Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Concept-Store-Besitzerin Eva Henke und Wirtschaftsförderer Michael Kubat. - Foto: Stadt Büren
Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Concept-Store-Besitzerin Eva Henke und Wirtschaftsförderer Michael Kubat. - Foto: Stadt Büren

Neueröffnung des Concept Store „bei EVA“ am Marktplatz in Büren

Einen eigenen Laden zu eröffnen erfordert immer Mut – wer während der Pandemie ein Geschäft zu eröffnet, braucht aber besonders viel davon. Eva Henke hat es trotzdem gewagt und am 20. Mai ihren Concept Store „bei EVA“ eröffnet.

Bürgermeister Burkhard Schwuchow und Wirtschaftsförderer Michael Kubat waren vorab „bei EVA“ am Bürener Marktplatz zu Besuch und zeigten sich begeistert: „Wir freuen uns, dass mitten im Herzen von Büren ein so besonderes Geschäft zu haben, das sicher eine begeisterte Kundschaft finden wird“ schildert Burkhard Schwuchow seinen Eindruck. Auch Wirtschaftsförderer Michael Kubat zeigt sich beeindruckt: „Mit ihrem klaren Konzept und der Qualität der Produkte ‚bei EVA‘ ergänzt Eva Henke die bestehende Vielfalt der Bürener Geschäfte. Man merkt sofort, dass hier auf Individualität statt auf Massenware gesetzt wird.“

Ein Concept Store ist ein Geschäft mit einer ungewöhnlichen und hochwertigen Kombination von Sortimenten und Marken, das den Kunden ein besonderes Einkauferlebnis vermittelt. Im Falle von „bei EVA“ sind das ausgewählte, qualitativ hochwertige Kleidungsstücke und Dekoartikel in einem modernen, skandinavisch angehauchten Ambiente, das zum Wohlfühlen einlädt. Neben den nachhaltig produzierten Produkten (z.B. von der Fair-Trade-Kleidungsmarke Armedangels) und persönlicher Beratung soll es in Zukunft auch Kaffee und andere Getränke am Verkaufstresen geben, der als Bar gestaltet ist und so zu netten Gesprächen einlädt.

Gründerin Eva Henke kommt selbst aus der Textilbranche und möchte ihre Kunden inspirieren und dabei unterstützen, das richtige Outfit oder ein neues Accessoire für ihr Zuhause zu finden. „Meine Leidenschaft ist die Mode. Ich liebe es, kreativ zu sein und Dinge neu gestalten zu können. Einige Jahre Berufserfahrung in der Textilbranche in Paderborn und Bielefeld geben mir jetzt die Möglichkeit, die Ideen in meinem eigenen Concept Store zu verwirklichen“ erzählt die.

In Tudorf aufgewachsen, lebt Eva Henke seit 2019 in Büren und fühlt sich hier sehr wohl. Als mit Anfang der Pandemie die Filiale von Optik Schiller schließen musste, sah sie den Leerstand der zentral gelegenen Geschäftsräume als Chance, ihren Traum vom eigenen Laden zu verwirklichen. Auch wenn eine Ladeneröffnung gerade unter den bestehenden Einschränkungen im Einzelhandel mit einem hohen Risiko verbunden ist, so ist Eva Henke optimistisch: „Die Pandemie hat auch gezeigt, dass die individuelle Beratung vor Ort nicht zu ersetzen ist.“ Mehr Informationen gibt es auf ihrer Internetseite www.beieva.de und telefonisch oder per Whatsapp unter 017646724078.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.