Wirtschaftslage Handwerk, Frühjahr 2015

Umsatzentwicklung im Handwerk 2015 im Vergleich zum Vorjahr. (Foto: Verband der Vereine Creditreform e. V.)
Umsatzentwicklung im Handwerk 2015 im Vergleich zum Vorjahr. (Foto: Verband der Vereine Creditreform e. V.)

Neuss/München. Das Handwerk profitiert von der kräftigen Binnenkonjunktur in Deutschland. So bezeichneten die von Creditreform befragten rund 3.000 Handwerksbetriebe in der Mehrzahl (61,8 Prozent) die aktuelle Geschäftslage als „sehr gut“ oder „gut“. Das ist der zweithöchste Wert in den vergangenen zehn Jahren und ein nur leicht geringerer Anteil als vor einem Jahr (63,2 Prozent).

Wirtschaftslage Handwerk, Frühjahr 2015 weiterlesen

NRW: Unternehmensinsolvenzen – niedrigster Stand seit 2001

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2014 stellten 7 823 Unternehmen bei den nordrhein- westfälischen Amtsgerichten einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens; das war der niedrigste Stand seit dem Jahr 2001.

NRW: Unternehmensinsolvenzen – niedrigster Stand seit 2001 weiterlesen

Landkreis Osnabrück über Insolvenz des Flughafens Münster/Osnabrück

Osnabrück. Insolvenz ausgeschlossen: Der Landkreis Osnabrück sieht keinen Grund für eine geordnete Insolvenz des Flughafens Münster/Osnabrück (FMO) und bewertet entsprechende öffentliche Äußerungen von Kreistagsmitgliedern als Einzelmeinungen.

Landkreis Osnabrück über Insolvenz des Flughafens Münster/Osnabrück weiterlesen

Die Unternehmensinsolvenz als Chance

Osnabrück. Es gibt Themen mit den beschäftigt man sich vielfach erst, wenn es sich nicht mehr verhindern lässt. Das Thema Unternehmensinvolvenz ist eines dieser Themen. Grund genug für die WIGOS Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land, das Thema im Rahmen einer Informationsveranstaltung zu beleuchten.

Die Unternehmensinsolvenz als Chance weiterlesen

1. Halbjahr 2014: Insolvenzen weiter rückläufig

Die Zahl der beim Detmolder Amtsgericht angemeldeten Insolvenzverfahren ist stark rückläufig. 78 Unternehmen mussten im ersten Halbjahr 2014 den Gang zum Insolvenzrichter antreten. „Die lippische Wirtschaft ist gut aufgestellt. Nachdem bereits im letzten Jahr die Zahl der Insolvenzen rückläufig war, ging sie im ersten Halbjahr 2014 erneut um ein Fünftel zurück“, interpretiert Axel Martens, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe), dieses positive Ergebnis.

1. Halbjahr 2014: Insolvenzen weiter rückläufig weiterlesen

Dresdner Solarwatt-Tochter Sunstrom meldet Insolvenz an

Dresdner Solarwatt-Tochter Sunstrom meldet Insolvenz an Dresden (dapd). Nach der Solarwatt AG hat auch das Dresdner Tochterunternehmen Sunstrom Insolvenz angemeldet. Das teilte der vom zuständigen Insolvenzgericht bestellte vorläufige Insolvenzverwalter Rüdiger Wienberg am Freitag mit. Das Unternehmen beschäftigt am Standort Dresden rund 140 Mitarbeiter und erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von 25 Millionen Euro. Der Geschäftsbetrieb der Sunstrom GmbH solle zunächst fortgeführt werden, hieß es. Das Unternehmen entwickelt und projektiert Solarstromanlagen. Die Dresdner Solarwatt AG mit rund 460 Beschäftigten hatte bereits Mitte Juni Insolvenz angemeldet und wird derzeit fortgeführt. Die Firma war wie andere deutsche Unternehmen wegen des Preisverfalls in der Solarbranche durch die asiatische Konkurrenz unter Druck geraten. dapd (Wirtschaft/Wirtschaft)