hanfried ab sofort in Schwerin

hanfried hat nun auch in Schwerin eine Niederlassung (Foto: falco@pixabay.com)
hanfried hat nun auch in Schwerin eine Niederlassung (Foto: falco@pixabay.com)

Hamburg/Schwerin. Ab sofort heißt es auch in Schwerin „Personalmanagement – ganz persönlich“. Die hanfried Personaldienstleistungen GmbH eröffnet damit die mittlerweile siebte Niederlassung in Deutschland. In der Mecklenburgstraße 16, mitten im Herzen der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns, bietet das Unternehmen das gesamte Spektrum der Personaldienstleistung für Arbeitnehmer und Unternehmen an. Der Hamburger Personaldienstleister ist bereits in Bremen, Dortmund, Berlin, Wilhelmshaven und Oldenburg mit eigenen Niederlassungen vor Ort. hanfried ab sofort in Schwerin weiterlesen

„it’s shOWLtime!“

Bielefeld. Mehr als 150 Junior Marketing Professionals (JuMPs) aus ganz Deutschland nahmen vom 11. bis zum 13. Mai 2017 an der 28. Nationalen JuMP-Tagung des Deutschen Marketing Verbands (DMV) in Bielefeld teil. Die für die Marketingbranche herausragende Veranstaltung wurde vom Marketing Club OWL Bielefeld ausgerichtet und von zahlreichen Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe unterstützt. Das Motto der Veranstaltung lautete: „it’s shOWLtime!“ Hauptsponsoren waren: Deutsche Bank, Bielefeld, Claas, Harsewinkel, und Territory, Hamburg.

„it’s shOWLtime!“ weiterlesen

SALT AND PEPPER Technology stärkt den Großraum Norddeutschland

Kai Bergmann (Bild) wird Regionalleiter für die Standorte Hamburg und Osnabrück (Foto: SALT AND PEPPER)

Hamburg/Osnabrück. Die Technologieberatung SALT AND PEPPER baut ihre Standorte im Norden weiter aus. Seit 01. April 2017 fördert Kai Bergmann als Regionalleiter das weitere Wachstum der Niederlassungen Hamburg und Osnabrück. Durch eine stärkere Vernetzung der beiden Standorte können komplexe Kundenprojekte noch besser bedient werden. Kai Bergmann war zuvor Niederlassungsleiter des Standortes Hamburg. Seine Position nimmt Markus Wolfgramm ein, der bisher die Funktion des stellvertretenden Niederlassungsleiter innehatte.

SALT AND PEPPER Technology stärkt den Großraum Norddeutschland weiterlesen

SALT AND PEPPER Software expandiert und eröffnet Standort in Hamburg

Tim Schönfeld, Business Manager, SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG. (Foto: SALT AND PEPPER)

Osnabrück/Hamburg. SALT AND PEPPER Software Solutions, das Softwarehaus der SALT AND PEPPER Gruppe, eröffnet nur 1,5 Jahre nach Gründung einen zweiten Standort. Nach Osnabrück folgt nun Hamburg. SALT AND PEPPER Software Solutions beschäftigt in Osnabrück aktuell rund 50 Mitarbeiter. In Hamburg startet das Unternehmen mit 10 Kollegen. Die Standortleitung übernimmt Tim Schönfeld.

SALT AND PEPPER Software expandiert und eröffnet Standort in Hamburg weiterlesen

Hamburger Bier mitten in der Luxus-Welt

Schendel & Pawlaczyk inszeniert Blohm+Voss Stand auf der Monaco Yacht Show (Foto: S&P)
Schendel & Pawlaczyk inszeniert Blohm+Voss Stand auf der Monaco Yacht Show (Foto: S&P)

Hubschrauberlandeplätze, Wellenbereiche oder Swimmingpools stellen schon alleine einen gewissen Luxus dar. Auf den Mega- und Superyachten der Monaco Yacht Show zählen diese auf bis zu 180 Meter langen Booten jedoch häufig zur Standardausrüstung. Bei der jährlichen Messe im Port Hercule in Monaco konnten vom 28. September bis 1. Oktober rund 125 Yachten bestaunt werden.

Hamburger Bier mitten in der Luxus-Welt weiterlesen

Creditreform Analyse: Höchste Mittelstandsdichte in Hamburg und Berlin

In der mittelständischen Wirtschaft sind einige Regionen offenbar beliebter als andere. Eine Analyse von Creditreform zeigt den Besatz mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) je Einwohner in den deutschen Bundesländern. Dem Begriff „Mittelstand“ entsprechen nach der Bestimmung der europäischen Kommission Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern und unter 50 Mio. Euro Jahresumsatz.

Creditreform Analyse: Höchste Mittelstandsdichte in Hamburg und Berlin weiterlesen

Hamburg stimmt sich auf Evangelischen Kirchentag im Mai ein

Hamburg stimmt sich auf Evangelischen Kirchentag im Mai ein Hamburg (dapd). Seit Samstag wirbt im Hamburger Hafen ein riesiges Banner für den Evangelischen Kirchentag vom 1. bis 5. Mai in der Hansestadt. Die Großveranstaltung steht unter der Losung „Soviel du brauchst“. Zwölf Industriekletterer brachten am Dock 11 von Blohm+Voss das 1.700 Quadratmeter große Werbeplakat mit dem Slogan gegenüber dem Fischmarkt an. „Dock 11 ist ein wunderbarer Ort, um das Thema Kirchentag und Hamburg weithin sichtbar zu verbinden“, sagte Jochen Baumann, Marketingleiter des Kirchentages. Nach dem Ende des Kirchentages soll die 170 mal 10 Meter große Plane recycelt und zu Taschen verarbeitet werden. In Hamburg werden zum 34. Evangelischen Kirchentag rund 100.000 Gäste erwartet. Der Deutsche Evangelische Kirchentag besteht seit 1949 und findet alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Stadt statt. dapd (Politik/Politik)

SPD-Innenminister beraten in Hamburg über Extremismus und Finanzen

SPD-Innenminister beraten in Hamburg über Extremismus und Finanzen Hamburg (dapd). Die SPD-Innenminister und -senatoren der Länder kommen am Freitag zu einer Konferenz nach Hamburg. Im Mittelpunkt des Treffens stehen die Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden und der Kampf gegen gefährliche Extremisten, wie eine Senatssprecherin in der Hansestadt am Donnerstag mitteilte. Ebenfalls auf der Tagesordnung stünden Themen wie die Finanzausstattung der Kommunen, Armutsmigration und Bleiberecht. dapd (Politik/Politik)

Dehoga will gegen Hamburger Bettensteuer klagen

Dehoga will gegen Hamburger Bettensteuer klagen Hamburg (dapd). Der Stadt Hamburg droht wegen der zu Jahresbeginn eingeführten sogenannten Bettensteuer eine Auseinandersetzung vor Gericht. „Wir bereiten eine Klage vor“, sagte die Geschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Ulrike von Albedyll, auf dapd-Anfrage. Sie bestätigte damit einen Bericht des „Hamburger Abendblatts“. Angaben zu den Gründen der Klage machte sie jedoch nicht. Seit dem 1. Januar müssen Touristen in Hamburg eine Kultur- und Tourismustaxe zahlen. Geschäftsreisende sind von der Regelung ausgenommen. (Gesetz zur Kultur- und Tourismustaxe: http://url.dapd.de/Rc2GaM ) dapd (Politik/Politik)

Deutsche Fischer beklagen niedrige Marktpreise

Deutsche Fischer beklagen niedrige Marktpreise Hamburg (dapd). Die deutschen Kutter- und Küstenfischer klagen über die niedrigen Preise am Markt. „Kabeljau minus 13 Prozent, Seelachs minus 25 Prozent, Schellfisch minus 15 Prozent“, sagte ein Sprecher des Deutschen Fischerei-Verbands am Mittwoch in Hamburg über die aktuellen Preise im Vergleich zum Durchschnitt des Vorjahres. Grund seien steigende Fänge und größere Anfuhren auf dem europäischen Markt. Es gebe Anzeichen, dass die Fischbestände in der Nordsee größer geworden sind. „Auch holländische Schollenfänger berichten über Rekordfänge“, sagte der Sprecher. dapd (Wirtschaft/Wirtschaft)