Modersohn – goes green!

Modersohn setzt sich für umweltfreundliche Erzeugnisse und Werkstoffe im Baugewerbe ein.
Erster europaweit zugelassener Pritschenwagen von Fiat mit Erdgasantrieb (Foto: Modersohn)

Spenge. Den Anstrengungen, eine umweltbewusste Unternehmenskultur bei Modersohn, Hersteller für Befestigungssysteme und Industriebauteilen aus Edelstahl Rostfrei zu pflegen, folgen Taten.

Modersohn – goes green! weiterlesen

Ausgezeichnet: Intelligente Straßenbeleuchtung

Straßenbeleuchtung ist praktisch und fördert auch das Sicherheitsgefühl. Für Tiere ist sie jedoch problematisch.
Der Sensor sorgt dafür, dass das Licht automatisch gedimmt wird, wenn niemand in der Nähe ist. (Foto: FH Münster/Fachbereich Bauingenieurwesen)

Münster/Steinfurt. Helle Straßenlaternen leuchten Fußgängern, Fahrradfahrern und Autos den Weg. Straßenbeleuchtung ist nicht nur praktisch, sondern fördert auch das Sicherheitsgefühl. Für die Tierwelt aber sind die Leuchten problematisch, denn viele Lebewesen sind nachtaktiv und stören sich an dem Licht. Außerdem sind die Betriebskosten für eine durchgehende nächtliche Beleuchtung hoch. Deshalb rüstet die Stadt Münster nach und nach alle Straßenlaternen auf LED-Leuchten um.

Ausgezeichnet: Intelligente Straßenbeleuchtung weiterlesen

Ladeinfrastruktur für E-Autos – Ahauser Netz wächst weiter

Bis voraussichtlich Ende des Jahres wird die achte Ladesäule der Stadtwerke Ahaus in Betrieb genommen werden können, die Ladeinfrastruktur wächst.
(v.r.) Ladesäule am Klinikum Westmünsterland mit Regionalleiter Herr Werner Lentfort, Stadtwerke Ahaus Mitarbeiterin für Energiedienstleistungen Linda Münstermann sowie Herr Dr. Joachim Kersken, Chefarzt der Diabetologie St. Marien-Krankenhaus Ahaus mit seinem Elektroauto (Foto: Stadtwerke Ahaus)

Ahaus. Die Dieselkraftstoffdebatte bringt alternative Antriebsmöglichkeiten auf den Plan. Die Stadtwerke Ahaus GmbH setzt hierzu Maßstäbe und erweitert die Ladeinfrastruktur . Neben den bereits aktiven Ladestationen am Kirmesplatz, Berufskolleg für Technik, Rathaus und auf dem Gelände der Stadtwerke werden vier weitere Ladestandorte zur Verfügung stehen.

Ladeinfrastruktur für E-Autos – Ahauser Netz wächst weiter weiterlesen

WindRegion Münsterland: Politik & Windenergie

Die WindRegion Münsterland ist ein EFRE-gefördertes Projekt, das münsterlandweit Unternehmen, Institutionen und Hochschulen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Windenergie vernetzt. Als innovativer Wirtschaftszweig ist die Windenergiebranche im Münsterland seit den 1970er Jahren verankert. Allein in und um Rheine arbeiten mehr als 3.000 Beschäftigte direkt oder indirekt für die Windenergie.

WindRegion Münsterland: Politik & Windenergie weiterlesen

Effiziente Abwärmenutzung senkt Energiekosten

Detmold. Um am neuen Standort effizienter zu produzieren, nutzte der Detmolder Backwarenspezialist Hanneforth die Ressourceneffizienz-Beratung der Effizienz-Agentur NRW. Dank einer neuen Abwärmenutzung bleibt der Erdgashahn heute zu. Dadurch spart der Betrieb jährlich 137.000 kWh Energie ein.

Effiziente Abwärmenutzung senkt Energiekosten weiterlesen

Abschied von einem Wind-Pionier – Rückbau der kleinen Windkraftanlage auf dem Piesberg beginnt

Nehmen Abschied vom kleinen Wind-Pionier auf dem Piesberg: (V.l.) Karl-Heinz Meyer (Leiter Stadtwerke-Energiedienstleistungen), Peter Graf von Spee (Geschäftsführer CEMEX Kies & Splitt GmbH) und Christoph Hüls (Stadtwerke-Vorstandsvorsitzender). (Foto: Stadtwerke Osnabrück / Uwe Lewandowski)

Osnabrück. Die Stadtwerke Osnabrück nehmen Abschied von einem wahren Wind-Pionier: In den kommenden Tagen beginnt auf dem Piesberg der Rückbau der verbliebenen kleinen Windkraftanlage vom Typ Enercon E-40. Wie vereinbart, weicht das kleine Windrad dem weiteren Gesteinsabbau der Firma CEMEX Kies & Splitt GmbH.

Abschied von einem Wind-Pionier – Rückbau der kleinen Windkraftanlage auf dem Piesberg beginnt weiterlesen

Bester telefonischer Kundenservice

Der Kundenservice von innogy ist Top! Das zeigt die aktuelle Studie „Stromanbieter 2017“ des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv.

Bester telefonischer Kundenservice weiterlesen

Klar, hell und dem Charakter des Gebäudes entsprechend

Ein „neues Kleid“ für die Stadthalle: Jochen Harting, Andreas Kimpel, Nina Herrling und Arno Meyer (v.l.) mit der Sieger-Visualisierung vor der gegenwärtigen Fassade. (Foto: Kultur Räume Gütersloh)

Gütersloh (gpr). Das Architekturbüro HARTIG / MEYER / WÖMPNER Architekten aus Münster bekommt den 1. Preis im Realisierungswettbewerb für die energetische Fassadensanierung der Stadthalle Gütersloh. Drei weitere Preise gingen an Architekt Dipl.-Ing. Georg Ruhnau, Essen, NEW Architekten GbR, Dortmund und one fine day . office for architectural design, Düsseldorf.

Klar, hell und dem Charakter des Gebäudes entsprechend weiterlesen

Neue Köpfe in Holding, Netz- und Vertriebsgesellschaft

Tecklenburger Land. Seit Jahresanfang gibt es drei neue Gesichter in der Geschäftsführung der Stadtwerke Tecklenburger Land. Dr. Peter Brautlecht, Christoph Marx und Jörg Risse übernehmen seit 1. Januar 2017 die Aufgaben in der Holding sowie der Netz- und der Vertriebsgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land, für die bisher Walter Roppes und Wilhelm Peters verantwortlich waren. Beide sind zum Jahresende 2016 aus der Geschäftsführung des regionalen Energieversorgers ausgeschieden. Wie sämtliche Geschäftsführer der Stadtwerke Tecklenburger Land nehmen die drei ihre Aufgaben nebenberuflich wahr.

Neue Köpfe in Holding, Netz- und Vertriebsgesellschaft weiterlesen

innogy: Vielfach ausgezeichneter Kundenservice

Worauf legen Kunden von Energieversorgern großen Wert? In zahlreichen Meinungsumfragen lautet die Antwort: Neben dem Preis ist auch der Kundenservice entscheidend! Ein Feld, auf dem innogy SE viel zu bieten hat. Denn deutsche innogy-Kunden wissen nicht nur das seit mehr als drei Jahren stabile Preisniveau zu schätzen, sie vertrauen, wenn es um Energiethemen geht, innogy auch am meisten.

innogy: Vielfach ausgezeichneter Kundenservice weiterlesen