Oxiegen: Mit Robotertechnik ins digitale Zeitalter

Bad Lippspringe. Der Bauchemie-Spezialist Oxiegen hat einen Teil seiner Fertigung auf modernste Robotertechnik umgestellt. Formteile wie Innen- und Außenecken sowie Manschetten für Abdichtungen unter Fliesen und Platten werden am Produktionsstandort Bad Lippspringe vollautomatisch von einem Roboter produziert.

Oxiegen: Mit Robotertechnik ins digitale Zeitalter weiterlesen

Linearachsen – ein Plus für jede Anwendung

Linearachsen – Optimale Mehrachssysteme für Handhabungsaufgaben mit dem Rollon Plus System
Die besonders geschützten Linearachsen der Produktfamilie Rollon Plus System bilden eine ideale Basis für Portalsysteme, kartesische Achsroboter oder die Linearbewegung von SCARA-Robotern. (Foto: Rollon)

Die besonders geschützten Linearachsen der Produktfamilie Rollon Plus System bilden eine ideale Basis für Mehrachssysteme, kartesische Achsroboter oder die Linearbewegung von SCARA-Robotern. Sie können unter vielen Umgebungsbedingungen in Produktionslinien sowie Handhabungs- und Verpackungsanwendungen eingesetzt werden. Das Plus System besteht aus den drei Produktserien ELM, ROBOT und SC, deren Eigenschaften sich hervorragend ergänzen.

Linearachsen – ein Plus für jede Anwendung weiterlesen

Regal-Roboter: Perfekt gelagert

de Man bietet neue Lagersysteme für jede Anforderung (Foto: de Man Automation + Service)
de Man bietet neue Lagersysteme für jede Anforderung (Foto: de Man Automation + Service)

Behälter oder Paletten, leichtes oder schweres Lagergut, hohe oder geringe Umschlaghäufigkeit, Platzmangel oder ausreichend Lagerfläche – die Voraussetzungen für ein Lagersystem sind höchst verschieden. Die de Man Automation + Service GmbH & Co. KG aus Borgholzhausen hat jetzt unter der Marke „Regal-Roboter“ acht verschiedene Arten von Lagersystemen für unterschiedlichste Anforderungen entwickelt.

Regal-Roboter: Perfekt gelagert weiterlesen

Roboter COMAN zieht in Bielefelder Labor ein

Bielefeld. Wenn es um die Bewegungsfertigkeit geht, schneiden heutige Roboter gewöhnlich schlechter ab als Menschen und Tiere. Im Vergleich sind ihre Bewegungen starr und wenig flexibel. Nicht so der humanoide Roboter COMAN: Er läuft federnden Schrittes. Mit Federmechanismen ausgerüstet, kann er seine Arme und Beine geschmeidig bewegen, das Gleiche gilt für Gelenke in Brust, Bauch, Rücken und Becken.

Roboter COMAN zieht in Bielefelder Labor ein weiterlesen