Gemeinsamer erster Spatenstich zum Unternehmensneubau: (von links) Patricia und Kersten Uden, Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann und Bürgermeister Andreas Wenninghoff (es fehlt Mitinhaber Jascha Koschalka). - Foto: Samtgemeinde Spelle
Gemeinsamer erster Spatenstich zum Unternehmensneubau: (von links) Patricia und Kersten Uden, Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann und Bürgermeister Andreas Wenninghoff (es fehlt Mitinhaber Jascha Koschalka). - Foto: Samtgemeinde Spelle

Uden und Koschalka Bedachung setzt ersten Neubau-Spatenstich in Spelle

Das Unternehmen Uden und Koschalka Bedachung hat mit dem Neubau des Unternehmensstandortes im Speller Gewerbegebiet begonnen. Die Arbeiten sollen voraussichtlich im Oktober abgeschlossen sein. In der Region ist der Fachbetrieb Uden Bedachung, seit Kurzem umfirmiert als Uden und Koschalka Bedachung KG, ein kompetenter Ansprechpartner rund um das Thema Dach. Um den notwendigen Platzbedarf für die künftige Entwicklung zu schaffen, zieht das Familienunternehmen nach Spelle um.

Der Inhaber Kersten Uden und seine Ehefrau Patricia Uden begrüßten – auch stellvertretend für den neuen Mitinhaber Jascha Koschalka – Bürgermeister Andreas Wenninghoff und Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann am künftigen Standort Venhauser Bruch 11, um gemeinsam den ersten Spatenstich für den Neubau zu setzen. „Wir sind hier mit offenen Armen empfangen worden und wir haben durch die Kommune eine starke Unterstützung erfahren“, dankte Uden. Auf dem rund 2.400 Quadratmeter großen Grundstück entsteht eine Lagerhalle mit Bürotrakt. Die Firma Uden Bedachung wurde 1994 gegründet und zählt heute zehn Mitarbeitende, davon einen Auszubildenden. Die Firma würde gerne zum 01. August eine*n neue*n Auszubildende*n einstellen und freut sich über Bewerbungen. Ebenso werden Dachdeckergesellen (m/w/d) gesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.