Leichter Anstieg der Insolvenzen in Westeuropa

Neuss. In Westeuropa (EU-15-Länder plus Norwegen und Schweiz) ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen 2018 leicht gestiegen. Insgesamt waren hier 165.213 Unternehmensinsolvenzen zu verzeichnen. Das waren 0,3 Prozent mehr Fälle als im Jahr 2017 (164.798) und der erste Anstieg seit 2013. In Mittel- und Osteuropa hat sich die Zahl der Unternehmensinsolvenzen dagegen weiter verringert – um 6,6 Prozent auf 46.698 Fälle nahmen die Insolvenzen ab.

Leichter Anstieg der Insolvenzen in Westeuropa weiterlesen

IHK: Insolvenzen in der Region gehen weiter zurück

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in der Region Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim geht weiter zurück. Im 1. Quartal 2017 haben 54 Unternehmen einen Insolvenzantrag gestellt. Dies ist ein Rückgang von rund 6 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Im Landesdurchschnitt fiel der Rückgang mit -1.3 % geringer aus. Das ergibt eine aktuelle Auswertung der amtlichen Statistik durch die IHK.

IHK: Insolvenzen in der Region gehen weiter zurück weiterlesen

Regionale Konjunktur: Unternehmen erwarten leichten Aufwind

Konjunkturklima im IHK-Bezirk (Foto: IHK Osnabrück)
Konjunkturklima im IHK-Bezirk (Foto: IHK Osnabrück)

Aufwind erwartet: Nach den eher verhaltenen Aussichten im Vorquartal sorgt eine frische Brise zum Jahresbeginn für eine Belebung der Konjunktur. Das ist das Kernergebnis der aktuellen Konjunkturumfrage der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim für das 4. Quartal 2016 unter rund 400 regionalen Unternehmen. Der IHK-Konjunkturklimaindex, wichtigster Gradmesser der regionalen Wirtschaft, liegt mit 117 Punkten nach zwei Quartalen wieder über dem langjährigen Durchschnitt.

Regionale Konjunktur: Unternehmen erwarten leichten Aufwind weiterlesen

NRW-Bauhauptgewerbe: Produktion im Juni um 2,9 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Düsseldorf (IT.NRW). Die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe war im Juni 2015 um 2,9 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, lag die Produktion im Hochbau um 3,0 Prozent und im Tiefbau um 2,9 Prozent unter dem Ergebnis des entsprechenden Vorjahresmonats.

NRW-Bauhauptgewerbe: Produktion im Juni um 2,9 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor weiterlesen

Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Berichtsmonat April 2015

Die Produktion im Produzierenden Gewerbe ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im April gegenüber dem Vormonat preis-, saison- und arbeitstäglich bereinigt um +0,9 % höher ausgefallen. Die Produktionsausweitung im Baugewerbe war mit +1,3 % etwas stärker als die in der Industrie mit +0,7 %. Sowohl die industriellen Hersteller von Vorleistungs- als auch von Investitionsgütern meldeten höhere Produktionszahlen.

Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Berichtsmonat April 2015 weiterlesen