Start-up-Gründer – Informationsveranstaltung am 22. Juli im Technologiepark. (Bild: Tumisu/ pixabay)
Start-up-Gründer – Informationsveranstaltung am 22. Juli im Technologiepark. (Bild: Tumisu/ pixabay)

NRW fördert Start-up-Gründer – Informationsveranstaltung am 22. Juli

Der Förderwettbewerb Start-up Transfer des Landes NRW geht in die nächste Runde: Bis zum 31. Oktober können sich Hochschulabsolventinnen und -absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die ein Unternehmen gründen wollen, bewerben. Am Montag, 22. Juli, findet hierzu im Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center der Universität Paderborn (Technologiepark 8) von 14 bis 15.30 Uhr eine Informationsveranstaltung statt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://services.ptj.de/forms/nrw-startup-transfer. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen.

Start-up Transfer für Projekte in der Gründungsphase

Start-up Transfer richtet sich an Projekte in der Gründungsphase, die beispielsweise auf technologischen oder sozialen Innovationen basieren. Die Gewinner des Wettbewerbs werden mit bis zu 240.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes NRW unterstützt. Bei hochinnovativen und entwicklungsintensiven Vorhaben besteht die Möglichkeit, während des Durchführungszeitraums eine Verlängerung auf bis zu 24 Monate zu beantragen. Dadurch erhöht sich die maximale Fördersumme auf 320.000 Euro.

www.upb.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.