Schmitz Cargobull Trailer-Förderung von Zugmaschinenkauf entkoppelt

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zum zum 19. März 2021 das Programm zur Erneuerung der Nutzfahrzeugflotten (ENF) in zwei wesentlichen Punkten angepasst. Förderanträge, die auf die Anschaffung von Trailern mit intelligenten Technologien zur Reduzierung der CO2-Emissionen gerichtet sind, können beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) gestellt werden. Die Förderung in Höhe von 60 Prozent des Anschaffungspreises (max. 5.000 Euro) kann für jede einzelne intelligente Trailer-Technologie-Komponente beantragt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass die Beantragung bis zum 15. Juni 2021 erfolgt und die Fahrzeuge in Deutschland bis zum 31. Dezember 2021 zugelassen werden. Die Fördermittelvergabe obliegt weiterhin dem BAG und wird einzeln nach Antrag entschieden. Die Antragstellung muss durch den Käufer des Fahrzeugs erfolgen.

Schmitz Cargobull Trailer-Förderung von Zugmaschinenkauf entkoppelt weiterlesen

Zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen für Radregion Münsterland umgesetzt

Fördermaßnahmen der Europäischen Union und des Landes sind nicht immer auf den ersten Blick erkennbar und auch nicht immer vor der eigenen Haustüre zu sehen. Anders ist es beim Projekt „Schlösser- und Burgenregion Münsterland“. Gestartet im Jahr 2019 hat es im Bereich Infrastruktur inzwischen knapp drei von rund sechs Millionen Euro im wahrsten Sinne auf die Straßen im Münsterland gebracht – in Form von abgesenkten Bordsteinen, neuem Asphalt und einer Brückenerweiterung. Ziel ist die Verbesserung der Radwege, insbesondere entlang der 100 Schlösser Route, damit das Münsterland weiterhin als Premium-Radregion auftreten kann.

Zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen für Radregion Münsterland umgesetzt weiterlesen

Verbraucherzentrale NRW: Kostenlose Beratung Fördermittel

Eine neue Heizung soll her. Aber welche ist die richtige, und wie teuer wird die Anschaffung? Um Sanierungswilligen den Überblick über passende Finanzspritzen zu erleichtern, bietet die Verbraucherzentrale NRW am Montag, den 17.08.2020 zwischen 9:00 Uhr und 12:45 Uhr einen kostenlosen Beratung an, jetzt auch wieder persönlich in Detmold, Lemgoer Str. 5, 32756 Detmold.

Besitzerinnen und Besitzer von Eigenheimen, die ihre alte Ölheizung ausmustern, erhalten beispielsweise bis zu 45 Prozent der Investition vom Staat, wenn die neue Anlage erneuerbare Energien nutzt. Auch für andere energetische Sanierungsmaßnahmen gibt es Zuschüsse von Bund und Land sowie steuerliche Fördermöglichkeiten. Terminanfragen für die persönliche Beratung nimmt die Beratungsstellenleiterin,Brigitte Dörhöfer, unter 05231/70159-01 entgegen. Dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentralen ist die Beratung kostenlos.

Volksbank Halle ist Nr. 1 – VR-Förderbank 2015

Die Volksbank Halle/Westf. eG ist „Nr. 1 – VR-Förderbank 2015“. Vorstand Harald Herkströter, Christoph Wellmeyer, Ulrich Risse und Christine Knemeyer nahmen den Preis von WGZ- Vorstandsmitglied Uwe Berghaus (links) und Michael Steinacker, Bereichsleiter der Investitionsförderung (rechts), entgegen. (Foto: Volksbank Halle/Westf. eG)
Die Volksbank Halle/Westf. eG ist „Nr. 1 – VR-Förderbank 2015“. Vorstand Harald Herkströter, Christoph Wellmeyer, Ulrich Risse und Christine Knemeyer nahmen den Preis von WGZ- Vorstandsmitglied Uwe Berghaus (links) und Michael Steinacker, Bereichsleiter der Investitionsförderung (rechts), entgegen. (Foto: Volksbank Halle/Westf. eG)

Erfolgreiche „Titelverteidigung“ für die Volksbank Halle/Westf. eG: Die heimische Genossenschaftsbank wurde für ihre erfolgreiche Vermittlung von Förderanträgen im Geschäftsjahr 2015 erneut mit dem Fördermittel-Award der WGZ Bank ausgezeichnet und darf sich „Nr. 1 – VR-Förderbank 2015“ nennen.

Volksbank Halle ist Nr. 1 – VR-Förderbank 2015 weiterlesen