Schweißen, programmieren und künstlich intelligenter werden 

Mit HOKO können jungen Menschen ihre Potenziale entwickeln – Workshops im Februar und März,

Kreis Warendorf – Zu den Krisen der Gegenwart gehört der massive Fachkräftemangel. „Schon jetzt entwickelt sich dieser besorgniserregende Trend zu einem allgemeinen Defizit an Arbeitskräften“, so Petra Michalczak-Hülsmann. Die Geschäftsführerin der kommunalen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf (gfw) und des Hochschul-Kompetenz-Zentrums (HOKO) sieht Politik und Unternehmen vor neuen Herausforderungen:

Schweißen, programmieren und künstlich intelligenter werden  weiterlesen

Wirtschaftsjunioren Osnabrück wählen neuen Vorstand

Osnabrück – Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren (WJ) Osnabrück wurde aktuell der neue Vorstand für das Jahr 2023 gewählt. Zu Beginn der Veranstaltung blickte die scheidende Sprecherin Julia Eilers auf das zurückliegende Vereinsjahr. Dank des großen Engagements der Mitglieder konnten nach mehr als zwei Jahren Pandemie wieder zahlreiche Veranstaltungen stattfinden. Zu den Highlights zählte das 70-jährige Vereinsjubiläum, das im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung ‚Brust & Keule‘ gebührend gefeiert wurde. Als Nachfolgerin von Eilers übernimmt Nadine Benecke das Amt der Kreissprecherin. Nach ihrer Wahl stimmte sie die Wirtschaftsjunioren auf das Jahr ein und wagte einen positiven Ausblick.

Wirtschaftsjunioren Osnabrück wählen neuen Vorstand weiterlesen

Land NRW fördert großzügig die Sanierung der Sporthalle an der Grundschule Josefschule in Büren

Ministerin Scharrenbach übergibt Zuwendungsbescheid

Büren – Ein glücklicher Bürgermeister Burkhard Schwuchow konnte am 12. Januar 2023 aus der Hand von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 939.700 Euro entgegennehmen. „Mit der Fördersumme von 939.700 Euro für eine energetische Sanierung machen wir die Sporthalle an der Josefschule in Büren fit für die Zukunft.

Land NRW fördert großzügig die Sanierung der Sporthalle an der Grundschule Josefschule in Büren weiterlesen

Gemeinsam die Region vorantreiben:

Abgeschlossene Förderprojekte geben Ausblick auf die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Münsterland

MÜNSTERLAND – Was brauchen kleine und mittelständische Unternehmen im Münsterland, um wettbewerbs- und innovationsfähig zu sein? Die Antwort auf diese Frage gaben die beiden Verbundprojekte Enabling Networks Münsterland und Gründergeist #Youngstarts Münsterland bei ihrer gemeinsamen Abschluss-Convention im Dezember. Eingeladen hatte der Münsterland e.V., der die beiden Förderprojekte als Leadpartner in den letzten drei Jahren koordinierte. Rund 100 regionale Akteure aus Unternehmen, Wirtschaftsförderungen, Hochschulen und Transferorganisationen kamen zusammen, um sich über die Ergebnisse und Erfolge der Förderprojekte auszutauschen und Impulse für die Zukunft mitzunehmen.

Gemeinsam die Region vorantreiben: weiterlesen

Wolters wechselt in die Hauptstadt

Wirtschaftsförderung Paderborn sucht neue Geschäftsführung

Paderborn – Die städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft verabschiedet sich nach sechs Jahren von ihrem Geschäftsführer Frank Wolters. Wolters wird zum 1. April 2023 als Geschäftsführer zur Tegel Projekt GmbH nach Berlin wechseln.

Wolters wechselt in die Hauptstadt weiterlesen

Ein neuer Weg nach Büren

Unterkunft am Stöckerbusch ist nun direkt angebunden an die Stadt

Büren – Die Stadt Büren und der Landesbetrieb Wald und Holz NRW haben gemeinsam ein neues Wegstück im Haarener Wald eröffnet, das parallel zur Haarener Straße verläuft. Die vielbefahrene Straße diente in der Vergangenheit nicht nur Autofahrenden als Wegstrecke, sondern wurde auch von Fußgängerinnen und Fußgängern sowie von Radfahrerinnen und Radfahrern genutzt, um von A nach B zu kommen. Dies betraf vor allem die Menschen, die in der Notunterkunft am Stöckerbusch im Haarener Wald untergebracht waren. „Es gab keinen Fuß- oder Radweg, den die Menschen hätten nutzen können, um nach Büren zu gelangen. Das soll sich mit der Fertigstellung des neuen Weges ändern“, so Bürgermeister Burkhard Schwuchow bei der Einweihung des Wegstücks im Haarener Wald.

Ein neuer Weg nach Büren weiterlesen

Das Thema Ausbildung bekommt bei der EWG ein neues Gesicht

Rheine – Nach fast 35 Jahren Wirtschaftsförderung und 23 Ausbildungsmessen für die Stadt Rheine / EWG für Rheine geht Anne Muldbücker in den verdienten Ruhestand. Die Ausbildungsmesse Rheine ist eine fest etablierte Institution in der Region, wenn es um das Thema Ausbildung geht. Selbst in den Coronajahren 2020-2022 konnte die Messe, dank des von Frau Muldbücker umgesetzten Sicherheits- und Hygienekonzepts, stattfinden.

Das Thema Ausbildung bekommt bei der EWG ein neues Gesicht weiterlesen

Geschäftsführer Ralf Minning verlässt die WFO

Osnabrück – Zum Ende des Jahres 2022 hat der bisherige Geschäftsführer Ralf Minning die Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO) verlassen. Minning hatte den Aufsichtsrat der WFO um die Auflösung seines Vertrages gebeten und wechselt zurück in die freie Wirtschaft. Der 51jährige leitete seit August 2019 die Geschicke der Osnabrücker Wirtschaftsförderung und baute unter anderem den Osnabrück Healthcare Accelerator (OHA) für Startups aus dem Gesundheitswesen auf, dessen Geschäftsführer er auch weiterhin bleiben wird.

Geschäftsführer Ralf Minning verlässt die WFO weiterlesen

Sust-Award 2022: Preis für nachhaltiges Engagement verliehen

Vauß-Hof e.V. mit dem ersten Sust-Award der Wirtschaftsförderung Paderborn ausgezeichnet

Paderborn – Der erste Platz des Sust-Awards 2022 der Wirtschaftsförderung Paderborn geht an Anja Pötting vom Vauß-Hof e.V. aus Salzkotten. Mit dem neuen Nachhaltigkeitspreis für OWL wurden am Mittwoch, 14. Dezember, Projekte, Geschäftsmodelle, Dienstleistungen, Produkte und Maßnahmen ausgezeichnet, die eine besonders nachhaltige Wirkung haben. Das Nachhaltigkeitskonzept des Vauß-Hof e.V. im Bereich der Kinder- und Jugendbildung überzeugte die Jury besonders. Den zweiten Platz machte Steffen Jesper von der Gröne Unternehmensfamilie, Platz drei ging an Petra Kaiser von der Linsenmanufaktur.

Sust-Award 2022: Preis für nachhaltiges Engagement verliehen weiterlesen

„Wer sich zuhause fühlt, bleibt. Willkommensbüro für Lingen“ gestartet

Lingen. In Lingen eine neue Heimat finden – bei diesem Vorhaben möchte die Stadt Lingen (Ems) alle RückkehrerInnen und NeubürgerInnen unterstützen. Unter dem Motto „Wer sich zuhause fühlt, bleibt. Willkommensbüro für Lingen“ ist deshalb Andrea Rakers kürzlich gestartet. „Damit wollen wir die Willkommenskultur in unserer Stadt – auch mit Blick auf den Fachkräftemangel – stärken“, sagt Oberbürgermeister Dieter Krone. „Das Büro soll Anlaufstelle für NeubürgerInnen und RückkehrerInnen sein, so dass sich diese in Lingen wohl fühlen und hier schnell heimisch werden.“ Dazu sei auch eine enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Lingen geplant.

„Wer sich zuhause fühlt, bleibt. Willkommensbüro für Lingen“ gestartet weiterlesen