itelligence AG veröffentlicht Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2016

Bielefeld. Die itelligence AG ist im Geschäftsjahr 2016 sehr stark gewachsen und verzeichnet mit Umsätzen in Höhe von 777,9 Mio. Euro ein Umsatzplus von 11,7% gegenüber dem Vorjahreswert von 696,2 Mio. Euro. Erwartet wurden für das Geschäftsjahr 2016 bis zu 750 Mio. Euro Umsatz. Auch die Ertragssituation stellt sich dank eines sehr guten vierten Quartals zufriedenstellend dar.

itelligence AG veröffentlicht Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2016 weiterlesen

Ahlers AG Halbjahresbericht 2015/16

Im zweiten Quartal 2016 steigerte Ahlers seinen Umsatz um kräftige 3,5 Prozent oder 1,8 Mio. EUR. Damit schließt das Unternehmen das erste Geschäftshalbjahr 2015/16 mit einem leichten Umsatzplus von 0,2 Mio. EUR bzw. 0,2 Prozent auf 118,3 Mio. EUR (Vorjahr 118,1 Mio. EUR) ab. Trotz eines rückläufigen Gesamtmarkts sind die Kernaktivitäten des Konzerns im ersten Halbjahr 2015/16 um 2,9 Mio. EUR bzw. 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen.

Ahlers AG Halbjahresbericht 2015/16 weiterlesen

Regionales Bauhauptgewerbe steigert Umsatz 2015 leicht

Das regionale Baugewerbe konnte den positiven Trend der Vorjahre auch im Jahr 2015 fortsetzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung der aktuellen Umsatzstatistik für das Bauhauptgewerbe durch die IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim.

Regionales Bauhauptgewerbe steigert Umsatz 2015 leicht weiterlesen

bugatti Holding Brinkmann erzielt Umsatzplus

Die bugatti Holding Brinkmann GmbH & Co. KG hat ihren Erfolgskurs 2015 trotz schwieriger gesamtwirtschaftlicher Rahmenbedingungen fortgesetzt. Mit einem Umsatz von 222 Millionen Euro (ohne Lizenzumsätze) konnte sie den bereits erfreulichen Vorjahresumsatz von 220 Millionen Euro nochmals übertreffen. Mit dieser anhaltend positiven Firmenkonjunktur hat der Bekleidungshersteller aus Herford erneut besser abgeschnitten als die Branche, die einen leicht rückläufigen Trend zu verzeichnen hat.

bugatti Holding Brinkmann erzielt Umsatzplus weiterlesen

Miele verzeichnet 8,3 Prozent Umsatzplus

Das Familienunternehmen Miele meldet neue historische Höchststände bei Umsatz und Beschäftigung: 3,49 Milliarden Euro Umsatz erzielte der weltweit führende Hersteller von Premium-Hausgeräten im Geschäftsjahr 2014/15, das am 30. Juni 2015 endete. Das sind 267 Millionen Euro oder 8,3 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Weltweit arbeiten 17.741 Menschen für Miele. Im Berichtszeitraum wurden 150 Millionen Euro investiert.

Miele verzeichnet 8,3 Prozent Umsatzplus weiterlesen

IT-Mittelstand erwartet Umsatzplus und will Jobs schaffen

Berlin. Die große Mehrheit der IT-Mittelständler erwartet in den kommenden sechs Monaten steigende Umsätze. Knapp drei Viertel der mittelständischen Unternehmen (72 Prozent) aus der Informationstechnologie und Telekommunikation rechnen im zweiten Halbjahr mit einem Umsatzplus.

IT-Mittelstand erwartet Umsatzplus und will Jobs schaffen weiterlesen

Melitta Unternehmensgruppe – Geschäftsjahr 2014 mit leichtem Umsatzplus

Die Melitta Unternehmensgruppe blickt auf ein durchwachsenes Geschäftsjahr 2014 zurück. In vielen Märkten, in denen die zur Gruppe gehörenden Unternehmensbereiche aktiv sind, stiegen die Wettbewerbsintensität und die Angebotsvielfalt deutlich an. Während sich das Preisniveau der Roh, bzw. Grundstoffe stabil entwickelt hat, war der Jahresbeginn 2014 zudem von einem drastischen Preisanstieg für Rohkaffee geprägt.

Melitta Unternehmensgruppe – Geschäftsjahr 2014 mit leichtem Umsatzplus weiterlesen

Der lippischen Industrie geht es gut

In den ersten vier Monaten dieses Jahres hat die lippische Industrie ein Umsatzplus von 5,5 Prozent (NRW -3,0 Prozent) erwirtschaftet. „Die heimische Wirtschaft befindet sich weiter auf dem Wachstumspfad“, freut sich Axel Martens, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe).

Der lippischen Industrie geht es gut weiterlesen

NRW-Gastgewerbe mit Umsatzplus im April

Infotabelle (Quelle: IT NRW)
Infotabelle (Quelle: IT NRW)

Düsseldorf (IT.NRW). Im April 2015 waren die Umsätze im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 1,6 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, stiegen die Umsätze nominal um 4,6 Prozent. Die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe war um 1,2 Prozent höher als im April 2014.

NRW-Gastgewerbe mit Umsatzplus im April weiterlesen

GERRY WEBER: Trotz Umsatzanstieg rückläufiges operatives Ergebnis im 1. Halbjahr 2014/15

Halle/Westfalen. Nach sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2014/15 erzielte die GERRY WEBER International AG einen Konzernumsatz von EUR 432,7 Mio. (1.HJ 2013/14: EUR 412,8 Mio.). Dies entspricht einer Steigerung im Vergleich zum Vorjahr von 4,8 %. Die Umsatzerhöhung ist auf die erstmalige Einbeziehung von HALLHUBER sowie die GERRY WEBER Retail-Expansion zurückzuführen.

GERRY WEBER: Trotz Umsatzanstieg rückläufiges operatives Ergebnis im 1. Halbjahr 2014/15 weiterlesen