CEBIT: Goldgräberstimmung im Internet of Things

Vom Auto über die Beleuchtung ganzer Städte bis zum Wundpflaster: Schon 2020 sollen rund 50 Milliarden Maschinen und Produkte mit dem Web verbunden sein. Im Sekundentakt liefert das Internet of Things (IoT) Unternehmen wertvolle Erkenntnisse über Menschen, Produkte und Prozesse, die zu besseren Entscheidungen und höherer Effizienz führen.

CEBIT: Goldgräberstimmung im Internet of Things weiterlesen

Mobilfunk-Revolution 5G auf der CEBIT

Hannover. Ob Internet of Things, Car Communication oder Smart Grids: Die Anforderungen an die Netze wachsen jeden Tag. Alles wartet auf den neuen Standard, der mobile Kommunikation in Echtzeit ermöglicht. CEBIT Besucher können die 5G-Zukunft live erleben und sich mit vielen Neuheiten rund um die digitale Kommunikation vertraut machen, die ihr Unternehmen schon jetzt nach vorne bringen.

Mobilfunk-Revolution 5G auf der CEBIT weiterlesen

Asset Tracking – Internet of Things für alle(s)!

Auch HARTING hat zum Thema Asset Tracking das ein oder andere zu sagen.
Nach dem Tagesseminar rund um Asset Tracking bietet Harting eine Werksführung. (Foto: HARTING)

Minden. Mit Technologien wie Barcode, Beacons, LoRa und RFID lassen sich praktisch alle Gegenstände digital und drahtlos identifizieren. Dieses Asset Tracking eröffnet zahlreiche Vorteile für Industrieunternehmen und ist ein Türöffner für Industrie 4.0 Lösungen.

Asset Tracking – Internet of Things für alle(s)! weiterlesen

WORTMANN AG mit Delegation auf der Computex in Taiwan

Die Delegation der WORTMANN AG auf der Computex in Taiwan (Foto: WORTMANN AG)

Hüllhorst. Seit 1981 zeigt die IT-Messe Computex in Taiwan neueste Trends. Im Besonderen hat sie sich als Plattform für junge Startup Unternehmen etabliert. Anfang Juni reiste eine Delegation der WORTMANN AG nach Taipeh, um sich über Neuigkeiten und neue Produkte für das Q4/2017 und Q1/2018 zu informieren.

WORTMANN AG mit Delegation auf der Computex in Taiwan weiterlesen

Großer Corporate-Hackathon zum Thema Internet of Things

Das Sieger-Foto von l. nach rechts: Ingmar Wolff, Tobias Graf, Jonas Hagedorn, Ingo Großdeutscher, Michael Blank. (Foto: Founders Foundation gGmbH)

Bielefeld. Vom 16. bis zum 18. Juni hat in Bielefeld der Founders Hack der Founders Foundation mit vielen Stars aus der Startup-Szene stattgefunden: beim großen Hackathon zum Zukunftsthema Internet of Things stellten die Industrieunternehmen Miele, Claas, Benteler, Wortmann, Boge und Dr. Wolff aktuelle Branchen-Probleme als Herausforderungen, die Startups innerhalb von 36 Stunden in den Räumlichkeiten des Pioneers Club OWL ohne Unterbrechung lösen konnten.

Großer Corporate-Hackathon zum Thema Internet of Things weiterlesen

Integrationsprozess der BIT.Group in itelligence verläuft weiter erfolgreich – 60 zusätzliche Stellen geplant

Corina Weidmann, itelligence AG (Foto: itelligence AG)

Dresden/Bielefeld. Die immer stärkere Digitalisierung von Unternehmensprozessen steigert die Nachfrage an SAP-Beratung und -Support sowie Cloud Infrastruktur deutlich. Diesen positiven Trend spürt auch itelligence, noch im Laufe des Jahres sind 60 neue Stellen in Bautzen und Dresden geplant.

Integrationsprozess der BIT.Group in itelligence verläuft weiter erfolgreich – 60 zusätzliche Stellen geplant weiterlesen

12. Paderborner Tag der IT-Sicherheit am 6. April: Digitale Sicherheit – ein drängendes Problem

Weit mehr als Technik: Am Donnerstag, 6. April, findet in der Universität Paderborn der „12. Paderborner Tag der IT-Sicherheit“ statt. Den Hauptvortrag hält Dr. Nils Langhammer, Miele & Cie. KG, zum Thema „Sicheres Smart Home – Anforderungen und Herausforderungen im ‚Internet of Things‘ aus vernetzten Haushaltsgeräten“.

12. Paderborner Tag der IT-Sicherheit am 6. April: Digitale Sicherheit – ein drängendes Problem weiterlesen

IT-Kongress „itelligence World“ 13. und 14. September 2016 in Bielefeld

Norbert Rotter, Vorsitzender itelligence AG (Foto: itelligence AG)
Norbert Rotter, Vorsitzender itelligence AG (Foto: itelligence AG)

Bielefeld. Die „Digitale Transformation“ ist das große IT-Thema der Gegenwart. Umso wichtiger ist es für Unternehmen – ob Mittelstand oder Konzern – sich jetzt für die richtige Strategie zu entscheiden und die Umsetzung zu beginnen. Der große IT- Kongress „itelligence World“, am 13. und 14. September 2016 im Conference Center der itelligence AG in Bielefeld, bietet genau dazu eine fundierte Übersicht und neue Impulse. Unter dem Motto „Digitale Transformation erleben“ zeigt itelligence wie sich die „Digitale Transformation“ in Unternehmen gestalten lässt.

Am 13. September spricht der international anerkannte Nationalökonom, Buchautor und emeritierte Präsident des ifo Instituts, Prof. Dr. Hans-Werner Sinn. Er zeigt Hintergründe und Tragweite der neuen industriellen Revolution auf und beleuchtet auch die Folgen des Brexit für den Mittelstand.

Am 14. September betrachtet Prof. Dr. Volker Stich, Geschäftsführer, Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) e. V. an der RWTH Aachen und einer der führenden Experten für die Digitalisierung von Unternehmen, die Bedeutung des „Faktors Mensch“ im Zeitalter der Digitalisierung. Bereits seit Jahren pflegen die RWTH Aachen und die itelligence AG eine sehr enge Zusammenarbeit bei Forschung und Praxis auf dem Gebiet der „Digitalen Transformation“.

Nobert Rotter, Vorstandsvorsitzender der itelligence AG: „Die „Digitale Transformation“ hat für Unternehmen eine strategische Dimension, die nicht unterschätzt werden darf. Ganz im Gegenteil, gerade jetzt wird IT zum unterstützenden und gestaltenden Faktor des Geschäftsmodells. Innovative Themen wie Industrie 4.0, Internet-of- Things, Cloud Computing und Digital Commerce stellt die „itelligence World“ in genau diesen Zusammenhängen dar, um die Wertschöpfung und Zukunftsfähigkeit der Unternehmen deutlich zu verbessern. Komprimiert in zwei Tagen erleben unsere Kunden das komplexe Thema „Digitale Transformation“ und profitieren von der Praxiserfahrung itelligence- Experten.“

Von der Praxiserfahrung der itelligence AG profitieren

Die viel diskutierten Themen wie Industrie 4.0, Internet-of- Things, Cloud Computing und Digital Commerce hat itelligence bereits in die Praxis erprobt. Die neue Softwaregeneration SAP S/4HANA ebnet Unternehmen den Weg für eine schnellere Wertschöpfung in allen Geschäftsbereichen und Branchen. Das Programm der „itelligence World“ umfasst dazu die umfangreiche Palette neuester SAP-Technologien. Sie sind derzeit einer der Schlüssel zur erfolgreichen Digitalisierung. Die itelligence-Expertenvorträge und individuellen Fachgespräche bieten während der „itelligence World“ darüber hinaus die Möglichkeit zu intensivem Austausch. Mit Themenworkshops und Kundenvorträgen soll der Weg durch die digitale Transformation geebnet werden.

Zum Thema Digitalisierung pflegt itelligence bereits seit Jahren eine enge Zusammenarbeit mit führenden deutschen Universitäten und Hochschulen. Die itelligence AG hat beispielsweise in der Aachener Demonstrationsfabrik SAP ERP auf Basis der itelligence Branchenlösung it.manufacturing zur Abbildung der Montageprozesse eingeführt. In Zusammenarbeit mit dem WZL und dem FIR der RWTH Aachen wurden Industrie 4.0- Anwendungsszenarien entwickelt sowie als operativ lauffähige Lösungen in der Demonstrationsfabrik implementiert. Praktische Beispiele wurden erfolgreich auf der Hannover Messe 2015 und 2016, auf dem Stand der SAP, gezeigt.

Die „itelligence World“ bietet Geschäftsführern, Entscheidern und IT-Fachleuten eine kompakte Übersicht über die wichtigsten Themen der „Digitalen Transformation“. Der Kongresse beginnt am 13. September um 9:00 Uhr im Conference Centre der itelligence AG, Königsbreede 1. Das Unternehmen erwartet eine rege Teilnahme und bittet um Voranmeldung über die Internetseite.

www.itelligencegroup.com