Spiekermann & CO AG setzt Zeichen auf Wachstum

Osnabrück. Zufriedene Aktionäre bei der Jahreshauptversammlung der Spiekermann & CO AG: Die unabhängigen Vermögenbetreuer mit Hauptsitz in Osnabrück können den sehr erfolgreichen Kurs der letzten Jahre fortsetzen. Die Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres 2019, die Vorstandssprecher Thomas Acker den Aktionären präsentierte, liegen wie in den Vorjahren auf hohem Niveau.

Spiekermann & CO AG setzt Zeichen auf Wachstum weiterlesen

technotrans schüttet 0,88 Euro Dividende je Aktie aus

Münster. Die technotrans SE wird ihre Aktionäre auch in diesem Jahr am Gewinn beteiligen: Die Hauptversammlung hat die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,88 Cent je Aktie beschlossen. Zudem stellte sich der Aufsichtsrat erneut zur Wahl.

technotrans schüttet 0,88 Euro Dividende je Aktie aus weiterlesen

FRIWO gibt erstmals langfristige Dividendenpolitik bekannt

Ostbevern. Die FRIWO AG strebt an, in den kommenden Jahren zwischen 30 und 50 % des Konzerngewinns nach Steuern an die Aktionäre auszuschütten. Diese Linie gab der Vorstand des Herstellers hochwertiger Ladegeräte, Stromversorgungen, Akkupacks und LED-Treiber heute auf der ordentlichen Hauptversammlung am Stammsitz Ostbevern bekannt. Voraussetzung ist, dass die Vermögens- und Finanzlage sowie die Finanzierungsanforderungen für künftiges Wachstum eine solche Ausschüttungsquote zulassen.

FRIWO gibt erstmals langfristige Dividendenpolitik bekannt weiterlesen

Ahlers mit 4,2 Prozent Umsatzplus im Geschäftsjahr 2013/14

Die Ahlers-Konzernzahlen im Überblick. (Foto: Ahlers AG)
Die Ahlers-Konzernzahlen im Überblick. (Foto: Ahlers AG)

Ahlers hat im Geschäftsjahr 2013/14 ein kräftiges Umsatzplus von 4,2 Prozent erzielt. Im ersten Halbjahr 2013/14 wuchs das Unternehmen um 8 Prozent. Im zweiten Halbjahr zeigte Ahlers mit einem Wachstum von einem Prozent weiter Stärke und trotzte der Russlandkrise sowie generell rückläufigen Bekleidungsumsätzen des Einzelhandels.

Ahlers mit 4,2 Prozent Umsatzplus im Geschäftsjahr 2013/14 weiterlesen

FRIWO setzt 2014 Wachstumskurs fort und plant Dividendenzahlung

Ostbevern. Die FRIWO AG, Hersteller hochwertiger Stromversorgungen und Ladegeräte, hat im Geschäftsjahr 2014 den Wachstumskurs des Vorjahres fortgesetzt und den Konzernumsatz um 9,1 Prozent auf 124,3 Mio. Euro gesteigert (2013: 113,9 Mio. Euro). Nach einem starken vierten Quartal wurde damit die ursprüngliche Erwartung eines leichten Anstiegs übertroffen.

FRIWO setzt 2014 Wachstumskurs fort und plant Dividendenzahlung weiterlesen

Karge Zeiten für Commerzbank-Aktionäre

Karge Zeiten für Commerzbank-Aktionäre Düsseldorf (dapd). Aktionäre der Commerzbank müssen sich Medienberichten zufolge auf zwei weitere Jahre ohne Dividende einstellen. „Es wird schwierig, aber eine endgültige Entscheidung steht noch aus“, sagte ein Sprecher dem „Handelsblatt“ auf die Frage nach der Ausschüttung für das Jahr 2012. Zuvor hatte bereits die „Wirtschaftswoche“ unter Berufung auf Führungskreise berichtet, es werde auch für das Geschäftsjahr 2013 keine Dividende geben. Das niedrige Zinsniveau und der Ausstieg aus zahlreichen Geschäftsfeldern setzen dem Commerzbank-Gewinn stark zu. Die Dividende wird immer im Folgejahr ausgezahlt, nach dem entsprechenden Beschluss der Hauptversammlung. Somit würde die Dividende für das laufende Geschäftsjahr erst im nächsten Jahr den Anlegern gutgeschrieben. Gewinn sinkt Vorstandschef Martin Blessing hatte im Frühjahr eine Dividende für den Ausschüttungstermin nach der Hauptversammlung 2014 in Aussicht gestellt. Nun berichtete die „Wirtschaftswoche“ aber, es gebe derzeit kaum Chancen, das Versprechen einzuhalten. Ursache für die geplante Streichung sind dem Magazin zufolge die düsteren Aussichten: Wegen des niedrigen Zinsniveaus gibt es kaum Möglichkeiten, Kundeneinlagen profitabel anzulegen. Zudem sorgen Probleme bei Staats-, Schiffs- und Immobilienkrediten für Verluste. Im ersten Halbjahr sank deshalb das Konzernergebnis vor Steuern im Vergleich zu 2011 um etwa ein Viertel auf rund 900 Millionen Euro. Zuletzt erhielten die Commerzbank-Aktionäre für das Geschäftsjahr 2007 eine Dividende. An der Commerzbank hält der Bund ein Viertel der Aktien. dapd (Wirtschaft/Wirtschaft)

Commerzbank macht Aktionären wenig Hoffnung auf Dividende

Düsseldorf (dapd). Die Commerzbank-Aktionäre müssen sich offenbar darauf einstellen, auch für das Geschäftsjahr 2012 keine Dividende zu erhalten. „Es wird schwierig, aber eine endgültige Entscheidung steht noch aus“, sagte ein Sprecher dem „Handelsblatt“. Damit bestätigte er einen Bericht der „Wirtschaftswoche“, wonach eine Ausschüttung bei Deutschlands zweitgrößtem Kredithaus immer unwahrscheinlicher werde.

Commerzbank macht Aktionären wenig Hoffnung auf Dividende weiterlesen

Commerzbank zahlt wohl auch für 2013 keine Dividende

Commerzbank zahlt wohl auch für 2013 keine Dividende Düsseldorf (dapd). Die Commerzbank wird ihren Aktionären einem Bericht zufolge auch für das Geschäftsjahr 2013 voraussichtlich keine Dividende zahlen. Obwohl Vorstandschef Martin Blessing im Frühjahr eine Dividende für den Ausschüttungstermin nach der Hauptversammlung 2014 in Aussicht gestellt hatte, gebe es derzeit kaum Chancen, das Versprechen einzuhalten, meldete die „Wirtschaftswoche“ unter Berufung auf Führungskreise des zweitgrößten deutschen Kreditinstituts. Ursache für die geplante Streichung sind die düsteren Aussichten: Wegen des niedrigen Zinsniveaus gibt es kaum Möglichkeiten, Kundeneinlagen profitabel anzulegen. Zudem sorgen Probleme bei Staats-, Schiffs- und Immobilienkrediten für Verluste. Im ersten Halbjahr sank deshalb das Konzernergebnis vor Steuern im Vergleich zu 2011 um etwa ein Viertel auf rund 900 Millionen Euro. Zuletzt erhielten die Commerzbank-Aktionäre für das Geschäftsjahr 2007 eine Dividende. An der Commerzbank hält der Bund ein Viertel der Aktien. dapd (Wirtschaft/Wirtschaft)