Landes-Bauministerin Ina Scharrenbach zu Gast in Büren

Nur kurze Zeit nach dem Besuch von NRW-Innenminister Herbert Reul kann sich Büren über einen weiteren Besuch aus der Landeshauptstadt Düsseldorf freuen: Am 30.09.2020 fand die 100. Sitzung des Ausschusses für Städtebau, Bauwesen und Landesplanung statt. Zu der Sitzung hatte Bürgermeister Burkhard Schwuchow nach Büren eingeladen. Anlässlich des Jubiläums konnte Ausschussvorsitzender Bürgermeister Stefan Raetz aus Rheinbach Bau- und Kommunalministerin Ina Scharrenbach begrüßen.

Landes-Bauministerin Ina Scharrenbach zu Gast in Büren weiterlesen

innogy Westenergie fördert moderne LED-Technik in Steinhausen

Im Rahmen des Kommunalen Energiekonzepts rüstete das Essener Energieunternehmen innogy Westenergie in Steinhausen insgesamt 35 Leuchtstellen auf moderne LED-Technik um. Die Umrüstung der Straßenbeleuchtung erfolgte in der Bürener- und Geseker Straße im Zuge der Erneuerung der Ortsdurchfahrt der Kreisstraßen K19 und K50.

Bürens stellvertretender Bürgermeister Christian Bambeck bedankt sich bei der innogy Westenergie für die Umrüstung in Steinhausen: „Wir möchten langfristig im gesamten Stadtgebiet auf die energieeinsparende und somit klimafreundliche LED-Technik umsteigen. Mit der innogy Westenergie haben wir einen zuverlässigen, langjährigen und vertrauensvollen Partner an unserer Seite. Wir freuen uns sehr über die engagierte Unterstützung.“

innogy Westenergie fördert moderne LED-Technik in Steinhausen weiterlesen

Bürener Mitarbeiter Bonuscard stärkt heimische Wirtschaft

Der stationäre heimische Handel muss innovativ agieren, um auf Dauer gegen die Konkurrenz des Online-Angebots bestehen zu können. Es gilt, Kunden zu halten und die Kaufkraft vor Ort zu binden. „Nun ist mit der Corona-Pandemie eine weitere große Herausforderung auf uns zugekommen“, sagt Martin Stich. Der 1. Vorsitzende des Vereins „Bock auf Büren e.V.“ arbeitet gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung und dem Bürener Stadtmarketing an einer Erweiterung des Bürener Bonus- und Gutschein-Systems, um den heimischen Einzelhandel und die Gastronomie gerade in Pandemiezeiten zu stärken und zukunftsfähig zu machen.

Bürener Mitarbeiter Bonuscard stärkt heimische Wirtschaft weiterlesen

Bienenaktion im Marktkauf Büren

Am 14. Februar lädt die Gruppe „Umwelt geht uns alle an“ zur Auftaktveranstaltung für ihr Bienenprojekt im Bürener Marktkauf ein: Von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr gibt es Waffeln und nette Gespräche. Das Projekt setzt sich gegen das Bienensterben ein, indem konventionell genutzte Ackerflächen in Honigbienenblumenwiesen umgewandelt werden sollen. Da die Vorbereitung der Felder, das Saatgut sowie Ernteausfall für den Landwirt Kosten verursachen, sind die engagierten Umweltschützer auf Spenden angewiesen. Für 1€ übernehmen Spenderinnen und Spender die Patenschaft für 1 m2 Acker; ab 5€ Spende gibt es außerdem ein kleines Geschenk.

Mehr Information gibt es auf https://www.honigbienenwiese.de/

„Einsame Spitze – Frauen in Führung“ in Büren

Im Kreis Paderborn ging es um mehr berufliche Chancen für Frauen (Foto: Geralt/Pixabay)
Im Kreis Paderborn ging es um mehr berufliche Chancen für Frauen (Foto: Geralt/Pixabay)

Büren. Frauen sind häufig sehr gut ausgebildet und beginnen ihre Karriere aussichtsreich. Wenige von ihnen schaffen dann aber tatsächlich den Aufstieg in Führungspositionen. Warum ist das so? Welche äußeren und inneren Barrieren verwehren Frauen den Aufstieg? Beim Frauenpolitischen Themennachmittag am vergangenen Samstag, 20.01.2018, wurde das Thema Karrierewege von Frauen unter dem Titel „Einsame Spitze – Frauen in Führung“ in den Fokus genommen. „Einsame Spitze – Frauen in Führung“ in Büren weiterlesen

Büren auf dem Vormarsch

Das Familienunternehmen m&s existiert bereits seit über 30 Jahren am Standort Büren und konnte in den letzten Jahren den konjunkturellen Aufschwung nutzen
Michael Kubat, Stadt Büren und Rüdiger Sander von FTF Sander GmbH (Foto: Stadt Büren)

Büren. Die vermeintliche Schwäche des Standort Büren, von einer ländlichen Region umgeben zu sein, wirkt sich vor allem auf junge Familien positiv aus. Die Vielzahl an Schulen bieten optimale Bildungsmöglichkeiten im eigenen Stadtgebiet. „Zusätzlich laden die verhältnismäßig günstigen Baulandpreise und familienfreundliche Veranstaltungen junge Menschen dazu ein, sich hier niederzulassen“, betont Bürgermeister Burkhard Schwuchow. „So wird für eine Veranstaltung wie das Bürener Freiluftkino (BOA) kein Eintritt erhoben. Dadurch kann jeder ungeachtet des Geldes am sozialen Leben in Büren teilnehmen.“

Büren auf dem Vormarsch weiterlesen

Büren testet Elektroauto innerhalb der Stadtverwaltung

Freuen sich auf die vierwöchige Testphase in Büren: v.l. Marita Krause, allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters, Uwe Varlemann, Kommunalbetreuer RWE, Manuel Krenz, Abteilungsleiter „Bürgerdienste“ sowie Jan Hüttner, Wirtschaftsförderer Stadt Büren (Foto: Stadt Büren)
Freuen sich auf die vierwöchige Testphase in Büren: v.l. Marita Krause, allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters, Uwe Varlemann, Kommunalbetreuer RWE, Manuel Krenz, Abteilungsleiter „Bürgerdienste“ sowie Jan Hüttner, Wirtschaftsförderer Stadt Büren (Foto: Stadt Büren)

In den nächsten vier Wochen hat die Stadt Büren die Möglichkeit, in das Thema Elektromobilität „hineinzuschnuppern“: Die RWE stellt der Stadtverwaltung ein Elektroauto vom Typ Nissan Leaf zu Testzwecken zur Verfügung.

Büren testet Elektroauto innerhalb der Stadtverwaltung weiterlesen

Büren beeindruckt weiter als starker Wirtschaftsstandort

Attraktiver Arbeitsmarkt mit kreisweiten Spitzenwerten (Foto: Stadt Büren)
Attraktiver Arbeitsmarkt mit kreisweiten Spitzenwerten (Foto: Stadt Büren)

Die Zahlen sprechen für sich: Auch im Jahr 2015 konnte der Standort Büren den wirtschaftlichen Aufwärtstrend der vorherigen Jahre eindrucksvoll bestätigen. Den Beleg dafür liefern die veröffentlichten Beschäftigungsstatistiken der Bundesagentur für Arbeit für die Gemeinden aus dem Kreis Paderborn aus den Jahren 2012–2015. Im Rahmen eines Praktikantenprojektes hat die Wirtschaftsförderung der Stadt Büren die umfangreichen Statistiken kürzlich ausgewertet:

Büren beeindruckt weiter als starker Wirtschaftsstandort weiterlesen

Jung kauft Alt – Büren fördert Erwerb von Altbauten

Carolin Meier, zuständige Mitarbeiterin bei der Stadt Büren, vor dem oben beschriebenen Gebäude in Steinhausen. (Foto: Stadt Büren)
Carolin Meier, zuständige Mitarbeiterin bei der Stadt Büren, vor dem oben beschriebenen Gebäude in Steinhausen. (Foto: Stadt Büren)

„Jung kauft Alt“ heißt das vom Rat der Stadt Büren beschlossene Förderprogramm, womit junge Familien beim Erwerb einer eigenen, mindestens 25 Jahre alten Immobilie, unterstützt werden sollen.

Jung kauft Alt – Büren fördert Erwerb von Altbauten weiterlesen

Netzwerke leben

Büren. Die gastronomischen Anbieter in ländlicher Region haben es meistens nicht leicht. In den oftmals familiengeführten Betrieben stellt sich die schwierige Frage der Nachfolgeregelung. Sinkende Umsatz- und Kaufkraftzahlen erschweren die alltägliche Arbeit. Wie man seinen eigenen Betrieb stärkt und welche Alleinstellungsmerkmale die ländlichen Betriebe haben, zeigte Bernhard Funke, ehemaliger Geschäftsführer mehrerer namhafter Hotels, in einem Diskussionsvortrag im Kurhaus Bad Wünnenberg der lokalen Gastronomie.

Netzwerke leben weiterlesen