergremium fünf Projekte aus OstWestfalenLippe (OWL) zur Förderung empfohlen. Darin entwickeln die OstWestfalenLippe GmbH, Brancheninitiativen, Wirtschaftsförderungseinrichtungen, Kammern, Hochschulen und weitere Organisationen neue Ansätze, um die Potenziale der digitalen Transformation für Wirtschaft und Gesellschaft zu erschließen.

Impulse für Regionalentwicklung – NRW fördert Projekte in OWL weiterlesen