Fiege spendet IT-Geräte an Kinder- und Jugendhilfe aus Münster

40 Laptops inklusive Zubehör hat Fiege an die Kinder- und Jugendhilfe St. Mauritz in Münster gespendet. Die gebrauchten Laptops waren noch im Besitz von Fiege und betriebsfähig, allerdings gab es hierfür keinen aktuellen Bedarf. Aus Sicherheitsgründen wurden alle Festplatten auseinander gebaut. Die Finanzierung der neuen Festplatten für die Laptops wurde durch die Josef Fiege Stiftung vermittelt. Eine weitere Laptopspende von Fiege an die Einrichtung St. Mauritz ist bereits in Planung, organisiert werden die Spenden von der Josef Fiege Stiftung.

Fiege spendet IT-Geräte an Kinder- und Jugendhilfe aus Münster weiterlesen

Fiege nimmt Photovoltaikanlage am MegaCenter Greven in Betrieb

Auf rund 8.000 Quadratmetern Dachfläche hat der Logistikdienstleister Fiege an seinem Logistikzentrum in Greven-Reckenfeld eine Photovoltaikanlage errichtet. Mehr als 650.000 Kilowattstunden Strom erzeugt die Anlage jährlich – so viel, wie rund 160 durchschnittliche Vier-Personen-Haushalte pro Jahr verbrauchen. Damit wird rund ein Drittel des Energiebedarfs des MegaCenters Greven-Reckenfeld durch den selbst erzeugten Strom gedeckt.

Fiege nimmt Photovoltaikanlage am MegaCenter Greven in Betrieb weiterlesen

Strom- und Gaseinkauf: Fiege setzt auf CO2-neutrale Energie

Greven, 20. August 2020. Der Logistikdienstleister Fiege setzt seit Januar 2020 deutschlandweit auf CO2-neutrale Energie und investiert so nachhaltig in den Klimaschutz. Neben der Steigerung der Energieeffizienz und der Sensibilisierung von Mitarbeitern für das Thema Klimaschutz, ist dies ein weiterer wichtiger Schritt in der Strategie für mehr Nachhaltigkeit bei Fiege. 

Strom- und Gaseinkauf: Fiege setzt auf CO2-neutrale Energie weiterlesen

Pick-by-Vision: Fiege nutzt Picavi-Datenbrillen

Worms/Großbeeren. Der Kontraktlogistikpionier Fiege setzt auch beim Thema Pick-by-Vision Maßstäbe: Für seinen Standort Worms hat das Unternehmen, in dem bereits mit der Picavi-Lösung gepickt wird, in diesen Tagen 40 weitere Datenbrillen bestellt. Neu mit Datenbrillen ausgerüstet wird die Fiege-Niederlassung in Großbeeren. Das nahe Berlin gelegene Logistikzentrum hat Fiege nun mit einem guten Dutzend Picavi-Datenbrillen ausgestattet. Für Picavi stellen diese Projekte Meilensteine in der Firmenentwicklung dar.

Pick-by-Vision: Fiege nutzt Picavi-Datenbrillen weiterlesen

Fiege kauft 28.000 m² großes Grundstück im AirportPark FMO

Logistiker Fiege auf dem AirportPark FMO
Exzellente Verkehrsanbindung nahe dem Autobahnkreuz A1/A30 Lotte-Osnabrück. (Grafik: Airportpark FMO GmbH)

Die Firma Fiege hat Ende 2017 ein rund 28.000 m² großes Grundstück im AirportPark FMO am Flughafen Münster/Osnabrück erworben. Die Fläche grenzt direkt an das Gelände der Systemzentrale des Unternehmens an, von wo aus der Kontraktlogistiker seine 178 Standorte mit 2,8 Mio. m² Logistikfläche steuert. Über 12.000 Menschen sind bei Fiege in 15 Ländern in Europa und Asien beschäftigt.

Fiege kauft 28.000 m² großes Grundstück im AirportPark FMO weiterlesen